„Nuclear Threat Initiative“ (NTI), das CIA Lobby Terror Club, des Horst Seehofer, Angela Merkel für Lockdown, Erpressung in Europa

Der dreiste Covid Betrug ist einmalig in der Geschichte, wie der Betrug, durch CIA Gangster und einem Privaten Club „Nuclear Threat Initiative“ (NTI), organsiert wurde

Der Berufs Kriminelle Tierarzt Lothar Wieler, war überall dabei. Das NTI, Ratten Treffen, das in Wirklichkeit Tom Bolton, als Präsidenten Berater aufgelöst hatte, in 2018 suchte eine neue Aufgabe, fand die Finanzierung, in Berufs kriminellen Deutschen Regierung Deppen und Angela Merkel, bis Jens Spahn, Horst Seehofer. Und die Antlantik Brücke. e.V., mit

Hanna Müller, links, eng mit Georg Soros Banden verbunden

Hanna Müller, im BMI schon wieder schwer dabei, welche mit RKI Banden, die Lockdown Papiere organisierte,***

Also Wirtschaftslobbyisten und Wichtigtuer, aber kein einziger Mediziner. Dennoch wird bis heute – zum Wohle der „Volkswirtschaft“ – das dort ausgearbeitete Szenario durchgespielt: Es

Reine Volks verarsche, wie 217 Seiten,interne email des RKI zeigt, ein Plan, weil deren System zusammen brach.

Ausschnitt, an BMI Staatssekretär: Kerber, der Uni Lausanne, welche die Anfrage, als Fake hielt, das man einen Germanitik Studenten, als Fachmann brauchte

Otto Kölbl, Lausanne

Die unsinnige Abteilung, ihre Hintermänner, abgeschafft in 2018, suchte neue Aufgaben und der peinliche Kriegs und Mord Diplomat. Wolfgang Ischinger, gab mit seinem MSC, die Plattform, für diese Erfindungen der Pandemien, Geschäfte und Profite.

Diese Abteilung, die erst unter US-Präsident Barack Obama 2016 geschaffen worden war, wurde von Trumps Sicherheitsberater John Bolton 2018 schon wieder aufgelöst. Daraufhin wechselte Cameron zur privaten Lobbygruppe „Nuclear Threat Initiative“ (NTI).

Jetzt springt der Spiegel ab, von diesem Betrugs Manover, rund um die WHO, dem Pentagon, kriminellen Clinton Leute, die das lange planten. Ganz tief dabei, Leute um Jens Spahn und Horst Seehofer mit den Angst und Panik Papieren, frei erfunden. 2019 in München geplant, geübt

217 Seiten pdf NTI Plan Spiel („Nuclear Threat Initiative“ (NTI).), wo erneut PHarma US Verteidigungsminister wie Georg Shultz erneut auftauchen. Lothar Wieler auch bei dieser Betrugs Übung, Biowaffen Übung dabei

Der Ex-Spiegel Chef Redakteur Georg Mascolo

(heute Chef: Seit 2014 leitet er den neu geschaffenen Rechercheverbund des NDR, des WDR und der Süddeutschen Zeitung. Außerdem ist er für die ARD als Terrorismusexperte tätig.[1]*

, seine Ehefrau, die Stern Journalistion ist. Tief Rote Karte, für das kriminelle Enterprise von Angela Merkel, Markus Söder, und den Profi Kriminellen die diesen Betrug sehr aktiv planten.

m Frühjahr dieses Jahres brachte der ehemalige Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo etwas Licht in dieses Dunkel. In dem gemeinsam mit seiner Frau, der Stern-Journalistin Katja Gloger, verfassten Buch „Ausbruch – Innenansichten einer Pandemie“ wird auf den ersten Seiten beschrieben, worüber innerhalb der Bundesregierung beraten wurde, nachdem Italien – angesichts von fünf Corona-Toten – am 23. Februar 2020 das chinesische Modell übernommen und ganze Städte abgeriegelt hatte: der Treiber: Heiko Rottmann-Großner begleitet ihn, Leiter der Unterabteilung 61: ‘Gesundheitssicherheit’.

21 Seiten hier aus dem Buch, was die tiefe Verstrickung des Lothar Wielers, des BND Chefs (Studien Freund), dem RKI und dem verbrecherischen BMI, mit Horst Seehofer und Anna Müller, mit https://www.media-control.de/assets/…seprobe_01.pdf

Wer ist Heiko Rottmann-Großner?

Heiko RottmannGroßner. Unterabteilungsleiter 61 im Bundesministerium für Gesundheit, Berlin. Vertrauter von Angela Merkel, dem Ratten Nest, rund um Angela Merkel

WIE DER LOCKDOWN NACH DEUTSCHLAND KAM

Ein hoher Mitarbeiter von Gesundheitsminister Jens Spahn hat im Februar 2019 an einer international besetzten Pandemie-Übung teilgenommen, die von privat finanzierten US-Institutionen organisiert wurde. Ein Jahr später empfahl der gleiche Beamte mehreren Staatssekretären des Bundesinnenministeriums, Lockdown-Maßnahmen vorzubereiten – die in keinem offiziellen Pandemieplan enthalten waren. Auf Multipolar-Nachfrage will er sich dazu nicht äußern. Eine Recherche macht deutlich: Ein international verzweigtes Biosecurity-Netzwerk war kurz vor Ausbruch der Krise sehr aktiv.

PAUL SCHREYER, 15. Juli 2021

Lange war unklar, auf welchem Weg die bis dahin beispiellose Idee eines Lockdowns ihren Weg in deutsche Regierungskreise fand. Wer empfahl der Regierung die radikalen Maßnahmen, die sich in keinem amtlichen Papier zur Pandemievorsorge finden? Woher kamen die Pläne, die bis hin zu Ausgangssperren und einem Herunterfahren großer Teile der Gesellschaft reichten?

