Abgestürzt in ein korruptes, Deppen Niveau, die Europa Politiker, Wissenschaftler mit facebook und twitter

Die sind so blöde inzwischen auch die EU, Deutschen Institutionen, das man es kaum glauben kann. Alles Gehirnwäsche, für Deppen Likes und Selfi Show

 

21. Oktober 2021, 2:26 Uhr

USA:Zuckerberg im Visier der Staatsanwälte

Facebook CEO Mark Zuckerberg testifies during a Joint Senate Judiciary and Commerce Committee hearin

Gegen Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird jetzt auch persönlich ermittelt.(Foto: Kevin Dietsch/imago)

NATO: “ die „kognitive Kriegsführung“, die Digitale Sucht und Gehirn Manipulation

Der Facebook-Chef steht unter Verdacht, am Datenskandal um Cambridge Analytica direkt beteiligt gewesen zu sein.

  • NEU

 

In den Nachwehen des Datenschutz-Skandals um Cambridge Analytica wird Facebook-Chef Mark Zuckerberg persönlich von US-Ermittlern ins Visier genommen. Der Generalstaatsanwalt der Hauptstadt Washington, Karl Racine, fügte Zuckerberg zu seiner bereits 2018 eingereichten Klage gegen Facebook hinzu. Die fortlaufenden Ermittlungen hätten gezeigt, dass der Gründer an Entscheidungen rund um Cambridge Analytica beteiligt gewesen sei, sagte Racine zur Begründung.

Der Washingtoner Generalstaatsanwalt wirft Facebook in seiner Klage unter anderem vor, Nutzer falsch über die Weitergabe ihrer Daten informiert zu haben. Ein Facebook-Sprecher wies die Vorwürfe zurück. Sie seien sowohl gegen das Unternehmen als auch gegen Zuckerberg unbegründet, sagte er dem „Wall Street Journal“ am Mittwoch.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/facebook-mark-zuckerberg-camebridge-analytica-1.5445213

Twitter, Facebook, youtube, Christian Drosten Betrugs Show, in „Wuhan“, mit Fake accounts, die alte NATO, EU, PENTAGON Kriegs PR Show

Scharlachtan, twitter, facebook Depp. Ein Professoert der nie eine Vorlesung hielt, denn dafür ist er zu korrupt und dumm. Quandt Hochstabler

Virusforscher Christian Drosten.

Foto: Wiebke Peitz/Charité /dpa Bild:  dpa

Der Virologe Christian Drosten hält die Gefahr einer weltweiten Ausbreitung der Seuche Mers für sehr gering. Ein paar Tipps für unterwegs hat er trotzdem….. https://www.wiwo.de/technologie/forschung/virologe-drosten-im-gespraech-2014-der-koerper-wirdstaendig-von-viren-angegriffen/9903228-all.htm

Plagiatsprüfer: Zweifel an Doktorarbeit von Virologe Drosten

7. Oktober 2020Corona, Info-DIREKT zum Hören:

Quelle: Pressebild Dr. Drosten, Charité, Foto Peitz; Hintergrund: pixabay, KamranAydinov; Komposition: Info-DIREKT

Text anhören!

Christian Drosten ist der Superstar unter den deutschen Virologen. Zumindest wird er von den etablierten Medien als solcher verkauft. Doch einige kleine Ungereimtheiten trüben das Bild: Plagiatsprüfer haben Zweifel an der Rechtmäßigkeit. Denn die Doktorarbeit soll erst viele Jahre nachträglich eingereicht worden sein. Treffen die Vorwürfe zu, wäre der akademische Titel wohl hinfällig.

„Black Lives Matter“ & Co. stoppen:
>> Nein zur globalen Kulturrevolution <<

Von Michael Mayrhofer

Christian Drosten überrascht nicht nur mit ständigen Meinungsänderungen, die auf eine politische Agenda schließen lassen. Gerade erst machte er einen Vorstoß mit der Empfehlung von „Vorquarantäne“ vor Familientreffen.

Angeblich ohne ideologische oder politische Motive haben sich Plagiatsprüfer nun die Doktorarbeit Drostens angesehen. Dabei zeichneten sich auf ihrer Stirn tiefe Falten des Erstaunens ab: Dosten soll seine Dissertation im Jahr 2001 verfasst haben. Auf dieser Basis wurde ihm der akademische Grad Doktor verliehen. Doch die Existenz der Dissertation selbst lässt sich erst ab dem Sommer des Jahres 2020 nachweisen. Es gibt momentan keinen Beweis dafür, dass sie vor diesem Datum in der heutigen Fassung existiert hätte.

Im Jahr 1997 hielt die Promotionsordnung fest, dass der Doktorand seine Dissertation innerhalb eines Jahres in einer von vier möglichen Versionen abzuliefern habe. Würde er dieser Pflicht nicht nachkommen, „erlöschen alle durch die Prüfung erworbenen Rechte“.

Der renommierte Plagiatsprüfer Dozent Dr. Stefan Weber hat sich den Sachverhalt im Detail angesehen. Er schreibt zu Beginn, dass er die Vorwürfe zunächst für ein unglaubwürdiges Gerücht gehalten habe. Tatsächlich fand aber auch Weber keine Doktorarbeit von Drosten, die vor dem Jahr 2020 veröffentlicht wurde. Dies scheint er – gelinde gesagt – zumindest als seltsam und ungewöhnlich zu empfinden.

