Covid Betrug: Politiker Heute: ein Kriminelles Enterprise Weltweit und immer gut geschmiert

Gesunde, die nie genesen sind, können erneut nicht nach Deutschland. Impfzertificat Erpressung, PCR Tests Erpressung, Al Capone Erpressungs Modell der Deutschen REgierung in diesem geplanten Betrug**

Deutschland, die EU ist wohl das korrupteste Land der Welt, mit der Berater und Lobby Betrugs Maschine Die Lügen werden durchschaut Kaste der Berufspolitiker – Trickser, Täuscher, Bauernfänger Berufspolitiker sind wohlversorgt und abgesichert, und ihre Zahl wächst unaufhörlich. Dieser Status zieht die verschiedensten Leute an – gelegentlich auch Leute, die durch einen Mangel an Rechtschaffenheit auffallen. Rette sich wer kann! Der kopflose Impfpflicht-Rückzug des Corona-Kommandeurs Sein Name ist Scholz, Olaf Scholz. Und er glaubt offenbar, dass an ihm ein… mehr » Immer mehr Menschen erkennen das. Als erster der regierungsnahen Experten erklärte Christian Drosten Omikron zum „perfekten endemischen“ Virus, dann rückte Corona-General Markus Söder auf einmal von der ‚Impfpflicht‘ ab. Jetzt kommt Alena Buyx, Vorsitzende des Deutschen Ethikrates um die Ecke: Die Ethikrats-Empfehlung für die ‚Impfpflicht‘ sei 
„im Kern unter den Bedingungen der Delta-Variante geschrieben“ worden. Wenn sich die Faktenlage in der Pandemie deutlich ändere, müsse man sich aber auch „normative Einschätzungen, wie man sie getroffen hat, noch einmal neu anschauen“. Bei Omikron gelte das nicht einfach fort. Veröffentlicht am

Polen: Extremistische Regierungsberater geben auf

»Fast alle Corona-Regierungsberater in Polen treten aus Protest zurückWeil ihre Empfehlungen in der Corona-Krise von der polnischen Regierung nicht ausreichend berücksichtigt worden seien, ist ein Großteil der Regierungsberater für die Pandemie zurückgetreten. 13 der insgesamt 17 Mitglieder des Corona-Beratungsausschusses erklärten am Freitag aufgrund des „mangelnden Einflusses“ ihrer Empfehlungen auf die Regierung ihren Rücktritt. Die Ankündigung wurde von der polnischen Nachrichtenagentur PAP veröffentlicht.„Polen: Extremistische Regierungsberater geben auf“ weiterlesen

Eiertanz um das Offensichtliche Bei Illner: Der verzweifelte Versuch, Lauterbach zu rechtfertigen, schlägt fehl Stiko-Chef Thomas Mertens findet gegenüber den Stuttgarter Nachrichten: „Das spaltet die Gesellschaft, da wird zu viel Druck aufgebaut.“ Es sei im Falle einer ‚Impfpflicht‘ nicht unbedingt zu erwarten, dass das „anvisierte Ziel auch wirklich erreicht werden kann“. Und selbst Lauterbach will auf einmal keinen ‚Impfpflicht‘-Antrag mehr einreichen. Der einzige, der überhaupt noch von der ‚Impfpflicht‘ spricht, ist Marco Buschmann von der FDP, der hört den Schuss schließlich immer als letztes. Im Ausland setzt ohnehin ein Land nach dem anderen auf das Ende der Pandemie.
  Veröffentlicht am

Stuttgarter Gericht kassiert Verbot von „Corona-Spaziergängen

»Stuttgart – . Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat einem Eilantrag gegen ein Verbot nicht angemeldeter Versammlungen stattgegeben. Auch für solche Versammlungen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen würden die Verfassungsvorgaben zur Versammlungsfreiheit gelten, teilte das Gericht am Freitag in Stuttgart mit (Az.: 1 K 80/22). Der bloße Verstoß gegen die Anmeldepflicht sei noch keine unmittelbare Gefährdung der öffentlichen Sicherheit. Einer Allgemeinverfügung der Stadt Bad Mergentheim gegen „Corona-Spaziergänge“ fehle eine tragfähige Gefahrenprognose, beschied das Gericht. „Stuttgarter Gericht kassiert Verbot von „Corona-Spaziergängen“ weiterlesen

