Biowaffen Betrug seit AIDS, bis heute Covid-19

Ich denke es ist eine Biowaffe
Eggert erklärt es doch recht gut hier bzw. hat gut recherchiert.

Betrugs Forschung: MS Biontech, Helmholtz Institut, Uni Mainz, Boehringer und der gekaufte Politiker Kurt Beck (SPD)

Das Buch, als e-book im Internet Archiv

https://archive.org/details/wolfgang-eggert-die-geplanten-seuchen/page/64/mode/2up

Alles wird geplant für Profite schon in 2003, und Antony Fauci, war immer dabei und die Biowaffen Forschung DARPA des Pentagon. Was hier die angeblichen Wissenschaft verbreiten, ist Deppen Nachgeplabber, seit langer Zeit. Berufs Kriminelle


Die geplanten Seuchen
AIDS, SARS und die Militärische Genforschung

Beim Propheten! Verlag 2003, kostet heute über 200 € das Buch, wo diese Verbrechen von heute schon geschildert sind

Das Buch, als e-book im Internet Archiv

https://archive.org/details/wolfgang-eggert-die-geplanten-seuchen/page/64/mode/2up

https://archive.org/details/wolfgang-eggert-die-geplanten-seuchen/page/64/mode/2up



https://www.booklooker.de/B%C3%BCche…h2fvppsjsid5p9

Betrugs Forschung: MS Biontech, Helmholtz Institut, Uni Mainz, Boehringer und der gekaufte Politiker Kurt Beck (SPD)

Präzisionsschlag gegen den Krebs – BMBF

Krebs ist weltweit die zweithäufigste Todesursache. Deshalb arbeiten Forschende mit Hochdruck an neuen Therapien. Als besonders vielversprechend gilt die Immuntherapie, die sich seit einigen Jahren als neues Behandlungsverfahren für fortgeschrittene Krebserkrankungen etabliert hat. Bisher profitiert allerdings nur ein Bruchteil  Erkrankter dauerhaft von solchen neuartigen Krebstherapien.

Hi-Tron Gründungsfeier
Die Teilnehmer der Gründungsfeier mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (vorn, 3.v.r.). © Jürgen Arlt / DKFZ

Die Herausforderung ist, dass Krebserkrankungen höchst unterschiedlich sind. Jeder Krebs ist nämlich so individuell, wie der Patient, der an ihm erkrankt ist. Krebszellen entstehen durch zufällige Veränderungen des Erbguts über die Zeit. So haben selbst gleiche Krebsarten wenig gemeinsam – weniger als fünf Prozent der Erbgutveränderungen stimmen im Durchschnitt überein. Und das erschwert den Kampf gegen die Tumoren. Genau hier wollen Forschende des neuen Helmholtz-Institut für Translationale Onkologie „HI-TRON“ in Mainz ansetzen: Sie wollen neuartige Immuntherapien entwickeln und sie maßgeschneidert einsetzen, indem sie die Besonderheiten eines jeden Krebses präzise entschlüsseln.

  • Das interessiert die Verbrecher der EU Commission nicht. Der Europarat „Greco“ Bericht, kritisiert seit vielen Jahren die Mafia abhänige Justiz in Deutschland. Als Einzige in Deutschland, nicht unabhängig, sondern Parteibuch Mafia Richter. Deutschland Eldorado, für Kriminelle und korrupte Politiker, sprich Mafia Land Deutschland. Jeder Depp, der vollkommen korrupt ist, wird Politiker, geht in den EU Apparat ebenso
  • GRECO Staatengruppe gegen Korruption (Group of States against Corruption – GRECO)
  • Die Staatengruppe gegen Korruption des Europarats (GRECO) wurde 1999 gegründet, um die Korruption europaweit zu bekämpfen.
  • https://www.bmjv.de/DE/Ministerium/T…RECO_node.html
  • Europarat-Bericht: Deutschland tut nicht genug gegen Korruption
  • 10.05.2021 … Der Europarat mit Sitz im französischen Straßburg ist für den Schutz der Menschenrechte zuständig.
  • Interessenkonflikte
  • Europarat fordert Regeln gegen Korruption in Deutschland
  • Nach Ansicht des Antikorruptionsgremiums im Europarat unternimmt Deutschland zu wenig gegen Korruption. Der Bundestag würde transparentere Regeln blockieren. Es ist nicht die erste Rüge des Gremiums für Deutschland. https://www.dw.com/de/europarat-ford…and/a-49995644
  • Lobbyismus: Europarat bemängelt Deutschlands Kampf gegen Korruption
  • Europäische Empfehlungen gegen Bestechlichkeit werden aus Sicht des Europarats kaum umgesetzt. Trotz angedrohter Konsequenzen seien die Bemühungen „unbefriedigend“.
  • 10. Mai 2021, 14:43 Uhr https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-…schland-kritik
  • Auch hatte die Greco empfohlen, dass Abgeordnete mehr Informationen zum Beispiel über bedeutende Vermögenswerte, Unternehmensbeteiligungen und Verbindlichkeiten offenlegen sollten. Bereits in früheren Berichten hatten die Experten beklagt, „dass die zuständigen parlamentarischen Gremien jede weitere Ausweitung der Offenlegungsregelung abgelehnt hatten“. Hinzu komme nun, dass ein rechtliches Gutachten offenbar nur mit dem Ziel durchgeführt worden sei, diese Ablehnung zu rechtfertigen, anstatt nach rechtlichen Lösungen zu suchen. Zitat Zitat von Buella 100 % ansteckend bei Gesumpften!
  • Ein grandioser Erfolg der Sumpfung! Verbrecher übernahmen halt Deutschland: State Capture, der übelsten Art