Im Frühjahr dieses Jahres brachte der ehemalige Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo etwas Licht in dieses Dunkel. In dem gemeinsam mit seiner Frau, der Stern-Journalistin Katja Gloger, verfassten Buch „Ausbruch – Innenansichten einer Pandemie“ wird auf den ersten Seiten beschrieben, worüber innerhalb der Bundesregierung beraten wurde, nachdem Italien – angesichts von fünf Corona-Toten – am 23. Februar 2020 das chinesische Modell übernommen und ganze Städte abgeriegelt hatte:

„Am Rosenmontag des Jahres 2020, es ist der 24. Februar, bittet Jens Spahns Staatssekretär Thomas Steffen um einen eiligen Termin im Bundesinnenministerium. (…) Heiko Rottmann-Großner begleitet ihn, Leiter der Unterabteilung 61: ‚Gesundheitssicherheit‘.

………

EINE PANDEMIE-ÜBUNG IN MÜNCHEN 2019

Was bisher nicht bekannt war: Der gleiche Ministerialbeamte, der der Bundesregierung im Februar 2020 die Lockdown-Maßnahmen empfahl, hatte ein Jahr zuvor als deutscher Vertreter an einem hochrangig besetzten Pandemie-Planspiel teilgenommen, das von privat finanzierten US-Institutionen organisiert worden war. Dort begegnete er dem „Who is who“ der internationalen Biosecurity-Szene, einer kleinen Gruppe von Lobbyisten und Fachleuten, die seit dem globalen Schock der Trump-Präsidentschaft im Jahr 2017 wieder verstärkt und mit viel Sponsorengeldern vor Pandemien und Bioterror warnten und politische Entscheidungsträger aus vielen Ländern der Welt in entsprechende Planspiele einspannten.

Die bekanntesten dieser Übungen sind „Event 201“ im Oktober 2019 in New York und „Clade X“ im Mai 2018 in Washington. Bislang kaum bekannt ist dagegen die zeitlich dazwischen liegende Übung, die am 14. Februar 2019, einen Tag vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz, in München stattfand. Rottmann-Großner, Spahns Unterabteilungsleiter für „Gesundheitssicherheit“, traf dort auf Schlüsselpersonen der internationalen Biosecurity-Szene, die in der breiten Öffentlichkeit jedoch kaum bekannt sind. Darunter waren:

  • Chris Elias, bei der Gates Foundation Präsident der Abteilung für „Globale Entwicklung“, zuständig unter anderem für „Impfstoff-Auslieferung“, sowie wenige Monate später Mitspieler von Event 201
  • Tim Evans, Mitgründer der Impfallianz GAVI, ehemals Mitarbeiter der Rockefeller Foundation, von 2003 bis 2010 in der Führungsebene der WHO sowie von 2013 bis 2019 bei der Weltbank als Direktor für Gesundheit, Ernährung und „Population Global Practice“ – und ebenfalls Mitspieler von Event 201
  • Jeremy Farrar, Direktor des umgerechnet mehr als 30 Milliarden Dollar schweren „Wellcome Trust“, einer britischen Stiftung zur globalen Gesundheitsförderung, die politisch ähnlich aktiv und mächtig ist wie die Gates Foundation; Farrar und Elias sind zudem – gemeinsam mit Christian Drosten – seit 2017 Mitglieder eines Gremiums, das die Bundesregierung in Fragen „internationaler Gesundheitspolitik“ berät
  • Jeremy Jurgens, ein Amerikaner aus der Leitungsebene des World Economic Forum, dort Direktor für „Global Industries and Strategic Intelligence“

Das Bild oben zeigt einen Ausschnitt des Gruppenpanoramas der Teilnehmer, entnommen dem Abschlussbericht der Übung. Zu sehen sind Elias (3.v.l.), Evans (6.v.l., ganz hinten), Farrar (4.v.r.) und Rottmann-Großner (2.v.r.). Eine der Hauptverantwortlichen für die Planung der Übung, Beth Cameron, steht ganz links…………………

MIT DABEI: LOTHAR WIELER

Rottmann-Großner war dafür offenbar einer der Ansprechpartner, unter mehreren. Beim Planspiel in München war er jedenfalls nicht der einzige Vertreter Deutschlands. Im Text des veröffentlichten Abschlussberichts bleibt es zwar unerwähnt, es ist aber dennoch auf einem darin enthaltenen Foto zu sehen: RKI-Präsident Lothar Wieler war ebenfalls zugegen. Man sieht ihn dort scherzend mit der Organisatorin Beth Cameron (links im Bild; Quelle: Abschlussbericht, S. 5).

Wieler gehörte offenbar zu einer kleinen Riege von Beobachtern, die nicht aktiv, aber als Zuschauer an dem Planspiel teilnahmen – was auch auf einem anderen Bild deutlich wird, auf dem Wieler neben Cameron und direkt hinter dem Moderator, dem NTI-Co-Vorsitzenden Ernest Moniz sitzt, einem ehemaligen Minister unter Bill Clinton.

CAMERON, DAS PENTAGON UND DIE „NUCLEAR THREAT INITIATIVE“

Cameron ist ebenfalls eine Schlüsselfigur der Szene. Sie arbeitete von 2010 bis 2013 im Pentagon als Direktorin der Abteilung für „Cooperative Threat Reduction“ und wechselte dann ins Weiße Haus in den Nationalen Sicherheitsrat, als Direktorin für „Global Health Security and Biodefense“. Diese Abteilung, die erst unter US-Präsident Barack Obama 2016 geschaffen worden war, wurde von Trumps Sicherheitsberater John Bolton 2018 schon wieder aufgelöst. Daraufhin wechselte Cameron zur privaten Lobbygruppe „Nuclear Threat Initiative“ (NTI)…………..