Twitter, Facebook, youtube, Christian Drosten Betrugs Show, in „Wuhan“, mit Fake accounts, die alte NATO, EU, PENTAGON Kriegs PR ShowEr kommt zu dem Schluss, dass nur die Universität Frankfurt am Main den Beweis erbringen könne, ob es bereits im Jahr 2001 eine vollständige Dissertation gab oder nicht. Seine Doktorprüfung will Drosten nach eigenen Angaben jedenfalls am 22. März 2003 erfolgreich abgelegt haben. Die Plagiatsprüfer wunderten sich, denn es handelte sich um einen Samstag. Weber schließt seine Analyse mit den Worten: „Was ich dennoch nicht verstehe: Warum erklären sich nicht die Universitätsbibliothek Frankfurt am Main und Herr Drosten selbst, um den Spekulationen ein Ende zu bereiten? Ich komme gerade von einer Pressekonferenz zur wissenschaftlichen Integrität in Österreich. In dieser wurde wiederholt betont, dass Veröffentlichung und Transparenz eine der wichtigsten Eckpfeiler der Wissenschaft sind. Also bitte, klärt uns auf!

In der Deutschen Nationalbibliothek tauchte die Dissertation jedenfalls erst im Jahr 2020 auf

José Guadalupe Posada

Die facebook, twitter Maschine, der Gehirnwäsche, für Europas Voll Idioten Politiker und oft Wissenschaftler

https://www.rubikon.news/artikel/das-gelegenheitsfenster

<img src="https://heise.cloudimg.io/v7/_ww
 

Wallstreat Journal  

The Facebook Files

A Wall Street Journal investigation https://www.wsj.com/articles/the-facebook-files-11631713039

How Facebook Hobbled Mark Zuckerberg’s Bid to Get America Vaccinated

https://www.wsj.com/articles/facebook-mark-zuckerberg-vaccinated-11631880296?mod=article_inline

By Sam Schechner, Jeff Horwitz and Emily Glazer

Facebook threw its weight behind promoting Covid-19 vaccines—“a top company priority,

Alle diese Idioten haben twitter, facebook accounts, vom Aussenminister Heiko Maas, bis Christian Drosten: Horden von Idioten bis Markus Söder. Jede Deppen Botschaft der Deutschen, EU hat so einen Unfug und Sprecherinnen ohne Ende

https://geopolitiker.files.wordpress.com/2021/04/wieler.jpg?resize=438%2C438

Alles sind Gehirnwäsche Programme, wie

Alles hat twitter, facebook, instagramm accounts, die dümmsten Minister, alle Institutionen, bis zur Bundeswehr. Deshalb sind unsere Institute, angeblichen Wissenschaftler, Politiker so Strohdumm.Porträt Ed Markeys

Whistleblowerin Frances Haugen »Face

Fremd gesteuert: Strohdumm: angebliche Deutsche Wissenschaftler wie Christian Drosten, Brinkmann, bis Markus Söder, Heiko Maas und Angela Merkel
Das Auswärtig1600e Amt, Botsschafterinnen, wurden zur Selfie Show, Deppen Veranstaltung

Alles sind Gehirnwäsche Programme, wie

Alles hat twitter, facebook, instagramm accounts, die dümmsten Minister, alle Institutionen, bis zur Bundeswehr. Deshalb sind unsere Institute, angeblichen Wissenschaftler, Politiker so Strohdumm.

Whistleblowerin Frances Haugen »Face

Whistleblowerin Frances Haugen »Facebook will, dass ihr an falsche Entscheidungen glaubt«book will, dass ihr an falsche Entscheidungen glaubt«
Facebooks ehemalige Managerin Frances Haugen wählt drastische Worte bei ihrer Anhörung im US-Kongress gegen ihren früheren Arbeitgeber. Auch das Instagram-Geschäft des Konzerns sieht sie kritisch.
06.10.2021, 20.40 Uhr
Fremd gesteuert: Strohdumm: angebliche Deutsche Wissenschaftler wie Christian Drosten, Brinkmann, bis Markus Söder, Heiko Maas und Angela Merkel

 

Alles hat twitter, facebook, instagramm accounts, die dümmsten Minister, alle Institutionen, bis zur Bundeswehr. Deshalb sind unsere Institute, angeblichen Wissenschaftler, Politiker so Strohdumm.

Whistleblowerin Frances Haugen »Face

Whistleblowerin Frances Haugen »Facebook will, dass ihr an falsche Entscheidungen glaubt«book will, dass ihr an falsche Entscheidungen glaubt«
Facebooks ehemalige Managerin Frances Haugen wählt drastische Worte bei ihrer Anhörung im US-Kongress gegen ihren früheren Arbeitgeber. Auch das Instagram-Geschäft des Konzerns sieht sie kritisch.
06.10.2021, 20.40 Uhr

Kinderschutz in sozialen Medien
„Moralischer Bankrott“ – Facebook-Whistleblowerin sagt vor US-Senat aus
Stand: 06.10.2021
Von Stefan Beutelsbacher, Laurin Meyer 

https://www.politikforen.net

Frances Haugen: Facebook „nicht kompatibel mit Demokratie“ 

„Niemand versteht die zerstörende Kraft der Entscheidung 

Seit 2006 hat Haugen bei großen IT-Firmen gearbeitet: Google, Pinterest, Yelp und schließlich rund zwei Jahre bei Facebook, zuletzt in der Abteilung für Spionageabwehr. Aus Frustration darüber, dass Facebook praktisch an jeder Weggabelung den eigenen Profit über das Allgemeinwohl stelle, hat sie dort umfangreiche Dokumente gesammelt, die allen Facebook-Mitarbeitern zugänglich sind, und dem Wall Street Journal übergeben. Es folgtehttps://www.rubikon.news/artikel/das-gelegenheitsfenster eine Serie von Enthüllungsberichten über Facebook, darunter über verheerende Auswirkungen Instagrams auf körperliche und geistige Gesundheit von Kindern.

 

Im Verbraucherschutz-Unterausschuss des US-Senats hat die Facebook-Whistleblowerin am Dienstag stundenlang Fragen der Senatoren beantwortet. Bis auf den Demokraten Ed Markey haben alle Mitglieder des Unterausschusses Geldspenden von Facebook angenommen, wie Forbes erhoben hat.

………………………
Stets Profit über Allgemeinwohl

Seit 2006 hat Haugen bei großen IT-Firmen gearbeitet: Google, Pinterest, Yelp und schließlich rund zwei Jahre bei Facebook, zuletzt in der Abteilung für Spionageabwehr. Aus Frustration darüber, dass Facebook praktisch an jeder Weggabelung den eigenen Profit über das Allgemeinwohl stelle, hat sie dort umfangreiche Dokumente gesammelt, die allen Facebook-Mitarbeitern zugänglich sind, und dem Wall Street Journal übergeben. Es folgte eine Serie v

Ei

Als einziger der zwölf Mitglieder des Verbraucherschutz-Unterausschusses des US-Senats hat Ed Markey, Demokrat aus Massachusetts, laut offiziellen Dokumenten keine Spenden Facebooks angenommen. Der Senator vergleicht das Verhalten des Datenkonzerns mit jenem der Tabakkonzerne.

(Bild: US Senat (gemeinfrei))

nsame Menschen besonders anfällig für Desinformation seien: „Systeme, die Desinformation benachrangen sollen, funktionieren nicht mehr, wenn die Leute 2.000 Posts pro Tag anschauen.“

Der Konzern habe selbst eingestanden, dass das Engagement Based Ranking nur mit Sicherheitsmaßnahmen und Systemen zur Überwachung der Civic Integrity (etwa: Integrität staatsbürgerlicher Prozesse) sicher sei. Dafür setze Facebook Künstliche Intelligenz (KI) ein. Ahttps://www.heise.de/news/Frances-Haugen-Facebook-nicht-kompatibel-mit-Demokratie-6209737.htmlllerdings zeige Facebooks eigene Forschung, dass die KI nur zehn bis 20 Prozent von Hassrede oder Desinformation finde. Und ein Teil der User wirAlles sind Gehirnwäsche Programme, wiehttps://www.rubikon.news/Alles sind Gehirnwäsche Programme, wiehttps://www.rubikon.news/d bewusst nicht geschützt, um beobachten zu können, was ihnen dann widerfährt.

Aus der eigenen Forschung wisse Facebook, dass insbesondere Witwen und Witwer, Geschiedene, jüngst in eine Stadt Gezogene und sonst ei

Der Konzern habe selbst eingestanden, dass das Engagement Based Ranking nur mit Sicherheitsmaßnahmen und Systemen zur Überwachung der Civic Integrity (etwa: Integrität staatsbürgerlicher Prozesse) sicher sei. Dafür setze Facebook Künstliche Intelligenz (KI) ein. Allerdings zeige Facebooks eigene Forschung, dass die KI nur zehn bis 20 Prozent von Hassrede oder Desinformation finde. Und ein Teil der User wird bewusst nicht geschützt, um beobachten zu können, was ihnen dann widerfährt.

Aus der eigenen Forschung wisse Facebook, dass insbesondere Witwen und Witwer, Geschiedene, jüngst in eine Stadt Gezogene und sonst einsame Menschen besonders anfällig für Desinformation seien: „Systeme, die Desinformation benachrangen sollen, funktionieren nicht mehr, wenn die Leute 2.000 Posts pro Tag anschauen.“

Aus der eigenen Forschung wisse Facebook, dass insbesondere Witwen und Witwer, Geschiedene, jüngst in eine Stadt Gezogene und sonst einsame Menschen besonders anfällig für Desinformation seien: „Systeme, die Desinformation benachrangen sollen, funktionieren nicht mehr, wenn die Leute 2.000 Posts pro Tag anschauen.“

Porträt Ed Markeys

Als einziger der zwölf Mitglieder des Verbraucherschutz-Unterausschusses des US-Senats hat Ed Markey, Demokrat aus Massachusetts, laut offizieller Untersuchung

https://www.heise.de/news/Frances-Haugen-Facebook-nicht-kompatibel-mit-Demokratie-6209737.htmlWhistleblowerin Frances Haugen »Face

Whistleblowerin Frances Haugen »Facebook will, dass ihr an falsche Entscheidungen glaubt«book will, dass ihr an falsche Entscheidungen glaubt«

Facebooks ehemalige Managerin Frances Haugen wählt drastische Worte bei ihrer Anhörung im US-Kongress gegen ihren früheren Arbeitgeber. Auch das Instagram-Geschäft des Konzerns sieht sie kritisch.
06.10.2021, 20.40 Uhr


Kinderschutz in sozialen Medien
„Moralischer Bankrott“ – Facebook-Whistleblowerin sagt vor US-Senat aus
Stand: 06.10.2021
Von Stefan Beutelsbacher, Laurin Meyer


https://www.politikforen.net/showthr…1#post10859331

Frances Haugen: Facebook „nicht kompatibel mit Demokratie“

„Niemand versteht die zerstörende Kraft der Entscheidungen Facebooks“, sagt Ex-Mitarbeiterin Haugen. Der Konzern stelle Profit über Sicherheit.
………………………
Stets Profit über Allgemeinwohl

Seit 2006 hat Haugen bei großen IT-Firmen gearbeitet: Google, Pinterest, Yelp und schließlich rund zwei Jahre bei Facebook, zuletzt in der Abteilung für Spionageabwehr. Aus Frustration darüber, dass Facebook praktisch an jeder Weggabelung den eigenen Profit über das Allgemeinwohl stelle, hat sie dort umfangreiche Dokumente gesammelt, die allen Facebook-Mitarbeitern zugänglich sind, und dem Wall Street Journal übergeben. Es folgte eine Serie von Enthüllungsberichten über Facebook, darunter über verheerende Auswirkungen Instagrams auf körperliche und geistige Gesundheit von Kindern.

Im Verbraucherschutz-Unterausschuss des US-Senats hat die Facebook-Whistleblowerin am Dienstag stundenlang Fragen der Senatoren beantwortet. Bis auf den Demokraten Ed Markey haben alle Mitglieder des Unterausschusses Geldspenden von Facebook angenommen, wie Forbes erhoben hat. https://www.heise.de/news/Frances-Haugen-Facebook-nicht-kompatibel-mit-Demokratie-6209737.html

Mit krimineller Energie: vereinbart Jens Spahn, mit dem google Chef, bessere Manipulation Bewertungen, für seine Pharma Websites

Das peinliche ist, das die EU, den Markt Missbrauch von google, facebook, Amazon versucht durch Auflagen und Bußgelder einzugrenzen. Alle Länder müssen mit dem Lügen Müll als Absatzmarkt, der Kriegs Franktion gesehen werden, denn es war nur ein Strategie Wechsel, nachdem sich Krieg nicht mehr lohnte, nachdem Afghanistan, Irak, Syrien Debakel

Erpressung, Manipulation, nun spannt Jens Spahn, auch noch direkt google ein, um seine Müll Websites der Lüge und Pharma Vermarktung, im google Oben zuhalten. Identisch, wie bei den Kriegs Lügen, und bei Pharma Websites, hat google, facebook, seit Jahren jede Information massiv manipuliert. Reine Betrug, identische Firmen, die schon hinter der PR Promotion und jedem Manipulation Betrug des Verbrecher Kartells von Angela Merkel, Steinmeier standen

Google soll Gesundheitsportal des Bundes hervorheben

Der Vizepräsident von Google Zentral-Europa Philipp Justus, Jens Spahn

Suchanfragen funktionieren immer nach dem gleichen Prinzip: was ganz oben steht, wird am meisten geklickt. Kein Mensch arbeitet sich durch dutzende Links. Diese Art von Windhundprinzip hat das Gesundheitsministerium erkannt. Künftig soll in Deutschland beim Googeln von Krankheiten das Gesundheitsportal www.gesund.bund.de prominent zu sehen sein.

Die Seite informiert derzeit über 160 Krankheiten. Gesundheitsminister Jens Spahn nennt bei der Vorstellung des Portals häufiger das Beispiel Migräne. Wer dieses Stichwort googele, erhalte „ab sofort hervorgehoben verlässliche und objektive Informationen“.

Link zum Gesundheitsportal erscheint in den Infokästen

Der Google-Algorithmus hat also bestimmte Stichwörter für Krankheiten aufgenommen, damit er auf das Gesundheitsportal des Bundes verweisen kann. So erscheinen bei der Suche nach dem Stichwort „Migräne“, bei den Links weiterhin zuerst Webseiten von Aspirin oder Netdoktor. Die Seite http://www.gesund.bund.de ist rechts in den Infokästen zu finden und nicht, wie der Gesundheitsminister bei der Vorstellung anpreist, „ganz oben“ bei den Suchergebnissen……………….
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/der-gesundheitsminister-raet-fragen-sie-dr-google,SFwPHTs

 

Der Börsen Kurs der PR Firmen, sankt sehr stark im Frühjahr wie bei den Pharma Firmen, man brauchte ein neues Geschäftsmodell, was man in korrupten Politikern fand, in Berlin sowieso, welche die Gehirnwäsche Programme, mit dem Corona Betrug finanzierten. Man braucht korrupte und kriminelle Politiker, die da mitmachen.

Auch Mopping der Übelsten Art, machte man mit für die Regierung, aus wikipedia

Im Dezember 2016 stand das Unternehmen auf Grund der privaten Kampagne „#KeinGeldFürRechts“[35] des damaligen Strategy Directors von Scholz & Friends, Gerald Hensel, in der Kritik. Die Kampagne versuchte Werbetreibende zu beeinflussen, Werbebannerschaltungen auf Webseiten zu unterlassen, die Hensel als „rechts“ bewertete.[36] Nach diesem von einigen Beobachtern als Boykott eingestuften Aufruf, der sich in der ursprünglichen Fassung[37] unter anderem gegen Die Achse des Guten richtete, wurde dem Unternehmen von Achse-Autor Henryk M. Broder vorgeworfen, Hensel nutze seine Position dort aus, um Werbetreibende zu kontaktieren und damit die wirtschaftliche Grundlage journalistischer Angebote sowie mittelbar die Meinungs- und Pressefreiheit zu beschädigen.[38][39] Michael Hanfeld kommentierte in der FAZ: „Wer auf so etwas setzt, erst recht als Stratege einer Werbeagentur, bringt wirtschaftliche Macht gegen die Meinungsvielfalt und die Pressefreiheit in Stellung.“[40]

Michael Hanfeld: Wirb nicht bei den Schmuddelkindern, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. Dezember 2016.

https://www.wuv.de/agenturen/sexismus_vorwuerfe_gegen_scholz_friends

Und Jens Spahn, arbeitete schon früher mit Lobby Agenturen zusammen, gab zur Manipulations, schon am Beginn, 22 Millionen € an die Berliner Werbeagentur: Scholz & Friends Berlin GmbH, die wie Edelman selber erklärt, wie man durch Einbindung von Sozial Media, als Kathalysator auch blogger, facebook, twitter, Influenzer gewinnt, als Nützliche Idioten, (useful idiotes) um Gehirnwäsche so weiter zu verbreiten, wie um Mars Riegel zu bewerben. Die haben Kunden, nicht nur des Berliner Senates, sondern auch von der bekannten Betrugs Benken Finanzmafia, um jeden Schrott zu verkaufen.  Interne Bewertungen sind Negativ. Gehört zu: WPP, wo man auch Werbung für Militär Dikaturen macht. Den Irak Krieg pormotete, mit Lügen vor der UN. Und dann auch noch Blackrock, einem Mafiösen Gebilde, in der Steueroase: Delaware, wo Jo Biden viele Jahre, der Vertreter im Senat waren. Jens Spahn, traf sich mit Manipulator und Betrüger: Jef Bannon in den USA!

 

Kurseinbruch, bei den Werbefirmen, Anfang des Jahres, auch bei den Pharma Firmen bis März 2020. Edelmann, muss heute Leute entlassen, nachdem Samsung gekündigt hatte, denn Samsung erkannte, das man mit dem Corona Müll der Regierungen, Kunden, Absatz, und Profite erheblich verliert.

WPP – „ganzheitliche Marketinglösungen für das Gesundheitswesen“: promotete auch die Betrugs APP des Jens Spahn:

 

 

Die Agentur Scholz & Friends gehört zu WPP plc, einer der größten PR-Firmen der Welt mit einer Reihe von einschlägigen Tochterunternehmen. In ihren eigenen Worten ist WPP „ein kreatives Umwandlungsunternehmen”. [3] Nüchterner ausgedrückt handelt es sich um einen

„der weltweit größten Werbe- und Marketingkonzerne. Die Unternehmensgruppe ist mit 3.000 Büros in über 100 Ländern mit einem breiten Spektrum an Werbe, PR, Marketing und Kommunikationsdiensten tätig. WPP bietet ein umfassendes Angebot an Werbe- und Marketing-Dienstleistungen einschließlich globaler, nationaler und fachspezifischer Werbedienstleistungen, Medien-Investmentmanagement, Verbraucherinformationen, Öffentlichkeitsarbeit, Markenentwicklung und Firmenidentitätsberatung, Direktmarketing, Verkaufsförderungsmaßnahmen und Markenbindung an. Im Weiteren werden ganzheitliche Marketinglösungen für das Gesundheitswesen offeriert. Zusätzlich stehen den Kunden mit WPP Digital digitales Marketing und Dienstleistungen sowie eine webbasierte Softwareplattform zur Verfügung. Das Unternehmen ist in Jersey registriert und hat seit 2013 seinen Hauptsitz in Großbritannien.” [4]………………………………………………

Es hat seitdem einige Umbenennungen der einzelnen PR-Agenturen gegeben, aber weiterhin wirbt WPP für „die größte Schattenbank der Welt“ [8] und unter den institutionellen Hauptaktionären bei WPP ist BlackRock Inc. mit aktuell 7,7% der größte. [9]

Vor allem zwei der WPP-Tochterunternehmen haben in der Vergangenheit für einiges Aufsehen gesorgt: Burson-Marsteller (jetzt: BCW) – und Hill & Knowlton ( jetzt: Hill+Knowlton Strategies)……………………………

Burson-Marsteller hat Imagepflege für südamerikanische Militärjunten betrieben, Lobbyarbeit für Gentechnik und Atomkraft gemacht und hat sich besondere Verdienste im Astroturfing erworben: das ist die Kreation von Pseudo-Grassroots-Bewegungen, …………………………………..

„Hill & Knowlton, damals die weltgrößte PR-Firma, diente als Mastermind für die Kuwait-Kampagne. Ihre Aktivitäten allein wären die größte aus dem Ausland finanzierte Kampagne gewesen, die jemals das Ziel hatte, die öffentliche Meinung in Amerika zu manipulieren. Nach dem Gesetz hätte der Foreign Agents Registration Act [FARA] diese Propagandakampagne den Amerikanern offenlegen sollten, doch das Justizministerium entschied sich, ihn nicht anzuwenden. Neun Tage, nachdem Saddams Armee in Kuwait einmarschiert war, stimmte die Regierung des Emirs der Finanzierung eines Vertrags zu, unter dem Hill & Knowlton die ‚Citizens for a Free Kuwait’ repräsentieren sollte, eine klassische PR-Frontgruppe, um die wahre Rolle des Regierung Kuwaits und ihrer Komplizenschaft mit der Bush-Administration zu verschleiern. […] Fast das gesamte Budget von CFK – $10,8 Millionen – floss in Form von Gebühren an Hill & Knowlton. […]
Jack O’Dwyer hat seit über zwanzig Jahren über das PR-Geschäft berichtet, aber ihn hat die schnelle und expansive Arbeit von H&K für die ‚Citizens for a Free Kuwait’ erschreckt: ‚Hill & Knowlton … hat eine Rolle in der Weltpolitik eingenommen, die für eine PR-Firma beispiellos ist……………..
PHASE 1 – IDENTIFIKATION VON INFLUENCERN UND TESTUNG DER BOTSCHAFT
Grundverständnis der Influencer
Mit unserem globalen Analysewerkzeug Sherlock+ wird H+K Influencer identifizieren […] und wir werden die führenden Stimmen in drei Kategorien unterteilen:
• Macro-Influencer – diejenigen mit einer großen Gefolgschaft (1Million+) wie Berühmtheiten zur größeren Verstärkung der WHO-Botschaften
• Micro-Influencer – diejenigen mit kleineren, aber stark engagierter Gefolgschaft, die als vertrauenswürdige Berater und informierte Bewerter fungieren

Hill+Knowlton – PR für eine Pandemie

Jetzt hat H+K mit der Weltgesundheitsorganisation WHO einen neuen Kunden mit Imageproblemen, aber großen Ambitionen.

„Als Kritik und Verschwörungstheorien auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie um die Weltgesundheitsorganisation herumwirbelten, wandte sich die globale Behörde für öffentliche Gesundheit an ein führendes Lobbyunternehmen und PR-Geschäft, um Hilfe bei der Navigation in einer Medienlandschaft voller Falschinformation zu erhalten. […]
Hill+Knowlton akzeptierte, die WHO mit Berichten über die digitale Medienlandschaft, die der globalen Gesundheitsbehörde gegenübersteht und über die Möglichkeiten einer besseren Übermittlung von Botschaften in Verbindung mit ihrer Arbeit, das Coronavirus zu schlagen, zu versorgen. […]

Am gleichen Tag, als H+K für die WHO zu arbeiten begann, brachte die zur WHO gehörige Pan American Health Organization ein „Informationsblatt” heraus: „Die Infodemie und die Fehlinformation im Kampf gegen COVID-19 verstehen” von einem Department of Evidence and Intelligence for Action in Health im Office of the Assistant Director. Darin werden andere Meinungen pauschal für nichtig erklärt und weiter heißt es: „Die WHO engagiert sich auch bei […] Facebook, Google, Tencent, Baidu, Twitter, TikTok, Weibo, Pinterest und anderen – um falsche Botschaften herauszufiltern und akkurate Informationen von glaubwürdigen Quellen wie den Centers for Disease Control and Prevention, uns selbst und anderen, zu fördern.” [23]…………………………
Der CCO (Chief Content Officercontent bedeutet Inhalt) von Scholz & Friends plauderte am Ostseestrand aus dem Nähkästchen. Auf die Frage, ob der Lockdown ein „Mega-Schock“ für die Firma gewesen sei antwortete er: „Wir waren genauso betroffen und wir waren ein Stück weit vorbereitet, vorsensibilisiert durch unsere Arbeit für das Gesundheitsministerium und da auch die Nähe zum Lagezentrum, dass wir natürlich schon ein Stück weit ahnten, dass es jetzt auch ernst wird mit diesen Maßnahmen.“ Der Lockdown begann am 23.3., der Vertragsbeginn war am 1.4.2020 – was hatten diese Leute in der Nähe des Lagezentrums zu suchen? Weiter geht es mit dem Verständnis dieses Großauftrags, konkret zum Umgang mit Andersdenkenden, hier pauschal als Verschwörungstheoretiker bezeichnet:………………….

 

So beauftragte sie beispielsweise Saudi-Arabien, Gastgeber des Opec-Gipfels 2007, damit, den ausländischen Journalisten ein offenes, charmantes Bild des Königreichs zu präsentieren. Auch der russische Öl- und Gas-Monopolist Gazprom bezahlt die Kommunikationsprofis dafür, sein Image aufzupolieren.

Derzeit taucht der Name Hill & Knowlton vor allem in Verbindung mit dem Internationalen Olympischen Komitee auf. Das ließ sich lange Zeit von der PR-Agentur beraten, unter anderem half sie dem Komitee, 1998/1999 den Bestechungsskandal um die Winterspiele von Salt Lake City zu überstehen. Zunächst fahndeten die Kommunikationsprofis in der IOC-Mannschaft nach einem geeigneten Sprecher, um das Hill-&-Knowlton-Motto vor den Medien umzusetzen: „Verantwortung übernehmen ohne Schuld einzugestehen.“ Generalstabsmäßig plante das PR-Team das weitere Vorgehen: Medienauftritte wurden organisiert, die Welt wurde mit IOC-Erfolgsmeldungen überschwemmt und unbotmäßige Journalisten schmiss das Unternehmen aus den Verteilern………………………..

Die Olympischen Spiele sind ein Riesengeschäft für Kommunikationsprofis. WPP, der britische Werbekonzern, zu dessen Firmenkonglomerat Hill & Knowlton gehört, hat für 2008 bereits ein Rekordergebnis verkündet, vor allem wegen des Rückenwindes von Olympia. China spielt beim Wachstum des Werberiesen eine große Rolle. Dort sei das Geschäft in 2007 sogar um 31 Prozent gewachsen, sagte Konzernchef Martin Sorrell dem Handelsblatt.

Corona-PR: hip, teuer, destruktiv

Am 17. Juli 2020 meldete der SPIEGEL unter der Überschrift „Spahn verdreißigfacht Werbeausgaben“:

„Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) unter der Leitung von Jens Spahn (CDU) hat in der Coronakrise das Budget für Öffentlichkeitsarbeit nach eigener Aussage ‚deutlich überschritten‘. Gab das Ministerium in normalen Jahren zwischen 900.000 und 1,3 Millionen Euro für Anzeigen und Werbespots in Massenmedien aus, waren es bis zum 30. Juni bereits rund 31,4 Millionen Euro.“ [1]

Das Geld ging an Printmedien, Plakatwerbung, TV-Kampagnen, Radiowerbung und verstärkt in den Online-Bereich – Kinos gingen leer aus, die waren ja geschlossen – und an eine Werbeagentur, wie eine Anfrage an das Bundesgesundheitsministerium ergab:

„Die Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Kommunikationsdienstleistungen erfolgt nach Durchführung einer europaweiten Ausschreibung seit 1. April diesen Jahres durch die Agentur Scholz & Friends Berlin GmbH in Berlin. Das Auftragsvolumen wurde zum Zeitpunkt der Ausschreibung auf 22.000.000 EUR für die Dauer von 4 Jahren geschätzt.“ [2]

WPP – „ganzheitliche Marketinglösungen für das Gesundheitswesen“

Sogar die selbe Werbeagentur wurde bezahlt, welche die Irak – „Brutkasten Lüge“ konstruierte, mit UN Show von Erst nach der US-geführten militärischen Intervention zur Befreiung Kuwaits stellte sich die Geschichte als Erfindung der amerikanischen PR-Agentur Hill & Knowlton heraus.

Hill+Knowlton Strategies ist eine PR-Agentur mit Sitz in New York City, New York. Sie wurde 1927 in Cleveland (Ohio) von John W. Hill gegründet. Das Unternehmen unterhält 88 Büros in 49 Ländern.[2] Das Unternehmen gehört zur WPP Group. Also zu Agentur Scholz & Friends Berlin GmbH

Die deutsche Dependance besteht seit 1963.[3] Unternehmenssitz der Hill & Knowlton Communications GmbH ist Berlin-Charlottenburg. Weitere Büros existieren in Düsseldorf und Frankfurt am Main.[4]

Die Agentur Scholz & Friends gehört zu WPP plc, einer der größten PR-Firmen der Welt mit einer Reihe von einschlägigen Tochterunternehmen. In ihren eigenen Worten ist WPP „ein kreatives Umwandlungsunternehmen”. [3] Nüchterner ausgedrückt handelt es sich um einen

„der weltweit größten Werbe- und Marketingkonzerne. Die Unternehmensgruppe ist mit 3.000 Büros in über 100 Ländern mit einem breiten Spektrum an Werbe, PR, Marketing und Kommunikationsdiensten tätig. WPP bietet ein umfassendes Angebot an Werbe- und Marketing-Dienstleistungen einschließlich globaler, nationaler und fachspezifischer Werbedienstleistungen, Medien-Investmentmanagement, Verbraucherinformationen, Öffentlichkeitsarbeit, Markenentwicklung und Firmenidentitätsberatung, Direktmarketing, Verkaufsförderungsmaßnahmen und Markenbindung an. Im Weiteren werden ganzheitliche Marketinglösungen für das Gesundheitswesen offeriert. Zusätzlich stehen den Kunden mit WPP Digital digitales Marketing und Dienstleistungen sowie eine webbasierte Softwareplattform zur Verfügung. Das Unternehmen ist in Jersey registriert und hat seit 2013 seinen Hauptsitz in Großbritannien.” [4]

Im Jahr 2019 betrug der Umsatz 13,2 Milliarden britischen Pfund [5], also fast 15 Milliarden Euro. „‚WPP ging es immer nur um die Marke WPP, nie um die Einzelmarken‘, sagt ein hochrangiger WPP-Manager, der seinen Namen nicht lesen will. Jahrelang hatte der einstige CEO Martin Sorrell kunterbunt Firmen zusammengekauft. […] WPP, das war und ist vor allem ein Finanzunternehmen und erst in zweiter Linie eine Werbeholding.“ [6] Beides ist für das Kapital ungemein anziehend:

„Einen ausgesprochen respektablen Kunden haben die beiden GroupM-Networks MEC und Mindshare noch kurz vor Weihnachten gewonnen: Blackrock, die weltgrößte Fondgesellschaft [sic] mit Stammsitz in New York, hat ihren globalen Media-Etat diesen beiden Media-Agenturen anvertraut. 2013 investierte Blackrock weltweit immerhin über 400 Millionen Dollar in Marketing- und Promotions-Aktivitäten. […] Die 1988 gegründete Fongesellschaft [sic] verwaltet derzeit weltweit über 1.000 Fonds und darf sich weltgrößter Vermögensverwalter nennen.“ [7]

Es hat seitdem einige Umbenennungen der einzelnen PR-Agenturen gegeben, aber weiterhin wirbt WPP für „die größte Schattenbank der Welt“ [8] und unter den institutionellen Hauptaktionären bei WPP ist BlackRock Inc. mit aktuell 7,7% der größte. [9]

Vor allem zwei der WPP-Tochterunternehmen haben in der Vergangenheit für einiges Aufsehen gesorgt: Burson-Marsteller (jetzt: BCW) – und Hill & Knowlton ( jetzt: Hill+Knowlton Strategies).

Burson Cohn & Wolfe – Meister des Astroturfing

NATO finanzierte Fälschungs Methoden: Bellingcat blamiert sich mit Fake-Leak über OPCW

 

Wie Prof. Christian Drosten auf den Lehrstuhl eines Instituts gelangte, das von der Milliardärsfamilie Quandt initiiert und gesponsert wurde und wird, ist nachzulesen in Wie wurde Christian Drosten Prof. an der Charité?.

Das Event 201, wo die PR Agentur Edelman, mit Harrington, der Chef dabei war und vollgehends vorschlug: Einbindung von youtube, google, facebook, Twitter und das Corona Spektakel auch mit Fake Boot accounts zu organisieren und über die Medien zukontrollieren. Edelman, hat auch eine Zweigstelle in Frankfurt CEO Richard Edelman beim Weltwirtschaftsforum 2011. Matthew Harrington, Direktor von Edelman, der weltweit größten PR-Firma. Im September 2018 wurde Edelman von dem in Großbritannien ansässigen Unternehmen Richtopia auf Platz 4 der Liste der 200 einflussreichsten PR-Unternehmen gelistet. Der Direktor wirbt damit, auch für den US-Präsidenten tätig gewesen zu sein [8]. Der Name des Unternehmens fällt auch bei Berichten mit Saudi-Arabien auf [9]. https://iqna.ir/de/news/3002443/even…orie-zu-corona Ein „tabletop exercise“, also ein strategisches Manöver im Kampf gegen Seuchen fand unter dem Namen Clade X im Mai 2018 in den Räumen von Johns Hopkins statt. Das war ein Vorbereitungsmanöver zum größeren Manöver „Event 201“, wieder organisiert von der Johns Hopkins Universität in Zusammenarbeit mit dem World Economic Forum und der Bill and Melinda Gates-Stiftung, diesmal in New York, am 18. Oktober 2019. https://www.rubikon.news/artikel/unt…scher-flagge-3 Siehe Oben:

Der berühmteste Globalisierung Experte der Welt, die absolut Nr. 1 Prof Michel Chossudovsky: Alles Fake, gefälschte Statiskiten, die sogenannte Zweite Welle, und gut geschmiert Nasenbohrer, die eingekauft wurden, erneut den Blödsinn zu verbreiten. Organisisierte Kriminalität ist es, was die Angela Merkel betreibt, der übelsten und dreistesten Art.

 

https://www.politikforen.net/showthread.php?186501-Coronavirus-neuartige-Lungenkrankheit-aus-China-!&p=10405119&viewfull=1#post10405119

Der Anfrage einer gewissen Doris Schröder (die vom Boris Pistorius?) an das Bundesgesundheitsministerium verdanken wir die Nachricht, dass die Agentur Scholz & Friends Berlin GmbH für „geschätzte“ 22 Millionen (über vier Jahre verteilt und geschätzt, weil da kommt bestimmt noch was drauf) beauftragt wurde, um uns Jens Spahn und sein Tun als großartige Leistungen eines Überqualifizierten zu verkaufen. Das bestätigt das Spahn-Ministerium „mit freundlichen Grüßen“. https://www.spaet-nachrichten.de/2020/04/die-grosse-fuer-dumm-verkaufe-22-millionen-fuer-corona-propaganda/

Volksverarschung, Lügen verbreiten für Krieg, und Corona und Geldwäsche Mafia Firmen, aus Delaware, wie Blackrock.

Frank-Michael Schmidt, der CEO der Scholz & Friends Group.

Frank-Michael Schmidt, der CEO der Scholz & Friends Group. Das üblische Pseudo Geschwätz, wie bei dem wirecard CoE, für Täuschung und Betrug, was an Kokser erinnert

Mehr Diversity

Catherine Gaudry übernimmt im Partnerboard die Verantwortung für den Bereich „Diversity, Equity & Inclusion“. Sie ist seit 2017 für Scholz & Friends als Head of Talent and Transformation und Managing Director International Business tätig. In ihrer neuen Position im Partnerboard soll sie gruppenweit die Themen Diversität, Gleichstellung und Inklusion vorantreiben, so Scholz & Friends.

Christiane Stöhr wird im Partnerboard die Themen Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung vertreten.

Auch Mopping der Übelsten Art, machte man mit für die Regierung, aus wikipedia

Im Dezember 2016 stand das Unternehmen auf Grund der privaten Kampagne „#KeinGeldFürRechts“[35] des damaligen Strategy Directors von Scholz & Friends, Gerald Hensel, in der Kritik. Die Kampagne versuchte Werbetreibende zu beeinflussen, Werbebannerschaltungen auf Webseiten zu unterlassen, die Hensel als „rechts“ bewertete.[36] Nach diesem von einigen Beobachtern als Boykott eingestuften Aufruf, der sich in der ursprünglichen Fassung[37] unter anderem gegen Die Achse des Guten richtete, wurde dem Unternehmen von Achse-Autor Henryk M. Broder vorgeworfen, Hensel nutze seine Position dort aus, um Werbetreibende zu kontaktieren und damit die wirtschaftliche Grundlage journalistischer Angebote sowie mittelbar die Meinungs- und Pressefreiheit zu beschädigen.[38][39] Michael Hanfeld kommentierte in der FAZ: „Wer auf so etwas setzt, erst recht als Stratege einer Werbeagentur, bringt wirtschaftliche Macht gegen die Meinungsvielfalt und die Pressefreiheit in Stellung.“[40]

  • Michael Gassmann: Scholz & Friends geht auf Abstand zu #keingeldfürrechts. (welt.de [abgerufen am 15. Dezember 2016]).

 

 

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten