Blöd Polizist, terrorisiert Bürger in Deutschland und gekaufte Hochstabler „Karl Lauterbach“ kommt

Menschen in Uniformen sind speziell in Deutschland im unteren Bereich der IQ-Skala anzusiedeln, doch Polizisten unterbieten selbst diese Idioten-Markierung noch.

Seibert: „Das sind die Fakten der Wissenschaft“ Wer lügt bei Intensivbetten? DIVI oder Regierung?

Wochenlang beteuerte die Regierung, auf den Intensivstationen seien vor allem Ungeimpfte. DIVI-Chef Marx sagte indes, man habe keine Daten dazu. Ich bat Seibert zum Abschied, den Widerspruch aufzulösen. WEITERLESEN

Karl Lauterbach – Der „Fake-News“ Minister Tagesschau-Faktenfinder spricht von „Ungenauigkeiten“

6. Dezember 2021

Es sieht ganz so aus, als hätte der Fanclub auf Twitter Erfolg gehabt und den SPD-Mann zum Gesundheitsminister hochgeschrieben. Allerdings wissen wir aus den USA, dass man Personalien besser nicht durch Twitter entscheidet. Lauterbach ist für dieses Amt nicht seriös genug. Von Sönke Paulsen. WEITERLESEN

„Bester Fachmann für Angst und Panik“ jetzt Corona-Chef Lauterbach wird Gesundheitsminister

Es ist der Super-GAU: Ausgerechnet der Scharfmacher, den Oskar Lafontaine als „Corona-Heulboje“ bezeichnet, wird nach dem Kanzler der zweitwichtigste Politiker in Corona-Deutschland. WEITERLESEN

Söder beim Betrügen in Sachen Impf-Effektivität erwischt? Daten auf sehr merkwürdige Weise ermittelt

Mit erschreckenden Zahlen zur angeblich viel höheren Inzidenz bei Umgeimpfen wollte Bayerns Ministerpräsident die Menschen schockieren. Das Problem ist nur – es handelte sich offenbar um ein Hütchenspiel. WEITERLESEN

Meinungsfreiheit

Ex-STIKO-Chef: Berichte über Notstand auf Intensivstationen sind Panikmache Heftige Abrechnung mit der Corona-Politik

„Es wird so dargestellt, als ob kein Mensch mehr auf der Intensivstation untergebracht werden kann … das ist absoluter Unsinn!“ Prof. Dr. Zastrow spricht im Interview Klartext. WEITERLESEN

4 Gedanken zu „Blöd Polizist, terrorisiert Bürger in Deutschland und gekaufte Hochstabler „Karl Lauterbach“ kommt“

  1. https://www.kla.tv/19331

    Die Akte Karl Lauterbach: Dringende Warnung vor dem Warner!

    24.07.2021 | http://www.kla.tv/19331

    Beim Suchbegriff „Lauterbach warnt“ zeigt Google ca. 498.000 Meldungen an, bei „Lauterbach fordert“ gar 794.000.
    In diesem Video folgt eine weitere Warnung: Die dringende Warnung vor Karl Lauterbach und seinen Forderungen!
    Heute kommt Karl Lauterbach unter die Lupe: vom faulsten Abgeordneten, den man nach Empfehlung eines heute prominenten Ministers wegen seiner Bedeutungslosigkeit am besten einfach ignoriert, zum Regierungsberater und Talkshowkönig 2020.
    Karl Lauterbach, der meint, zu allem etwas sagen zu müssen, wird von den Mainstream-Medien trotz seiner widersprüchlichen Aussagen und skandalträchtigen Vergangenheit permanent als Experte präsentiert. Wirkliche Experten mit langjähriger Expertise kommen in den Mainstream-Medien jedoch fast nie zu Wort. Diese Dokumentation über Karl Lauterbach offenbart deshalb auch die zweifelhafte Rolle der Mainstream-Medien in der Corona-Krise.
    Die Warnungen von Karl Lauterbach gehören zum Corona-Alltag, wie Dick zu Doof. Egal, ob vor der „Covid-Katastrophe“, einer „Doppel-Mutante“, der nächsten „Corona-Welle“ – Karl Lauterbach warnt vor allem und jedem – auch vor Glühweinständen, „bautechnischen Missgeburten“ oder dem Toilettengang.
    Mehr als 30 Ärzte werfen ihm deshalb in einem offenen Brief eine Irreführung der Bevölkerung vor. Er solle seine politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von seiner Berufszulassung als Arzt zu trennen.
    Nachfolgend die schwerwiegenden Fakten der Akte Karl Lauterbach:
    Die Akte Karl Lauterbach: Dringende Warnung vor dem Warner!