Die New Yorker Übung diente laut NTI der Vorbereitung eines weiteren Bioterror-Planspiels in München, wiederum im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz, die im Folgejahr 2020 vom 14. bis 16. Februar stattfand – also exakt, während das reale Coronavirus sich gerade in Asien ausbreitete. Laut Drehbuch ging es diesmal um einen im Labor scharfgemachten Influenzavirus, mit dem sich in der Folge mehrere Milliarden Menschen ansteckten. Es existiert zu dieser Übung ein kurzer Bericht der Veranstalter sowie ein ausführlicher Abschlussreport. Aus der deutschen Politik war bei diesem Planspiel allerdings niemand mehr eingeladen. Ob Wieler oder andere deutsche Behördenvertreter als Beobachter teilnahmen, ist nicht bekannt.

MSC_2020.png

NIT Konferenz Ort in München. Board of Direktors

Nuclear Threat Initiative
1776 Eye Street, NW
Suite 600
Washington, DC 20006

Frei erfundene Videos wurden vorgestellt, über den Betrug.

Zehn Tage später empfahl Heiko Rottmann-Großner dem Bundesinnenministerium die Einführung von Lockdown-Maßnahmen in Deutschland. Wer ihm diese nahebrachte, bleibt weiterhin offen.

https://multipolar-magazin.de/artikel/wie-der-lockdown-nach-deutschland-kam

Der Ministerialbeamte kommt aus dem Umfeld der Merkel-Vertrauten Hildegard Müller, einer Bankerin, die in die Politik wechselte. Zunächst leitete er deren Abgeordnetenbüro im Bundestag, dann ab 2005, nach ihrem Aufstieg zur Staatsministerin ins Kanzleramt, ihr dortiges Büro, wo Müller für die neugewählte Bundeskanzlerin die Bund-Länder-Beziehungen koordinierte. Müller, deren politischer Aufstieg von der Dresdner Bank mitfinanziert wurde, gehörte zum kleinen Kreis innerhalb der CDU, auf den Merkel sich „wirklich verlassen“ konnte, wie der Spiegel seinerzeit einschätzte.

mehr Info: https://www.anonymousnews.ru/2021/07.

Hatte eine Chinesische Geliebte in den Wuhan Labors, stahl viele Millionen und leitete das Geld nach Wuhan um. Direktor Partner von Antony Fauci, Peter Daszak

Jeremy Farrar, Direktor des umgerechnet mehr als 30 Milliarden Dollar schweren „Wellcome Trust“, einer britischen Stiftung zur globalen Gesundheitsförderung, die politisch ähnlich aktiv und mächtig ist wie die Gates Foundation; Farrar und Elias sind zudem – gemeinsam mit Christian Drosten – seit 2017 Mitglieder eines Gremiums, das die Bundesregierung in Fragen „internationaler Gesundheitspolitik“ berät

*

“‘

14. Oktober 2019

Rechts neben Hanna Müller, macht der 84 jährige Georg Soros ein Nickerchen. Ratten Treffen der korrupten Politiker, wo Jens Spahn auch dabei war.

Am 14. Oktober 2019 veranstaltete das Aspen Institute Germany einen Brown Bag Lunch zum Thema “Made in China? Von der Marktordnung zu einer neuen Weltordnung” mit Dr. Theo Sommer, Autor und ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber DIE ZEIT und Hanna Katharina Müller, Leiterin des Referats “Politische Ordnungsmodelle und wehrhafte Demokratie”, Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat. Im Mittelpunkt der Diskussion standen die verschiedenen Implikationen des zunehmend offensiv formulierten internationalen Ordnungsanspruchs der Volksrepublik. https://www.aspeninstitute.de/de/eve…n-weltordnung/22JUL

Angela Merkel’s Mafia Kartell in Europa im Solde der Clinton, Obama Mafia von Avril Haines bis Philip Zelikow

Der Covid Betrug ist schon einmalig! Gift Müll von der Biowaffen Forschung von DARPA, Pentagon wird in Deutschland verimpft. Extrem gefährlich für Menschen, Tier und Umwelt. Was es Alles gibt, die Ratten rund um die CIA, Pentagon Organisatoren, der Obama, Clinton Verbrecher Bande: Philip Zelikow ist jetzt auch noch Und jetzt wurde Zelikow zum Leiter … Angela Merkel’s Mafia Kartell in Europa im Solde der Clinton, Obama Mafia von Avril Haines bis Philip Zelikowweiterlesen

Das Obama, Clinton Verbrecher Kartell hat Deutschland fest im Griff, für Geschäfte


Viren Kriegsführung Richard Hatchett, Avril Haines, Tom Inglesby, Donald Rumsfeld von „Anthrax, Ebola bis Corona“

Viren Kriegsführung Richard Hatchett, Avril Haines, Tom Inglesby, Donald Rumsfeld von „Anthrax, Ebola bis Corona“

Den NATO Müll Haufen, der nur in Weltweiter Verbrechern verstrickt ist, hält man auch zusammen, sollte als Retter der Transport Wege zelebriert werden. siehe US General Wolters, oder Das Muster, das Berufs Kriminelle, erneut das Geschäfts Modell betreiben, des Bio Terrorismus, war eigentlich sehr früh zu erkennen. Ein Artikel vom 17. März 2020,

Richard Grenell, Avril Haines, welche das „Corona“ Betrugs Modell mit der WHO, korrupten Medien, eingekauften Politikern in Europa dem Balkan erpresste

360.000 Albaner verließen das von Berlin, USA, EU korrumpierte und ruinierte Lande Albanien in 2019

Over 360,000 Albanians Left the Country in 2019

SManalysis

Dec 22, 2020.Tirana.
360,699 Albanians or 12.4 per cent of the population have emigrated in 2019, according to the emigration survey compiled by INSTAT.
“The total number of individuals leaving Albania in 2019 is 360,699 inhabitants or about 12.4% of the total population of 2011” the report reads.
According to the report, the predominant age, which emigrated was 25 to 29 years old, followed by 20 to 24 years old.
The preferred countries of emigration for Albanians are Italy, Germany and Greece.
The conclusion of this survey was that the main reasons for leaving the country were financial problems, lack of opportunity, and general living conditions.
Furthermore, it found that almost 1.7 million Albanian citizens live abroad, equivalent to 37% of the population. This number does not include those born abroad to Albanian parents. The country with the largest number of Albanian immigrants in Italy with around 40% although in recent years, Germany has become a preferred destination. 20% of those that live abroad are aged between 20-39 years old.
This does not include those that sought asylum overseas. It’s believed around 50 Albanians a day, seek asylum in Europe.