100 Verhaftungen, im Kokain Monopol Europas, einer Hamburger Reederei: rund um den Hafen Gioia Tauro, in Kalabrien

Gioia Tauro: ein von Deutschen Mafia Reedereien, aus Hamburg aufgebaute, Kokain, Verbrecher im Imperium in Europa und der Welt. Alles war vor 15 Jahren bekannt, das man direkt an die Mafia dort pro Container Abgaben bezahlt.

Aktienkurs

Hamburg
 
Hannover
 
35,00 
 
35,00 
 
-0,200 
-0,57 %
-0,200 
-0,57 %

22 Ergebnisse

HASPAX

Chart Bild
Stand: 01.12.2021 16:236.463,81 -0,12 %

Kontakt

Kay Homann

Tel: +49 (0)40 – 36 13 02 – 0
k.homann@boersenag.de

Hafen in Mafia-Hand

Stand: 10.10.2020 09:54 Uhr

Der Containerhafen Gioia Tauro im äußersten Süden Kalabriens gilt als größter Kokain-Umschlagplatz Europas. Von dort verteilt die Mafia Drogen über ganz Europa – auch nach Deutschland.

Ein Spürhund kommt zum Einsatz. Seine feine auf Kokain geeichte Nase soll Aufschluss geben. Zehn Polizisten umstellen den Container und leuchten mit Taschenlampen hinein. Wurde womöglich ein geruchsdichter Behälter unter den Säcken versteckt?

Italien: Der Kampf gegen den Kokain-Handel

5 Min Italien: Der Kampf gegen den Kokain-Handel Rüdiger Kronthaler, ARD Rom, Europamagazin 12:45 Uhr, 11.10.2020

Deutsche Ableger der Mafia

Aus Sicht des Journalisten Michele Albanese genügt es nicht, den Hafen als isoliertes Problem zu betrachten. Denn die kalabrische Mafia operiere längst auch außerhalb Italiens. Das Geld, das die ‚Ndrangheta in Gioia Tauro verdiene, werde zum Teil auch in Deutschland gewaschen. Seit 40 Jahren sei die ‚Ndrangheta in Deutschland verwurzelt, aber die deutschen Behörden hätten das Problem viel zu lange unterschätzt.

Verluste schmerzen die Mafia nur wenig

Comandante Giampiero Carrieri begleitet die Durchsuchung. Seit Jahren entdeckt die Polizei immer wieder tonnenweise Kokain, denn der Containerhafen Gioia Tauro liegt mitten im ‚Ndrangheta-Land. Die Gewinnspanne beim Kokainschmuggel sei so groß, dass sich das Geschäft für die Mafia trotz gelegentlicher Verluste lohne, erklärt Carrieri.

https://www.tagesschau.de/ausland/kokain-italien-101.html

Für die Organisation des Umschlags wurde eine Konzession an Contship Italia vergeben, die mehrheitlich zur Hamburger Eurokai-Gruppe gehört. Sie betrieb in Gioia Tauro das Medcenter Container Terminal bis 2019, dann wurde es von der Mediterranean Shipping Company über ihre Terminal investment Ltd. (TiL) erworben.

Zu kämpfen hat der Hafen mit den Infiltrationsversuchen der Mafiaorganisation ’Ndrangheta. Im Jahr 2006 äußerte die italienische Polizei in einem Bericht die Vermutung, dass etwa 80 Prozent des Kokains, das von Kolumbien nach Europa kommt, durch den Hafen Gioia Tauro geschmuggelt wird.