    24.07.2021 | http://www.kla.tv/19331

    Beim Suchbegriff „Lauterbach warnt“ zeigt Google ca. 498.000 Meldungen an, bei „Lauterbach fordert“ gar 794.000.
    In diesem Video folgt eine weitere Warnung: Die dringende Warnung vor Karl Lauterbach und seinen Forderungen!
    Heute kommt Karl Lauterbach unter die Lupe: vom faulsten Abgeordneten, den man nach Empfehlung eines heute prominenten Ministers wegen seiner Bedeutungslosigkeit am besten einfach ignoriert, zum Regierungsberater und Talkshowkönig 2020.
    Karl Lauterbach, der meint, zu allem etwas sagen zu müssen, wird von den Mainstream-Medien trotz seiner widersprüchlichen Aussagen und skandalträchtigen Vergangenheit permanent als Experte präsentiert. Wirkliche Experten mit langjähriger Expertise kommen in den Mainstream-Medien jedoch fast nie zu Wort. Diese Dokumentation über Karl Lauterbach offenbart deshalb auch die zweifelhafte Rolle der Mainstream-Medien in der Corona-Krise.
    Die Warnungen von Karl Lauterbach gehören zum Corona-Alltag, wie Dick zu Doof. Egal, ob vor der „Covid-Katastrophe“, einer „Doppel-Mutante“, der nächsten „Corona-Welle“ – Karl Lauterbach warnt vor allem und jedem – auch vor Glühweinständen, „bautechnischen Missgeburten“ oder dem Toilettengang.
    Mehr als 30 Ärzte werfen ihm deshalb in einem offenen Brief eine Irreführung der Bevölkerung vor. Er solle seine politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von seiner Berufszulassung als Arzt zu trennen.
    Nachfolgend die schwerwiegenden Fakten der Akte Karl Lauterbach:

    4. Karl Lauterbachs Forderungen und sein tatsächliches Handeln
    4.1 Die Skandale im Rhön-Klinikum
    Kürzlich fiel Lauterbach durch nicht ordnungsgemäß deklarierte Nebeneinkünfte auf.
    Dies scheint jedoch nur die Spitze des Eisberges zu sein, denn Lauterbach kassierte von 2001 bis 2013 als Aufsichtsrat und Berater des privaten börsennotierten Betreibers von Krankenhäusern der Rhön-Klinikum AG mehr als 640.000 Euro. Diese kamen in den offiziellen Veröffentlichungen des Bundestages über die Nebeneinkünfte der Abgeordneten nicht zum Tragen, Lauterbach hatte diese als zwischen 7.000 – 15.000 Euro liegend angegeben.
    Wie die Süddeutsche Zeitung im Dezember 2013 berichtete, wurden Putzkräfte im Rhön-Klinikum jahrelang mit Dumpinglöhnen ausgebeutet. Davon will Lauterbach als Aufsichtsrat nichts gewusst haben. Statt dort Kraft seines Amtes für bessere Verhältnisse zu sorgen beklagte er – wie die SPD-Bundestagsfraktion in einem Positionspapier beanstandet – dass in den Krankenhäusern eine „problematische Leistungsverdichtung und Erhöhung der Arbeitsbelastung bei den Beschäftigten stattgefunden“ habe. Gefordert wurde, dass Krankenhäuser, die beim Pflegepersonal den gesetzlichen Mindestlohn unterschreiten, finanziell bestraft werden.

    FAZIT
    Aufgrund
    1. der nicht nachgewiesenen Fachkompetenz als Epidemiologe,
    2. seiner mehr als dürftigen Doktorarbeit, dem „normativen Essay“,
    3. den diversen Skandalen mit „Auftrags- und Gefälligkeitsstudien“,
    4. seiner finanziellen Verflechtung mit der Pharmaindustrie,
    5. den unzähligen Forderungen, denen er selbst nicht nachkommt,
    6. seiner zahlreichen angstmachenden Prognosen, mit denen er meist daneben liegt, sowie
    7. der medialen Inszenierung Karl Lauterbachs
    muss dringend gewarnt werden:
    → vor seinen Aussagen und Forderungen
    → vor Medien, die ihn als Experten präsentieren, und
    → vor Regierungen, die Lauterbach als Berater engagieren.

    Egal ob dies aus mangelnder Kompetenz oder aus Kalkül erfolgt, diese Verhaltensweisen fordern Konsequenzen. Sowohl von der Regierung als auch von den Medien, vor allem aber von Karl Lauterbach selbst. Zumal er gerne von anderen Konsequenzen fordert, wie z.B. während der Plagiatsaffäre um die Doktorarbeit des damaligen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg. In seiner Bundestagsrede am 23.2.2011 sah Lauterbach die Glaubwürdigkeit der Politik gefährdet und mahnte: „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.“ Die danach gestellte rhetorische Frage: „Darf ein Lügner und Betrüger im Parlament verbleiben?“ sollte er sich selbst stellen. Die Antwort wäre eindeutig!

    Gefällt mir

  2. Gehirnwäsche, das sogenannte Framing in den Medien funktioniert nicht mehr.

    Staatlich organsierten Verbrechen, wenn die Deutsche solch Gehirnwäsche Programmer erneut bezahlt: u.a. über Scholze & Friends in Berlin. Die Bevölkerung, soll den Schwachsinn glauben

    Framing im Bereich des transnationalen Terrorismus

    Projektarbeit, 2016

    ……

    2. Framing
    Framing ist als ein mehrstufiger Prozess zu verstehen, in welchem gesellschaftliche Akteure durch kommunikative Mittel versuchen, eine spezifische Vorstellung der sozialen Realität zu erzeugen, um damit intendierte Wirkungen zu erzielen und öffentliche Diskurse zu strukturieren. Dabei sind alle Phasen des politischen Prozesses von Relevanz: von der Problemwahrnehmung über die Politikformulierung bis hin zur Entscheidungsfindung und Implementation dieser. Frames können innerhalb der öffentlichen, medienvermittelten politischen Kommunikation als das Ergebnis des Zusammenwirkens gesellschaftlicher, politischer und journalistischer Akteure angesehen werden.

    https://www.grin.com/document/353818

    identisch: Corona, oder angeblich die bösen Rechten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s