The Sandesara family

The Sandesara family, on the run from over $700 million in fraud and money laundering charges in their homeland, have been protected by Albania…

Corona-Vakzine: Wie vertrauenswürdig sind die Studien der Pharmakonzerne?

Alles Betrug in Tradition

eine genaue Prüfung ohne Rohdaten

Corona-Vakzine: Wie vertrauenswürdig sind die Studien der Pharmakonzerne?

Von Steffen Munter8. Mai 2021 Aktualisiert: 8. Mai 2021 13:00 FacebookTwitternTelegramEmail9 Kommentare Regierungsmaßnahmen, Impfstoffe und wissenschaftliche Studien hängen in vielen Bereichen eng zusammen und voneinander ab. Doch wie sicher sind eigentlich die Studien der Pharmakonzerne, auf denen so viele Überlegungen und Handlungen beruhen?

Während die Gesundheitsbehörden den Nutzen der Corona-Impfungen im Namen der öffentlichen Gesundheit für ungleich größer als die Gefahren möglicher Nebenwirkungen erklärten und die Bevölkerung mit Anreizen zum Impfen bewegten, fühlten sich skeptische Stimmen in die Ecke von Verschwörungsphantasierern oder religiöser Fundamentalisten gedrängt.

Zu dieser Einschätzung kommt Urs P. Gasche, Chefredakteur der Schweizer Internetzeitung „Infosperber“ der gemeinnützigen „Schweizerischen Stiftung zur Förderung unabhängiger Information“ (SSUI) in einem Kommentar. Gasche geht einer der möglichen Quellen verlorenen Vertrauens nach und verweist auf den Umstand, dass die Skepsis teilweise auch auf Erfahrungen mit der Pharmaindustrie beruhe.

Geheimnisvolle Rohdaten

Bereits am 25. Januar habe man darauf hingewiesen, dass Pfizer/BioNTech die Rohdaten ihrer Zulassungsstudie für den Corona-Impfstoff „Comirnaty“ vorläufig weder veröffentlicht noch unabhängigen Forschern zur Verfügung gestellt hätten. Auch die anderen Impfstoffhersteller wie Moderna hätten dies nicht getan.

„Das Hauptproblem: Trotz des evidenten Interessenkonfliktes stellen die Behörden für eine Zulassung nicht die Bedingung, dass die Pharmafirmen sämtliche Rohdaten der von ihnen durchgeführten Studien veröffentlichen müssen“, erklärt Gasche und verweist auf die Vergangenheit, die bereits mehrfach gezeigt habe, wie wichtig Transparenz sei, um grobe Missbräuche zu verhindern. Als Beispiele nannte der Journalist die Skandale um die Medikamente „Tamiflu“ und „Vioxx“.

Pharma-Milliarden und Pharma-Studien

Allein schon die Aussicht, dass die Zulassungsbehörden in den USA und Europa ein umsatzträchtiges Medikament bewilligten, lasse Aktienkurse der betroffenen Pharmaunternehmen steigen, während Nachrichten von unerwarteten Nebenwirkungen die Aktienkurse negativ beeinflussen würden. „Meldungen über Nebenwirkungen und erwartete Zulassungen kann man deshalb meistens zuerst auf den Börsenseiten lesen“, erinnert Gasche.

Nutzen und Nebenwirkungen von Medikamenten und Impfstoffen führten die Hersteller fast alle selber durch und finanzierten sie auch. Das wirtschaftliche Interesse dabei sei groß, die Studien so anzulegen, dass der Nutzen möglichst groß erscheine und seltene, aber schwere Nebenwirkungen statistisch untergehen.

Anti-Depressiva trieben Jugendliche in den Tod

Näher ging Gasche auf den Fall um den britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) in den USA ein. Nach mehrjährigem Verfahren endete der Prozess mit einer Vergleichszahlung von drei Milliarden US-Dollar.

Das US-Justizministerium nannte dies in einer Erklärung die größte Einigung in Sachen Betrug im Gesundheitswesen in den USA und die größte Zahlung eines Arzneimittelherstellers, wie „Bloomberg“ berichtete.

Nur der US-Pharmariese Pfizer schaffte es, annähernd in diese Größenordnung zu kommen, als er drei Jahre zuvor, 2009, die damalige Rekordsumme von 2,3 Milliarden wegen unsauberer Marketingpraktiken in den USA zahlen musste. Das „Handelsblatt“ berichtete.

Auch AstraZeneca hatte bereits 2010 eine Zahlung von 520 Millionen Dollar an die US-Behörden zu leisten, wegen irreführender Vermarktung eines Medikaments zur Behandlung psychotischer Krankheiten, wie unter anderem das „Ärzteblatt“

https://www.epochtimes.de/gesundheit/medizin/corona-vakzine-wie-vertrauenswuerdig-sind-die-studien-der-pharmakonzerne-a3508572.html

https://shqiptarja.com/lajm/laboratori-i-droges-ne-lushnje-organizator-pronari-i-karburantit-shpallet-ne-kerkim-3-te-arrestuar-mes-tyre-dhe-2-punonjes-te-oshee

Wir sind in Angela Merkel: Märchenland: Mutanten, Viren erfinden, für Pharma Geschäfte

Wir sind in Angela Merkel: Märchenland. also muss es weiter gehen, ohne das jemand den erfundenen Virus, einfach mal isoliert, wie die Wissenschaft es vorschreibt. Kreuzwort Rätsel Wissenschaft, seit langem und Würfeln, was gefährlich ist. Lockdown Märchen Erzähler, Computer Modellierer, haben wie in einer Märchen Stunde etwas zu sagen. Viren und Mutanten werden erfunden, werden nicht wie die Wissenschaft es erfordert. „isoliert“

Die Delta-Variante des Corona-Virus hat den langen Weg von Indien nach Europa geschafft. England verschiebt daher geplante Lockerungen um einen Monat und in Deutschland wurde die „epidemische Notlage“ gleich bis Ende September verlängert. Und mit der südamerikanischen Lambda-Variante steht schon die nächste „Mutanten-Sau“ bereit, um durchs mediale Dorf getrieben zu werden. Auch über den Sommer scheinen die „Hofberichterstatter“ die Corona-Panik aufrecht erhalten zu wollen.