Für die Organisation des Umschlags wurde eine Konzession an Contship Italia vergeben, die mehrheitlich zur Hamburger Eurokai-Gruppe gehört. Sie betrieb in Gioia Tauro das Medcenter Container Terminal bis 2019, dann wurde es von der Mediterranean Shipping Company über ihre Terminal investment Ltd. (TiL) erworben.

Zu kämpfen hat der Hafen mit den Infiltrationsversuchen der Mafiaorganisation ’Ndrangheta. Im Jahr 2006 äußerte die italienische Polizei in einem Bericht die Vermutung, dass etwa 80 Prozent des Kokains, das von Kolumbien nach Europa kommt, durch den Hafen Gioia Tauro geschmuggelt wird.

Italy Arrests 100 Suspected ‘Ndrangheta Members
  • Published: 22 November 2021
    • Written by David Klein

In a series of raids last week, Italian police rounded up over 100 suspects who they believed to be affiliated with the ‘Ndrangheta, Italy’s largest Mafia group, Italy’s State Police revealed in a statement.

Polizia Di StatoIn a series of raids last week, Italian police rounded up over 100 suspects who they believed to be affiliated with the ‘Ndrangheta, Italy’s largest Mafia group. (Photo: ilquotidianodellapa.it, Flickr, License)The raids focused on alleged members of the Molè clan, one of the oldest and most powerful of the 150 families who make up ‘Ndrangheta. Hailing from the town of Gioia Tauro in ‘Ndrangheta’s heartland of Calabria, the clan has spread their influence into Italian regions of Lombardy and Tuscany and abroad.

The charges include everything from mafia association, to extortion, illegal arms possession, drug trafficking, the production and sale of narcotics, usury, fraudulent bankruptcy, tax fraud and corruption.

According to the State Police, at the center of the investigation was over a ton of cocaine imported from South America and believed to be the property of the Molè clan. According to the Guardian, a 2006 report by the FBI found that 80% of Europe’s cocaine flowed through the port of Gioia Tauro, — the Molè clan’s hometown.

Arrested in the raid was one local town councillor and several business leaders who are alleged to have colluded with the ‘Ndrangheta.

Italian prosecutor Riccardo Targetti said the Molè clan had forced local businessmen into their service, ANSA reported.

“We arrive at their homes as punctually as registered letters,“ one mafiosi said in a wiretap.

Targetti also appealed to the public not to collude with the ‘Ndrangheta, which he called “playing with fire,” and warned that they are capable of “taking control” of society.

The raid comes just days after 70 members of the ‘Ndrangheta were convicted in the first portion of the massive trial which has been ongoing against over 300 leading members of the group since the start of 2021, BBC reported.

The trial, which had to be held in a specially designed court room for it’s 355 defendants and thousands of witnesses and attorneys, is modeled off of the famous maxi trials of the 1980s and 90s which broke the back of the Sicilian Cosa Nostra.

While Cosa Nostra and their Neapolitan counterpart Camorra are far from gone from the Italian underworld, it is ‘Ndrangheta who filled the void left by their decline.

“While those two syndicates, notably the Sicilians, were feeding off the transatlantic heroin trade through operations like the infamous ‚French connection‘, the ‚Ndrangheta was only just emerging from its traditional stock-in-trade of kidnappings in the Calabrian highlands,” the ANSA report said.

“It has since become a highly sophisticated global network with a chokehold on the European cocaine trade and control over swathes of its home turf where police fear to tread, Italian officials say.”

As well as being the richest, the ‚Ndrangheta is also regarded as the most impenetrable of Italy’s Mafia groups, with its close-knit family-based organisation outdoing the Sicilian Mafia in its ability to defeat police efforts to turn members into State witnesses, the agency added.

The trial underway in the Calabrian city of Lamezia Terme, is focussed specifically on the Mancuso family and among the defendants is it’s patriarch, 67-year-old Luigi Mancuso, who is known as „the Uncle.”

Those who were convicted in the first round earlier this month are those who executed their right for a speedy trial in exchange for shorter sentences. Though the agreement was that sentences would be cut down by a third, six of the convicted were still sentenced to the maximum 20 years that the prosecution had asked for, while 21 were acquitted, according to BBC.

For the rest of the defendants the trial is expected to stretch for another two years.

https://www.occrp.org/en/daily/15550-italy-arrests-100-suspected-ndrangheta-members