Veröffentlicht am

DIVI: Transparent geschmiert

»Vom 1. bis 3. Dezember fand der Jahreskongress der DIVI statt. „Gemeinsam! Treffen. Diskutieren. Gestalten.“ war das Motto 2021.« divi.de kongress.divi.de Hier finden Sie eine Übersicht aller Industriesymposien und Campfire-Sitzungen beim DIVI21: Download DIVI21 Virtuell: Industrieveranstaltungen Gemäß Vorgaben des FSA, AKG und MedTech Europe wird die Gesamtunterstützung von Mitgliedsfirmen offengelegt: Download DIVI21 Virtuell: Transparenzvorgabe„DIVI: Transparent geschmiert“ weiterlesen

  • Claudia Wangerin
  • gestern, 14:15 Uhr
  • ***

Germany Reinstates Quarantine for Travellers from Albania

Germany has placed Albania in the list of high-risk countries, requiring all those who travel from Albania to quarantine for 10 days. Starting Sunday (16 January), those travelling from Albania into Germany must first register online at http://www.einreiseanmeldung.de. To enter Germany they must present a vaccination certificate, or show proof they have… By Exit Staff 3 hrs ago

IT DATA Leak in Albanien

Tirana Prosecution to Investigate Alleged Data Leak of More than 630,000 Albanians

Tirana Court Releases Data Leak Suspects from Prison, Pending Trial

Tirana Court Releases Data Leak Suspects from Prison, Pending Trial

A Tirana court has released the four individuals charged with leaking the personal data of over 690,000 Albanian citizens and residents in mid-December. Judge Artan Gjermeni released the four individuals who had been in police custody since last week. Three were put under house arrest and the other under obligation to appear. The judge was…

4 arrested for the scandal of national payrolls leak, 2 are state employees

07/01/2022 17:08

Two specialists of the national data entity AKSH, Eni Qirjako and Andi Agaraj, as well as two citizens involved in lending and bailiff agencies, Klodian Sota and Andi Ikonomi, are the four detainees of the capital’s prosecution for the scandalous leak of payroll lists of Albanian employees and other personal data last month.

Two of them are accused of abusing their duty and the other two of exercising corruption by buying the personal data of 650 thousand Albanian citizens, among which the salary lists that at the end of December went viral on the net.

The IT specialist at ‘AKSH’, Eni Qirjako in 6 episodes has passed through the official e-mail the salaries lists to Agarai, while the latter sold them for 20 thousand ALL to Sota and Ikonomi.

Two months after her employment in July 2020, Qirjako confessed that until April she passed the salaries lists to her colleague Agaraj.

When the scandal became public, she realized that the date and time of creation of the file in Excel coincided with the same time that she had forwarded this data through the We-transfer application, the authorities announce. FOTO GALERI 1/3

Andi Agaraj

Top Channel

Die USA, errichten eine stärkere Präsenz in Albanien, mit Italien, um einer Destabilsierung entgegen zu Wirken

Man hatte schon 1996 überall Spezial Ausbilder. Bei der Marine waren es ebenso US Leute. Im Norden Britische SAS Leute, welche die gröste Pleite hinlegten.

Ebenso 1995, wurden die Ersten Prädator Drohnen in den Sümpfen Nördlich von Vlore erprobt, unter dem Schutz der Lokalen Super Mafia

Militär übernahmen im Auftrage, der Italiener, Amerikaner, den Flugplatz Rhinas in Albanien

New Albanian HQ to serve as hub for US special operations in BalkansThe headquarters will give U.S. special operators more logistical flexibility and better access to regional transportation hubs, U.S. Special Operations Command Europe said Thursday. January 6, 2022   

Ein Green Beret von der 10th Special Forces Group bildet albanische Spezialeinheiten aus.

Neuer starker Einfluss, der USA auf dem Balkan, mit dem Intermarium-Konzepts Konzept, nachdem Scheiteren, der EU, Berlin Hofschranzen

  Mittwoch, 31. März 2021

Die USA, errichten eine stärkere Präsenz in Albanien, mit Italien, um einer Destabilsierung entgegen zu Wirken

 Gegen die „russische Bedrohung“: US-Armee errichtet neuen Stützpunkt in Albanien

7 Jan. 2022 17:08 Uhr

Wegen der angeblichen russischen Bedrohung in der Balkanregion errichtet die US-Armee ein neues Hauptquartier für Spezialkräfte in Albanien. Washington strebt damit unter anderem einen „besseren Zugang zu regionalen Transportknotenpunkten“ an.

Gegen die "russische Bedrohung": US-Armee errichtet neuen Stützpunkt in Albanien
Symbolbild

Die Streitkräfte der Vereinigten Staaten haben am Donnerstag bekannt gegeben, in Albanien ein neues Hauptquartier errichtet zu haben. Der Militärstützpunkt soll als Basis für Missionen in der Balkanregion dienen, wie die Zeitung der US-Armee Stars and Stripes unter Berufung auf das US-amerikanische Kommando für Spezialoperationen in Europa mitteilte. Die Basis werde den US-Spezialeinheiten eine größere „logistische Flexibilität“ und einen „besseren Zugang zu regionalen Transportknotenpunkten“ geben. 

Mehr zum ThemaLawrow: Der Balkan sollte nicht vor die Wahl zwischen Russland und EU gestellt werden

Major David Tabor, der das Spezialkräftekommando Europa leitet, erklärte:

„Die Fähigkeit, sich innerhalb des Balkans schnell zu bewegen und in enger Abstimmung mit anderen Verbündeten und Partnerstreitkräften zu trainieren, machte Albanien zum besten Standort für diese Bemühungen.“

Stars and Stripes verweist ausdrücklich darauf, dass sich die neue Basis nun in einem Land befindet, das an Länder grenze, in denen sich der Einfluss Russlands kontinuierlich erhöhe: Griechenland, Montenegro, Bosnien, Nordmazedonien und Serbien. Der US-General Tod Wolters, der das Kommando der US-Streitkräfte für Europa leitet, bezeichnete die Balkanregion als „Hauptziel für Russlands boshaften Einfluss“.

Die US-Streitkräfte gaben nicht bekannt, wie viele Truppen am neuen Standort stationiert werden sollen. Die dort stationierten Einheiten sollen sich jedoch abwechseln. 

Albanien ist nicht der einzige Stützpunkt für US-Spezialtruppen in Europa. Das eigentliche Hauptquartier befindet sich in Stuttgart, weitere Basen in Estland und in der Ukraine. https://krass-und-konkret.de/politik-wirtschaft/amerikaner-richten-in-albanien-ein-hauptquartier-des-special-operations-command-ein/

Genc Tafili, bei der Ausreise in die Türkei, in Frankfurt verhaftet

Mit welchem Namen, wohl der Mörder, sich in Deutschland aufhalten konnte?.

Bei Ausreise, in die Türkei wurde er verhaftet

Einer der Ordinärsten Mörder in Albanien, mit Richter und unzähligen Skandalen der Justiz

Er hat damals den hoch angesehenen Polizei Chef von Shkoder erschossen: Arben Zylyftari

Als Mörder Gesuchter am Frankfurter Flughafen gefasst

Fahnder der Bundespolizei haben einen mit internationalem Haftbefehl als Mörder gesuchten Mann auf dem Frankfurter Flughafen festgenommen. Wie ein Sprecher am Dienstag berichtete, wollte der 42 Jahre alte Mann aus Albanien am Neujahrstag nach Istanbul reisen, als die Beamten seine Tour stoppten. Die albanische Justiz hatte international nach dem Mann fahnden lassen, der den Angaben zufolge im Jahr 2000 in der nordalbanischen Stadt Shkoder zusammen mit seinem Vater einen hohen Polizeibeamten erschossen hatte.

Frankfurt/Main – Nachdem er einen Teil seiner Strafe bereits verbüßt hatte, sei er im November 2017 gegen Kaution auf freien Fuß gekommen und tauchte dann unter, hieß es. dpa https://www.fnp.de/hessen/als-moerde…-91215307.html

Interpol Tirana njofton përmes një komunikate zyrtare arrestimin e Genc Tafilit në Gjermani, i cili ishte shpallur në kërkim ndërkombëtar për vrasjen e kryepolicit të Shkodrës Arben Zylyftari.

Genc Tafili
Genc Tafili

Në njoftimin e Interpol theksohet se Tafili do të rikthehet në burg për kryerjen e pjesës së mbetur të dënimit për vrasjen e ish-kryepolicit të Shkodrës Arben Zylyftari në vitin 2000. Krim për të cilin u dënua me 25-vite burg, por që në vitin 2017 u lirua me kusht nga gjyqtarja e Krujës Enkelejda Hoxha.

Tafili do të rikthehet në burg për të vuajtur dhe 6 vite të tjera të dënimit të tij.

Interpol Tirana

Falë bashkëpunimit të Interpol Tiranës, me homologët dhe me agjencitë ligjzbatuese brenda dhe jashtë vendit, kapet një tjetër person i shpallur në kërkim ndërkombëtar, i dënuar për vrasje.

Si rezultat i shkëmbimit të informacionit mes Interpol Tiranës dhe Interpol Ëiesbaden, Gjermani, është bërë e mundur kapja dhe arrestimi në Gjermani, me qëllim ekstradimi drejt Shqipërisë, i shtetasit Genc Tafilaj, 43 vjeç, banues në Shkodër.

Ky shtetas ishte shpallur në kërkim ndërkombëtar nga Interpol Tirana, pasi në maj të vitit 2021, Gjykata e Apelit Tiranë ka vendosur kthimin në burg të këtij shtetasi, për të vuajtur dënimin e mbetur prej 6 vitesh, për vrasje.

Shtetasi Genc Tafilaj është dënuar nga Gjykata e Lartë, në vitin 2002, me 25 vjet burgim dhe pasi ka vuajtur një pjesë të dënimit, Gjykata e Rrethit Krujë, në vitin 2017, ka vendosur ta lirojë me kusht.

Më datë 02.08.2000, në Shkodër, shtetasi Genc Tafilaj, në bashkëpunim me babain e tij, ka vrarë me armë zjarri Drejtorin e Drejtorisë së Policisë Shkodër të asaj kohe, Arben Zylyftari.

Interpol Tirana, në bashkëpunim me agjencitë ligjzbatuese, vijon punën për plotësimin e  dokumentacionit, me qëllim ekstradimin e këtij shtetasi në Shqipëri, për të kryer pjesën e mbetur të dënimit.© Panorama.al

Das kriminellste Enterprise der Welt: Ursula von der Leyen,Pfizer

Betrug und Bestechung als System als System: wie bei Roche/Novartis

Die Pharma Mafia in Deutschland, hat den Staat, die EU gekauft

Regiert von korrupten „usefule“ Idiots die EU: nun unter Ursula von der Leyen

https://www.derstandard.de/story/2000126213216/von-der-leyen-simste-sich-zum-milliardendeal-mit-pfizer Von der Leyen simste sich zum Milliardendeal mit Pfizer – EU

28.04.2021 Während erst 22 Prozent der EU-Bürger mindestens eine Dosis eines Covid-Impfstoffs erhalten haben, könnten die 1,8 Milliarden Pfizer/Biontech- …

mRNA-Erfinder Malone: „Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt“

3 Jan. 2022 14:41 Uhr

Nachdem er nach seiner Kritik am US-Pharmakonzern Pfizer ohne Vorwarnung von Twitter verbannt worden war, meldete sich der mRNA-Pionier Robert Malone nun im renommierten Podcast „The Joe Rogan Experience“ zu Wort. Darin bezeichnete er Pfizer als „eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt“.

mRNA-Erfinder Malone: "Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt"
Ein Mann erhält eine Auffrischungsimpfung mit dem BioNTech/Pfizer-Impfstoff im Olympiastadion in Montreal, Kanada, 27. Dezember 2021.

Dr. Robert Malone ist ein altgedienter US-amerikanischer Virologe und Impfstoffentwickler, dem ein wesentlicher Beitrag zur Erfindung der mRNA-Technologie zugeschrieben wird. Diese bildet die Grundlage der Corona-Impfstoffe von Pfizer und Moderna. Mit dem Fortschreiten der Pandemie wurde er zu einem prominenten und freimütigen Kritiker vieler Maßnahmen, die als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 getroffen wurden.

Malone befürwortet Impfungen für Menschen aus Hochrisikogruppen, wie etwa ältere Menschen oder Menschen mit Komorbiditäten. Auch er selbst habe sich aufgrund seines Alters impfen lassen, ist jedoch der Meinung, dass die Risiken einer Impfung bei gesunden jungen Menschen und insbesondere bei Kindern den Nutzen des Schutzes gegen das Virus überwiegen.

Nach Kritik an Pfizer-Impfstoff: Twitter-Account von mRNA-Pionier Robert Malone gesperrt

Nach Kritik an Pfizer-Impfstoff: Twitter-Account von mRNA-Pionier Robert Malone gesperrt

Viele politische Maßnahmen, wie Impfvorschriften oder das Horten von Impfstoffen durch reiche Länder, würden nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren, meint Malone. Er äußert sich auch kritisch über den Einfluss, den große Pharmaunternehmen und wohlhabende Einzelpersonen wie Bill Gates auf globale Gesundheitsangelegenheiten haben.

Erst letzte Woche wurde Malones Twitter-Konto von dem US-Tech-Giganten gesperrt, nachdem dieser in einem Artikel in der US-Publikation The Atlantic verunglimpft worden war. In seinem Artikel für The Atlantic mit dem Titel „The Vaccine Scientist Spreading Vaccine Misinformation“ (Der Impfstoffwissenschaftler, der Fehlinformationen über Impfstoffe verbreitet) schrieb Tom Bartlett, dass Malone „in so ziemlich jedem Podcast oder YouTube-Kanal, der ihn haben will, Zweifel an den Impfstoffen von Pfizer und Moderna gesät hat“, und erwähnte Malones Auftritte in Sendungen, die von Tucker Carlson, Steve Bannon und Glenn Beck moderiert wurden.

Bartletts Artikel zufolge „könnten Sie, nachdem Sie Malone sprechen gehört oder seine Beiträge gelesen haben, durchaus den Eindruck gewinnen, dass es eine weitreichende COVID-19-Vertuschung gibt und dass die wahre Bedrohung der Impfstoff und nicht das Virus ist“. Es ist anzumerken, dass der Artikel zum Teil von Facebook und Johnson & Johnson finanziert wurde, was darin sogar selbst eingeräumt wird. Ebenso wurde eine falsche Behauptung korrigiert, wonach Malone einmal Insolvenz angemeldet habe.

Zur unmittelbaren Sperrung des Twitter-Kanals führte das Posten des folgenden Textes und der Verweis auf einen Videolink am 29. Dezember:

„Die Pfizer-Impfungen gegen COVID-19 – Mehr Schaden als Nutzen (Video). Pfizer Sechs-Monats-Daten, die zeigen, dass Pfizers COVID-19-Impfung mehr Krankheiten verursacht, als sie verhindert. Plus ein Überblick über die Fehler der Pfizer-Studie in Design und Durchführung.“

"Irreführend" – Twitter zensiert Zahlen der EU-Agentur EMA zu COVID-19-Impfungen

„Irreführend“ – Twitter zensiert Zahlen der EU-Agentur EMA zu COVID-19-Impfungen

Malone wurde davor weder verwarnt, noch erhielt er die Möglichkeit, kritische oder beleidigende Tweets zu löschen. Der Wissenschaftler gilt als Pionier und Mitbegründer der mRNA-Forschung.

Auf seinem Telegram-Kanal reagierte Malone auf die Twitter-Sperrung und sagte, dies bedeute, dass er „sozusagen ins Schwarze getroffen haben muss“. Er ermutigte die Leute, sein Interview im bekannten Podcast „The Joe Rogan Experience“ anzuhören, und schrieb weiter:

„Es bedeutet auch, dass wir eine entscheidende Komponente in unserem Kampf verloren haben, um zu verhindern, dass diese Impfstoffe für Kinder vorgeschrieben werden, und um die Korruption in unseren Regierungen sowie den medizinisch-industriellen Komplex und die pharmazeutische Industrie zu stoppen.“

Das mit Spannung erwartete dreistündige Interview zwischen Joe Rogan und Malone können Sie hier abrufen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hatte das zu Google gehörende Unternehmen YouTube das Interview von seiner Plattform gelöscht. Ein unabhängiger YouTuber hat das Interview jedoch inzwischen wieder hochgeladen. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Punkte aus dem etwa dreistündigen Interview.https://odysee.com/$/embed/Dr.-Robert-Malone-with-Joe-Rogan—The-Joe-Rogan-Experience–1757/868b425b3d1b3b346f8bde0785284537818540aa?r=63sEKmbvWuBnXfndgcHTMov8YKeWthLS

Zu Beginn des Interviews mit Rogan sprach Malone über Bedenken hinsichtlich der Fruchtbarkeit bei Frauen nach der Impfung, da es sich seiner Meinung nach um Lipide (Lipid-Nanopartikel) handelt, die die Eierstöcke beeinträchtigen können. Er sprach auch über das Spike-Protein und dessen Fähigkeit, Blutgerinnsel zu verursachen, unabhängig davon, ob es von einem Virus oder einem Impfstoff stammt. Es folgte eine ausführliche Diskussion über die Auswirkungen auf ACE2-Rezeptoren und die Störung der Blut-Hirn-Schranke durch das Spike-Protein. Rogan fragte Malone, ob der Spike des Impfstoffs sich von dem des Virus unterscheide. Darauf antwortete Malone, dass es einen Unterschied gebe, betonte aber, dass man nicht wisse, ob der Unterschied tatsächlich von Bedeutung sei.

Malone sagte, es sei die Aufgabe der Pharmaunternehmen zu beweisen, dass ihr Spike, d. h. der durch den Impfstoff erzeugte Spike, nicht toxisch ist. Rogan fragte, warum so viele Menschen den Impfstoff nehmen und keinerlei Nebenwirkungen aufweisen würden. Der Wissenschaftler erklärte dies mit einer Reaktionskurve aufgrund von phänotypischen/genetischen Unterschieden. Er führte weiter an, dass Menschen, die Diabetiker sind oder einen hohen Blutzuckerspiegel haben, anscheinend stärker von diesen Spike-Nebenwirkungen betroffen sind. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, dass viele Menschen die Nebenwirkungen von Spikes gut wegstecken können, andere aber nicht.

Whistleblower: Gefälschte Daten in Pfizer-Zulassungsstudie

Whistleblower: Gefälschte Daten in Pfizer-Zulassungsstudie

Dann sprach Malone über T-Zellen und sagte, man wisse nicht genau, was diese Impfstoffe mit unseren T-Zellen anstellen. Er erwähnte mögliche Krebsrisiken, warnte aber vor dem Mangel an Daten und sprach auch über einige Hinweise auf ein erhöhtes Krankheitsrisiko nach der Impfung für einen bestimmten Zeitraum.

Rogan fragte nach dem Wirksamkeitsfenster des Impfstoffs, worauf Malone erwiderte, dass es immer kleiner zu werden scheint. Er erwähnte weiter, dass in einigen Studien (er zitiert eine dänische Studie) eine negative Wirksamkeit (höheres Risiko einer Infektion) mit steigender Dosis festgestellt wurde, und merkte an, dass dies spezifisch auf die Omikron-Variante zutrifft. Malone sagte auch, dass ein unpassender Impfstoff verabreicht und die B- und T-Gedächtniszellen auf ein Virus gelenkt werden, das nicht mehr existiert. Er nannte seine Hypothese für die schlechte Lebensfähigkeit der Impfstoffe auf dieser Grundlage eine „Antigenerbsünde“.

Malone sprach von hochpathogenem und niedrigpathogenem H1N1 und beschrieb damit teilweise die Unterschiede zwischen anderen COVID-Varianten und Omikron. Er sprach außerdem über die sehr hohe R-Zahl (Anzahl der Menschen, die von einer Person mit einem Erreger infiziert werden) von Omikron. Dazu sagte er:

„Unsere Regierung ist in dieser Angelegenheit außer Kontrolle, und sie ist gesetzlos. Sie missachten die Bioethik völlig. Sie missachten die föderalen Gemeinschaftsregeln völlig. Sie haben gegen alle Regeln verstoßen, die ich kenne und für die ich jahrelang geschult worden bin. Diese Mandate für experimentelle Impfstoffe sind ausdrücklich illegal. Sie sind ausdrücklich unvereinbar mit dem Nürnberger Kodex. Sie sind ausdrücklich unvereinbar mit dem Belmont-Bericht. Sie sind schlichtweg illegal und es ist ihnen egal.“

Rogan brachte die Diskussion dann auf die Omikron-Variante zurück. Malone sprach über die alarmistischen Modelle des Imperial College, die seiner Meinung nach von der Presse einfach übernommen wurden. Die beiden diskutierten über die Fälle in US-Krankenhäusern und die wahrscheinlich verbleibende Dominanz von Delta in diesen Fällen. Malone sagte auch, dass es einen perversen Anreiz gebe, die Panikmache zu verstärken, um den Ausnahmezustand aufrechtzuerhalten. Er bezeichnete die Zurückhaltung von monoklonalen Antikörpern und frühzeitiger Behandlung als „unerklärlich“. „Ist es Inkompetenz oder ist es Böswilligkeit?“, fragte Malone.

Der Wissenschaftler wies auf die fehlende Berichterstattung über die Wirksamkeit der Lockdown-Strategien sowie über die Gain-of-function-Forschung hin (über deren Finanzierung Doktor Anthony Fauci den US-Kongress mehrfach belogen hat) und sagte:

„Wir befinden uns in einem Umfeld, in dem Wahrheit und Konsequenzen vertretbar sind.“

Rogan entgegnete, dass er sich dazu verpflichtet fühle, Menschen in seine Sendung zu holen, die anderswo zensiert würden. Im Interview bezeichnete Malone den Pharmakonzern Pfizer als:

„(…) eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt, wenn man ihre Vorgeschichte und ihre Geldstrafen betrachtet.“

Corona-Ausschuss: "Operations other than war – andere Operationen als Krieg" – Teil 1

Corona-Ausschuss: „Operations other than war – andere Operationen als Krieg“ – Teil 1

Er sagte, dass es sich bei Fehlverhalten in der Pharmaindustrie um eine Kosten-Nutzen-Analyse handelt und dass sie nicht auf ethischen Grundsätzen beruht.

Gegen Ende des Interviews sprachen Rogan und Malone auch über das, was Malone die „Massenbildungspsychose“ nannte, die weltweit stattfindet, und zogen dabei Parallelen zum Deutschland der 1920er und 1930er Jahre, wo „die hochintelligente, hochgebildete Bevölkerung völlig verrückt wurde“. Sowohl Rogan als auch Malone warnten vor der möglichen Einführung eines Systems zur Bewertung von Sozialleistungen als Endpunkt der ganzen Angelegenheit. Malone betonte auch noch einmal die Auswirkungen dessen, was seiner Meinung nach den Kindern angetan wurde, einschließlich des Rückgangs des IQ durch die Maskenpolitik und die Desozialisierung.

Mehr zum ThemaCorona-Ausschuss: „Sie haben von Anfang an bewusst Leute umgebracht“

Die dümmste Frau im Merkel Kabinett: Ursula von der Leyen, wurde zur Präsidentin der EU-Kommission gewählt