Panikmache: Wie schnell sich doch die Mutante verbreitet

Anteil der Delta-Variante nimmt zu, titelt ein Beitrag des ZDF, der von einer Verdoppelung in Deutschland innerhalb einer Woche, genau von einer Steigerung von 3,7 auf 6,2 Prozent, berichtet. Mit einem Schielen in Richtung Großbritannien und dem Verweis darauf, wie schnell sich diese Mutante dort trotz fortgeschrittenem Impfprogramm ausbreite, wird versucht weiter Angst und Panik zu schüren……………………….

https://www.wochenblick.at/propagand

Propagandistische Corona-Dauerkrise

Die Viren Erfinder, Modellier Viren Mafia! Berlin bekommt Pandemie-Frühwarnzentrum

Selbst die NZZ, (eine System Zeitung) schreibt nun kritische Kommentare, über die Zustände in Deutschland! Aber die Deppen in Berlin, wissen schon lange nicht mehr weiter mit ihrem Betrug. Erfundene und moderllierte Mutationen, noch depperter können Wissenschaftler und Politiker mit krimineller Energie nicht mehr sein. Viren Modellierer, sind klare Betrüger, ein Horoskop oder Würfelspiel hat höhere Treffer Quoten

NZZ-Kommentar:
Falsche Corona-Prognosen: Manipulation im Namen der Wissenschaft

Die Absetzbewegungen in den „Mainstream-Medien“ vom Regierungskurs werden heftiger. In einem Kommentar auf diesem Blog wird vermutet, das hänge damit zusammen, daß inzwischen auch JournalistInnen die Impfung drohe. Am 8.5. ist auf nzz.ch zu lesen:

»KOMMENTAR
Falsche Corona-Prognosen: Manipulation im Namen der Wissenschaft

Seit Beginn der Pandemie geistern absurde Vorhersagen durch die Medien. Oft daneben liegt eine Gruppe, von der die meisten Menschen vor Corona noch nie gehört hatten: die sogenannten Modellierer.

https://www.nzz.ch/amp/meinung/coron…ben-ld.1624036

Wie bei Horoskopen

»So analysiert etwa ein Artikel in der Tageszeitung Die Welt (Literaturzitate wie immer bei http://dirnagl.com/lj) die wichtigsten Vorhersagen aus dem Umfeld von Deutschlands prominentester Modelliererin,

Viola Priesemann

Viola Priesemann (früher hat solche Frauen, max. einen Kellner Job gefunden: Sagt selbst, sie sei eine Viren Modellierin) )(siehe auch LJ 12/2020: 14-17). Dabei zeigt sich zum einen, dass die meisten Schlussfolgerungen aus den Modellrechnungen sehr vage verfasst waren. Wie bei Horoskopen passten sie damit zu jedem Verlauf. Und dort, wo konkrete Zahlen vorhergesagt wurden, sind diese sehr häufig nicht eingetreten. Es sei denn, es handelte sich um Triviales, wie die Vorhersage eines weiteren Anstieges am Anfang eines bereits deutlich sichtbaren Verlaufes…

Die Wuhan, Lockdown Erfinder, Alles keine Ärzte, nur Spinner der Politik rund um das BMI

Die Planer des Lockdowns in Deutschland, bei der Planung in 2019. Zentrale Bedeutung für den Betrug, die CDU Frau:

BMI, Hanna Müller
Hanna Katharina Müller
Leiterin des Referates „Politische Ordnungsmodelle und wehrhafte Demokratie“ im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Hanna Katharina Müller, Leiterin des Referats “Politische Ordnungsmodelle und wehrhafte Demokratie”, taucht in 2020 als BDI Vertreterin auf mit vielen emails und Anweisungen. Da gab es noch nicht einmal einen angeblichen Virus, der mit Facebook Wissenschaftlern, sie Christian Drosten, den erfundenen Wuhan Storys erst organisiert werden musste. Sehr lange geplant das Ganze, die Wirtschaft in den Abgrund zufahren, auf Befehl der Amerikaner

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10654756

Das Niveau, unter dem eines Hütspielers, aber Lockdown fordern.

Das organisierte Verbrchen hat Deutschland übernommen, etliche angebliche Wissenschaftliche Institutionen, für Angela Merkel Geschäfte

Neil Fergusen, der grösste Software Betrug, mit Microsoft, gefakte Pandemie Panik / Pläne zu erstellen

Lockdown, für erfundene und modellierte Viren, und diebezahlten Deppen Wissenschaftler machen mit, erzählen selbst das es Blödsinn ist.

Einfach einen Müll erfinden, denn ob es einen gefährlichen Virus gibt, das wird nicht hinterfragt, noch diese angeblichen Viren, nun Mutanten isoliert: am Computer erfunden. einfach den Podcast hören, was diese Gestalt der Lächerlich selbst sagt. Krank, verhungert, Haare fallen aus, wie bei einem Stahlenschaden, der Helmholtz Chef, gelernter Physiker, der Viren am Computer modelliert, wie Neil Ferguson, für die Pharma Industrie, Microsoft. Früher nannte man die Leute: Hochstabler, soviel Blödsinn, verbreitet er hier im Podcast für Geld. Tolle wissenschaft, Angela Merkel Berater

Zitat der Chef von dem berüchtigen Institut Michael Meyer-Hermann: „es gibt viele Unbekannte! – man hat keine verlässlichen Daten!–Unbekannte Daten: 95 %

Der Kerl, wieß also genau, das er Müll verbreitet, bei solchen Aussagen. Lockdown, mit frei erfundenen Geschichten. modelliert

Podcast anhören, von einem kompletten Spinner, denn Viren sind normal die Ausbreitung kann man nicht berechnen, und sind diese Viren gefährlich: ebenso nicht
#1: PROF. MEYER-HERMANN ÜBER DAS MODELLIEREN UND NO COVID
Viren am Computer modellieren, ebenso eine Erfindung von Bill Gates schon in 2016, der komplette Unsinn des Organisierten Verbrechens: Angela Merkel erfindet und finanziert Alles. ein Projekt der Biowaffen Abteilung von DARPA Pentagon. Blöder gehts nicht mehr und man braucht depperte Leute dazu, wie Viola Priesemann usw., denn Alles ist so gefährlich, Dauer Lockdown notwendig

In 2016 Gates declared, “the next epidemic could originate on the computer screen of a terrorist intent on using genetic engineering to create a synthetic version of the smallpox virus.” In July 2017, John Sotos, of Intel Health & Life Sciences, stated that gene editing research could “open up the potential for bioweapons of unimaginable destructive potential.”
. https://www.globalresearch.ca/why-ga…a-keys/5745027

Die Italienische Anklage und Beschlagnahme aller Unterlagen, der Regierungs Conti

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10565286

Exklusiv für ServusTV macht sich der Linzer Virologe Professor Martin Haditsch auf eine Reise um den Globus. Sein Ziel: führende Wissenschaftler, wie den
Nobelpreisträger Michael Levitt zu treffen und aus erster Hand Antworten auf die drängenden Fragen zum Ausbruch und der Bekämpfung des Coronavirus zu
bekommen. Das Ergebnis: exklusive Interviews, unbequeme Antworten, mit neuen Perspektiven auf die Pandemie und aktuelle Maßnahmen im Kampf gegen Corona.
In der Mediathek: https://www.servustv.com/videos/aa-27juub3a91w11/

++

Inzidenz: Wer die (Selbst-)Tests steuert, steuert die Pandemie Kategorie: Analyse | 2021-05-06 Massenhafte Selbsttests können – ohne, dass sich die Ausgangssituation ändert – die Inzidenz nicht nur erhöhen, sondern vervielfachen. Prof. Dr. Christian Rieck, Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Spieltheorie an der FH Frankfurt, vergleicht die Bundesnotbremse daher mit einem sogenannten Stufenspiel, bei dem die Regierung noch nach Spielbeginn die Regeln ändern kann. Eine Bindung an eine objektive Messgröße existiere nicht. https://www.epochtimes.de/meinung/an…-a3505319.html

„Das Aufkommen weiterer Virusmutationen“, wie Frei es nennt, ist bereits gesichert. Erste Meldungen über eine neue Virus-Variante aus Südamerika, die sogenannte Lambda-Variante, fluten bereits die regimetreuen Medien. Heißt es in der Einleitung eines Berichtes noch, dass wenig über die neue Mutation bekannt ist, wird im weiteren Verlauf mit Vermutungen über eine „potenziell erhöhte Übertragbarkeit oder eine erhöhte Resistenz gegen neutralisierende Antikörper“, nicht gespart. Der gängige Tenor im Mainstream scheint zu sein: „Wir wissen noch nicht viel, aber wir wissen es ist gefährlich.“ Das ist pure Panik-Propaganda in Dauerschleife, um das Angstgefühl der Bevölkerung nur ja nicht abflachen zu lassen.

 

DIE DOSE VON WORMS

Die Angelegenheit ist toternst, aber die automatische Übersetzung ist mitunter doch sehr lustig : Gibt es eine Brauerei in Worms, die Dosenbier verkauft? Oder ein Unternehmen zur Herstellung von Fischködern oder Vogelfutter? Weil das US-Foreign-Office davor warnt, dass man bei der Recherche nach der COVID-19-Herkunft “eine Dose Würmer öffnen würde!”.

Übrigens hat das Muammar Al Gaddafi schon 2009 vor der UNO vorhergesagt:

Wer zu viel weiß

Muammar Gaddafi: “Sie werden ein Virus erschaffen & das Gegenmittel dazu verkaufen!” bei seiner Rede vor der 64. UN-Vollversammlung 24.9.2009 (Quelle: corona 303: NEU: Ist ZERO-Covid Völkermord? – barth-engelbart.de

Noch mehr dazu gibts hier: corona 264: Gaddafi: “Sie werden ein Virus erschaffen & das Gegenmittel dazu verkaufen!” 64. UN-Vollversammlung 24.9.2009 – barth-engelbart.de (barth-engelbart.de)

Es lohnt sich den Pandora-Büchsen-Artikel auf Israel Shamirs Seite aufzusuchen und dort die 47 Kommentare zu lesen.

Die Dose von Worms

müsste eigentlich “Die Büchse der Pandora” heißen

ISRAEL SHAMIR • 10. JUNI 2021 • 2.500 WÖRTER • 47 KOMMENTARE • 4 NEUE • ANTWORTENTweetReddit1FreigebenFreigeben4E-

Führen Sie keine “Untersuchung über die Herkunft von COVID-19 durch, weil es eine Dose Würmer öffnen würde, wenn es fortgesetzt würde”. Dies war die Anweisung des US-Außenministeriums an seine Ermittler vor über einem Jahr, wie Vanity Fair in einem langen Stück auf Lab Leak berichtete. Die Ermittler des US-Außenministeriums wurden davor gewarnt, “an sensiblen Orten zu graben” und rieten wiederholt, keine “Pandora-Box” zu öffnen.

Wovor hatten sie Angst? Sie hatten Angst, dass jemand enthüllen könnte, dass das tödliche Virus von chinesischen Köchen unter amerikanischer Führung gekocht wurde. Die Hände waren Chinesen, aber die Stimme war die von Onkel Sam (Gen 27:22). Im Klartext: Wenn die Chinesen das natürliche Coronavirus veränderten (Gain-of-Function’ed), taten sie dies auf Befehl ihrer amerikanischen Partner und gemäß ihren Anweisungen. Es ist sogar wahrscheinlicher, dass der chinesische Beitrag zweitrangig war, denn sie verfügen nicht über das Know-how, das notwendig ist, um ein Virus zu verändern. Ob es sich um ein versehentliches Leck einer Biowaffe oder den absichtlichen Einsatz von Bioterror handelte (wie Ron Unz erläuterte),in beiden Fällen sind die USA der Hauptdarsteller in der Geschichte.

Präsident Trump drohte Peking mit einer Veruntreuung von zehn Billionen Dollar für das Wuhan-Laborleck. Gute Idee! Aber diese fürstliche Summe sollte Washington (oder besser Gesagt New York mit seiner Wall Street) sowie Peking in Rechnung gestellt werden. Eigentlich mussten wir nicht bis Ende Mai 2021 auf diese Enthüllung warten. Die grundlegenden Fakten wurden in den viralen Videos Plandemic und Plandemic II behandelt, die vor fast einem Jahr veröffentlicht und prompt verboten wurden. Hier können Sie eine verdichtete (7 Minuten), aber sehr überzeugende Version dieser beiden langen Videos sehen, die im vergangenen August veröffentlicht wurde. Die Macher schließen ihre Geschichte mit einer “Plage auf beiden Häusern”-Statement: “Die USA könnten sagen, China hat es getan, China könnte sagen, die USA haben es getan. Und beides hatte Recht.”

Das Video (erzählt von Dr. David E. Martin und veröffentlicht von London real, der Firma im Besitz von Brian Rose, einem jüdischen Geschäftsmann aus San Diego, CA, der eng mit der City of London verbunden ist) zeigt, dass die Arbeit an Coronavirus 1999 begann; die CDC reichte 2004 eine Patentanmeldung bei SARS-CoV ein; sie wurde 2007 gewährt. Sie manipulierten das Virus einige Jahre lang und versuchten, es ansteckender und tödlicher zu machen. Nachdem die US-Regierung 2014 die Erforschung von Funktionsgewinnen von der US-Regierung verboten hatte, wurde sie umgehend ins Wuhan-Labor gebracht. Die Forschung wurde stillschweigend fortgesetzt, wobei US-Stipendien (teilweise) vom berüchtigten Dr. Fauci über den ebenso berüchtigten Peter Daszak und seine EcoHealth Alliance kamen, die einen Zuschuss von 39 Millionen US-Dollar vom Pentagonerhielt. Das Pentagon ist eine große humanitäre Organisation, die für ihre Liebe zur Menschheit bekannt ist, oder? Wenn sie so viel Geld an Wuhan weiterleiteten, hatten sie sicherlich unser Gutes im Sinn. Vermutlich war es aus purer Bescheidenheit, dass sie die Stipendien versteckten, über ein Netz von mehreren Transaktionen, gelddurchgaben von einer NGO an eine andere, bis sie ihr endgültiges Ziel in Wuhan erreichten. Im Jahr 2017 wurden die Arbeiten zur Bewaffnung des Virus in den USA wieder aufgenommen, während Präsident Trump die Finanzhilfen für Wuhan stoppte.

Die vereinten Medien und sozialen Netzwerke entfesselten ihre wilden Faktenprüfer gegen das Video und seine Schlussfolgerung, dass die Chinesen es auf US-Auftrag hin taten. Und für eine lange Zeit verschwand die Geschichte. Aber jetzt, da die Lab Leak-Geschichte nicht verboten wurde (dank Nicholas Wades wirkungsvoller Geschichte),können wir die Faktenprüfer überprüfen und feststellen, dass sie schmerzlich keine tatsächlichen Argumente haben. Ihre Hauptargumentation, neben der Kennzeichnung verschiedener Meinungen “entlarvt” oder “diskreditiert”, basierte auf einem Artikel in Lancet, der unter der Leitung von peter Daszak in Auftrag gegeben und produziert wurde, der (2016) zugab, dass er chinesische Wissenschaftler beauftragte und finanzierte, ein “Killer Coronavirus” zu schaffen. So wurden die Entlarver entlarvt und die Diskreditierer diskreditiert.

Die Schlussfolgerung, dass das Virus von Chinesen unter US-Anweisungen gemacht wurde, wurde auch vor über einem Jahr, im April 2020, von Tsarfat, einem französisch-jüdischen Blogger,der behauptete, dass

Dr. Ralph BaricJump to navigation Jump to search

Ralph S. Baric
Born 1954 (age 66–67)
Nationality American
Alma mater North Carolina State University
Scientific career
Fields Epidemiology
Institutions University of North Carolina at Chapel Hill
Thesis Inhibitors of host transcription block Sindbis virus replication (1982)
Doctoral advisor Robert E. Johnston

Ralph Steven Baric (born 1954) is William R. Kenan Jr. Distinguished Professor in the Department of Epidemiology, and Professor in the Department of Microbiology and Immunology at the The University of North Carolina at Chapel Hill.

In 2015, with Shi Zhengli of the Wuhan Institute of Virology, he published an article titled „A SARS-like cluster of circulating bat coronaviruses shows potential for human emergence,“ which describes their work in generating and characterizing „a chimeric virus expressing the spike of bat coronavirus SHC014 in a mouse-adapted SARS-CoV backbone.“[10]

„The species Severe acute respiratory syndrome-related coronavirus : classifying 2019-nCoV and naming it SARS-CoV-2“. Nature Microbiology. Retrieved 2021-02-13.

In 2020, Baric contributed to establishing the official nomenclature and taxonomic classification of SARS-CoV-2.[11]

Ralph S. Baric der Mann war, der das Virus im Jahr 2015 bewaffnet hatte, “und ohne jede Hemmung beschrieben, wie er einen scheinbar natürlichen Stamm eines Fledermausvirus nahm und seine Eigenschaften veränderte, indem er HIV-Stämme hinzufügte (das fragliche Spike Protein). Das ursprüngliche Virus, das Baric in der Arbeit seines Teams 2015 manipulierte, wurde von einem Team chinesischer Wissenschaftler zur Verfügung gestellt, das seine Entdeckung in einem Nature-Artikel aus dem Jahr 2013 behauptete.” Wie wäre es, Dr. Baric und Gilead Sciences auf einen Teil der Milliarden zu verklagen? Oder Facebook, um diese wichtigen Informationen zu blockieren? Oder dr. Fauci, der sich für Baric und Für Daszak verhüllte?

(Fauci wurde zum sexiesten Mann am Lebenerklärt, nicht mehr und nicht weniger wie Henry Kissinger zu seiner Zeit, und wahrscheinlich von der gleichen Art von Menschen. Kürzlich erschien ein anderer Fauci, Jacob Fauci, in Ostjerusalem,wo er argumentierte, dass er ein palästinensisches Haus stehlen wolle, denn “wenn ich es nicht stehle, wird es jemand anderes stehlen.” Jakob (oder Jaakow) Fauci ist ein glühender jüdisch-nationalistischer Siedler. Ist er ein naher Verwandter von Tony der Sexiest? Ich frage mich!)

Die Russen stimmen Ron Unz zu. Sie glauben, dass das Virus von US-Wissenschaftlern hergestellt wurde. Während Putin es vermied, diese Frage direkt zu beantworten, lieferte Sergej Glazyev, ein Berater Putins und Minister der Eurasischen Kommission, das ganze Drehbuch. Seiner Ansicht nach

… Das Virus wurde in einem bekannten US-Labor im Auftrag einer wissenschaftlichen Stiftung synthetisiert, die eng mit bestimmten Strukturen der amerikanischen Finanzoligarchie verbunden ist, dann von ethnischen Chinesen in ein Wuhan-Labor gebracht und dort in die Umwelt entlassen. Ziel dieser Operation war es, die gesellschaftspolitische Situation in der VR China zu destabilisieren, um die Voraussetzungen für eine revolutionäre Situation zu schaffen. Sie fügt sich voll und ganz in die Logik des globalen Hybridkrieges ein, der von der amerikanischen Finanzoligarchie entfesselt wurde, um die Weltherrschaft in der Konfrontation mit dem schnell wachsenden China aufrechtzuerhalten.

Das Wuhan-Institut, sagt Glazyev, arbeitete eng mit einem fortschrittlicheren amerikanischen Labor zusammen. Die chinesischen Wissenschaftler, die in Wuhan arbeiteten, hatten zuvor in den Vereinigten Staaten ausgebildet und geforscht. Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land der Welt, das über die notwendigen Kompetenzen verfügt, um ein solches Virus zu erzeugen. Die Vereinigten Staaten sind das einzige große Land, das das internationale Übereinkommen über Biowaffen nicht unterzeichnet hat. Die chinesischen Spezialisten, die damals im Wuhan-Labor arbeiteten, kamen aus den Vereinigten Staaten, wo sie Experimente zur Synthese von Coronaviren mit quasi-geheimen amerikanischen Geldern durchführten.

Glazyev, ein führender Ökonom von Handel, erklärte, warum die Menschen hinter der Schaffung eines neuartigen Coronavirus nichts dagegen hatten, dass es sich auf der ganzen Welt ausbreiten könnte. Sie mussten die globale Finanzblase entschärfen, die von der US-Notenbank, der EZB, den Banken von England und Japan durch ein Jahrzehnt der quantitativen Lockerung aufgeblasen worden war. Im Laufe des Jahrzehnts hat sich das Volumen der Dollar-Geldmenge verfünffacht, und der Euro hat sich vervierfacht. Ein finanzieller Zusammenbruch war unvermeidlich. Dank der globalen Pandemie deflationierte die Blase friedlich und überschaubar, ohne unangenehme Exzesse. Eine Million oder zwei Millionen Tote sind in den Augen der amerikanischen Superreichen ein angemessener Kollateralschaden.

Wenn es die Pandemie 2020 nicht gäbe, müsste sie erfunden werden. Und es wurde erfunden: Bereits 2010 veröffentlichte die Rockefeller Foundation den Lock Step-Bericht, ein Szenario für den Einsatz einer Pandemie; Alle Maßnahmen der sozialen Isolation und der Verletzung der Bürgerrechte seien im vergangenen Jahr vorhergesagt und tatsächlich umgesetzt worden, sagt Glazyev.

http://www.barth-engelbart.de/?p=229250&unapproved=302172&moderation-hash=583ebbf9fb2bc44f7e6617301ee2214f#comment-302172

  1. Für ein praktisches Problem des neuen Digitalprojektes haben sich die Macher nun für eine althergebracht-analoge Lösung entschieden. Bislang war die Frage ungeklärt, wie all jene an das digitale Impfzertifikat kommen sollen, die bis zu dessen Einführung bereits doppelt geimpft sind. Sie sollen nun einen Brief mit einem QR-Code per Post erhalten, den sie nachträglich in die CovPass-App einscannen
    …………………… https://de.rt.com/inland/117432-date…achweis-kommt/

    Die Drahtzieher, mit Ilona Kickbusch, eine Nützliche Idiotin Politologie studiert, für all diesen Betrug

    Dr. Christopher Elias war, zusammen mit Avril Haines (CIA), ein „Player“ beim „Event 201“. https://www.centerforhealthsecurity

    Die wollen nur noch Krankheiten erfinden, mit diesen Verbrecher Institutionen der CDU, CSU, Rote,, mit Bill Gates, und der Pharma Industrie

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten