Wenn totale Idioten Europa regieren, mit ihrem kriminellen Enterprise: das Afghanistan Debakel, der Heiko Maas, BND, MAD, Deppen Banden

Gründlich wurde wie im Balkan, mit Politik Deppen Banden Alles korrumpiert und den korruptesten Lobbyisten. Man musste nur Idiot sein und wurde los geschickt, was im Balkan schief ging, aber vor 15 Jahren war der Afghanische NATO Einsatz schon gescheitert, es ging nur noch um Geld Diebstahl, Betrug, Geldwäsche oft über Dubai. Man kann solche Idioten, die den Deutschen Staat übernehmen nicht ins Ausland entsenden, denn dümmer geht es wirklich nicht mehr.

Afghanen, angebliche Syrier, fluten seit langem Albanien, werden für Geld weiter gereicht. Inklusive der Justiz, ist Alles im Mafia Stile, von Parteibuch Deppen, oft ohne Beruf, besetzt, wie in der korrupten EU

Ich bin Sturzdumm und Korrupt: Angela Merkel, Klaus Schwab, der Langzeit Volldepp, mit über 80 Jahren

BUNDESNACHRICHTENDIENST:WARUM DER BND IN AFGHANISTAN FALSCH LAGE. Im Mafia Deppen Stile sind alle Referatsleiter: Parteibuch Deppen, wo mit Vorsatz: Nichts mehr funktionieren konnte. Deutschland ist führendes Mafia Klientel Politik Land der Welt, wo die Dümmsten Posten erhalten und der Staat ruiniert ist.

Über die Anzahl der Waffen, die in Besitz der Taliban waren, führte der Bundesnachrichtendienst akribisch Buch. Alleine – darauf kam es letzten Endes nicht an.

Waffen, Kämpfer, militärische Daten: In kaum einem Land hatte der deutsche Auslandgeheimdienst so umfassende Möglichkeiten zur Aufklärung wie in Afghanistan. Und doch hat er das Wesentliche übersehen. Wie konnte er sich derart irren?

Von Florian Flade, Georg Mascolo und href=“https://www.sueddeutsche.de/autoren/ronen-steinke-1.1143337″>Ronen Steinke, Berlin https://www.sueddeutsche.de/politik/afghanistan-bnd-geheimdienste-1.5386127?reduced=trueBlöd Merkel dreht durch, will den MItwisser, CDU Super Depp, Studienfreund von Lothar Wieler feuern, die Wuhan Fake Story nicht enttarnte. Ein Deppen Club ist der BND geworden, wie ich vor über einem Jahr berichteteBlöd Merkel dreht durch, will den MItwisser, CDU Super Depp, Studienfreund von Lothar Wieler feuern, die Wuhan Fake Story nicht enttarnte. Ein Deppen Club ist der BND geworden, wie ich vor über einem Jahr berichtete Auslandsgeheimdienst durfte nicht abhören Angela Merkel will BND-Chef als Afghanistan-Sündenbock feuern

Bitte hören Sie jetzt mal weg!Ex-BND-Chef Schindler über einen Geheimdienst, der keiner sein sollWarum wusste der deutsche Geheimdienst nichts vom bevorstehenden Sieg der… Bruno Kahl, seit 2016 Präsident des Bundesnachrichtendienstes, soll die Verantwortung für das katastrophale Erscheinungsbild der Bundesregierung in der Afghanistan-Krise übernehmen. Zu Unrecht – der BND wurde unter Merkel funktionsunfähig. VON Roland Tichy ……Niels Annen, als Staatsminister im Außwärtigen Amt für Afghanistan zuständig, vergnügte sich auf einem Feuerwehrfest………………………Ein wesentliches Element ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe. Unter Vorsitz von Angela Merkels dorthin befördertem Parteifreund Stephan Harbarth hat es im Mai 2020 die anlasslose Internetüberwachung durch den Bundesnachrichtendienst (BND) im Ausland für verfassungswidrig erklärt. https://www.tichyseinblick.de/daili-…enbock-feuern/Schrieb ich schon früher die Fakten Lage: Der Deppen Apparat der Deutschen, hat überall in der NATO, Polizei Organisationen, die höchste Geheimhaltungstufe verloren. Niemand redet mit den Voll Deppen im BKA; Aussenwärtigem Amte, deshalb mussten die Volldeppen allein abziehen aus AfghanistanBiden ignorierte die Warnung. Bemerkenswert: Der CIA hat den BND und damit die Bundesregierung nicht darüber informiert. Deutschland gilt offenbar unter Merkel nicht mehr als zuverlässiger Partner. Der BND wiederum war für durchaus hochqualitative Funkaufklärung bekannt. Durch die Anordnung Brauns, die Funküberwachung einzustellen, verlor der BND auch seine „Handelsware“, also die Möglichkeit, mit befreundeten Diensten Informationen auszutauschen und auf Augenhöhe zu arbeiten.Er ist ein klassisches Bauernopfer. Die Verantwortung trifft die Bundeskanzlerin und Kanzleramtschef Braun, die den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts umsetzten.

Blöd Tussi, ohne Erfahrung, übersah, ebenso das die Taliban das Land praktisch umsonst übernehmen, weil die Polizei und Soldaten keinen Sold seit Monate erhielten. Parteibuch Deppen, und Gender Tussis, die keinen Verstand haben: Martina Rosenberg : ein Phantom Kampf gegen Rechts ist wichtiger auch in dieser Schicki Micki Behörde

Warnungen gab es nur, das in ein paar Monaten, Kabul übernommen wird, also vollkommen daneben, weil die Amerikaner sich seit langem nicht mehr austauschen

Aufgabe des MAD, ist dort ebenso als Geheimdienstes der Bundeswehr, das man durch die Umfangreichen Bewegungen der Taliban, die Übernahme von Provinzen, Städten man erkennen musste, was da läuft. Dumm Frau, als neue Chefin hatte was Anderes zutun, weil von Innen Niemand mehr mit so dumm reden will. Spitzen Job, ohne jede Erfahrung, wie überall. überall, sitzen diese dummen Frauen, ohne jede Kompetenz, für den Job und live Erfahrung, was das Debakel überall erklärt.

Aber eine Dumm Tussi, Juristin dort usw.. seit Ende 2020 und schon geht es wie beim BND bergab. Keine Erfahrung, Juristin, also einfach Fachblöd, Das war wichtig für die Deppinnen wie AKH : rechtsextremistischen Umtriebe. Die blöden Tussis bauen ständig was um, ohne zu kapieren was sie machen. auch diese Behörde

Militärischer Abschirmdienst MAD bekommt eine Chefin

Stand: 07.10.2020 11:44 Uhr

Erstmals soll eine Frau einen der Nachrichtendienste des Bundes leiten: Die Juristin Martina Rosenberg soll Präsidentin des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) werden.
Von Michael Götschenberg, ARD-Hauptstadtstudio

Neue MAD-Chefin: Martina Rosenberg Bild: www.bmvg.de

Martina Rosenberg 
wird neue Präsidentin des Militärischen Abschirmdienstes der Bundeswehr. Darüber informierte das Bundesverteidigungsministerium im Verteidigungsausschuss des Bundestages. Sie wird Nachfolgerin von Christof Gramm, den Kramp-Karrenbauer in der vergangenen Woche in den Ruhestand versetzt hatte.Martina Rosenberg (Archivbild 2018) | www.bmvg.de
Exklusiv
Bundeswehr-Geheimdienst MAD-Chefin will Extremismus bekämpfen

Stand: 25.02.2021 19:19 Uhr

Die neue Chefin des Bundeswehr-Geheimdienstes MAD, Rosenberg, will den Kampf gegen den Rechtsextremismus in der Truppe verstärken. Im Bundestag machte sie dazu Vorschläge.
Von Florian Flade, WDR

Martina Rosenberg hat sich anscheinend eingearbeitet: Rund 100 Tage ist die Juristin nun Präsidentin des Bundesamtes für den Militärischen Abschirmdienst (MAD), die erste Frau überhaupt an der Spitze eines der drei großen deutschen Geheimdienste.
Florian Flade

Ihr Vorgänger war im September vergangenen Jahres in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Im Verteidigungsministerium habe man ihm nicht mehr zugetraut, die Problematik der rechtsextremistischen Umtriebe in der Bundeswehr bewältigen zu können, heißt es.https://www.tagesschau.de/inland/mad-129.html

Die ganze Welt kann nicht glauben, wie korrupt und deppert: Deutsche Behörden geworden sind.

Die Selbstrettung durch Versagenseskalation in der Unfähigkeitskaskade
19.8.2021 12:33

Ist Euch mal aufgefallen, wie sich Politiker aus einer Versagensdiskussion nach der anderen durch immer neue Versagensdiskussionen retten? Weiterlesen »

Nicht einmal die Sicherheits Server funktionieren mehr bei der Bundeswehr, im Auswärtigem Amte, seitdem Dumm Karin Suder dort war Hadmut
19.8.2021 13:20

Haben die noch alle Tassen im Schrank?

Wie unsere Bundesregierung, das Bundesverfassungsgericht und der Bundesnachrichtendienst mit Kryptographie so umgehen und umgegangen sind, hatte ich ja schon ausführlich beschrieben.

Und dass man die deutsche Kryptoforschung und -sachkunde systematisch totgeschlagen und alles durch zuverlässige Versager und kryptounfähige Quotentussis besetzt hat, damit da garantiert nichts mehr läuft in Sachen Krypto.

Die BZ schreibt gerade von Extremversagen: Schwere Sicherheitspanne bei Rettung der Deutschen aus Afghanistan im AKK-Ministerium

Viel zu lange dauerte es, bis die Verantwortlichen in Berlin aufwachten aus ihrer Afghanistan-Schönträumerei und handelten.

Am Freitag wurde im Krisenstab die Evakuierungsmission in Gang gesetzt, am Sonntag beschlossen.

Ein hektisches Wochenende, an dem das Verteidigungsministerium unter Annegret Kramp-Karrenbauer (59, CDU) zudem durch IT-Probleme nur eingeschränkt funktionsfähig war, wie BILD exklusiv erfuhr.

► Denn: Im Bendlerblock, dem Gebäudekomplex des Ministeriums, fielen das gesamte Wochenende über immer wieder das geschützte Kommunikationssystem (HaFIS) und die Kryptotelefonie aus.

Heißt: Sicheres Schreiben oder Telefonieren mit anderen Stellen und Behörden war nicht gewährleistet – und das im absoluten Krisenmodus!

Dies führte dazu, dass sogar der normalerweise geheim eingestufte Operationsbefehl so weit in den Details entschärft wurde, dass er offen per E-Mail verschickt werden konnte.

Die IT-Probleme hätten die Arbeit extrem erschwert, erfuhr BILD aus dem BMVg. Die Abteilung SE (Strategie und Einsatz) hat die massiven Probleme, die durch die ausgefallenen IT-Systeme verursacht wurden, inzwischen in einem Schreiben an die Abteilung CIT (Cyber und IT) thematisiert. Man erwarte, dass solche Zwischenfälle künftig nicht mehr passieren ……
https://www.danisch.de/blog/2021/08/…ie/#more-44813

VERSAGER AUF DER GANZEN LINIE – DAS IST UNSERE REGIERUNG BEIM PROBLEM AFGHANISTAN

Versager auf der ganzen Linie – das ist unsere Regierung beim Problem AfghanistanDie in Berlin Regierenden sind überrascht vom schnellen Vorstoß der Taliban. Dort lebende Deutsche und die für die Bundeswehr, für die deutsche Botschaft und für deutsche Unternehmen tätigen Ortskräfte sind in Gefahr. Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer, Außenminister Maas, Innenminister Seehofer, Bundeskanzlerin Merkel und der Chef des Bundeskanzleramts sind ihrer Verantwortung auch nicht annähernd gerecht geworden. Das Versagen von Merkel und von Kanzleramtschef Helge Braun ist nicht ausreichend im Blick der Öffentlichkeit. Aber dort gehört es hin. Albrecht Müller.Weiterlesen

Super Blöd kann und will nicht begreifen, das ihr Kartenhaus der Lüge zusammenbricht. Kabul übernommen, den Präsidenten Palast, Kampflos durch die Freiheitskämpfer: den Taliban
https://www.youtube.com/embed/BQhRsR7UdWw

Die Taliban sind nach einem dreiwöchigen Terrorfeldzug durchs Land in Kabul angekommen. Gegen 21.45 Uhr verkündeten die Terroristen im Präsidenten-Palast ihren Sieg.

TALIBAN IM PRÄSIDENTEN-PALAST TERRORISTEN BETEN AM TISCH VON ASCHRAF GHANI

01:01

Vollkommene Pleite des Denkfabrik Council on Foreign Relations (CFR) Eine ausführliche Antwort auf diese Frage gab der US-Diplomat in Afghanistan P. Michael McKinley, der die US-Vertretung in Kabul in den Jahren 2014 bis 2016 geleitet hatte. Seine Analyse wurde am 16. August in der angesehenen Zeitschrift Foreign Affairs unter dem Titel „Wir alle haben Afghanistan verloren. Zwei Jahrzehnte der Fehler, Fehleinschätzungen und des kollektiven Versagens“, veröffentlicht. Da sie von der regierungsnahen Denkfabrik Council on Foreign Relations (CFR) herausgegeben wird, spiegelt Foreign Affairs wie wahrscheinlich kein anderes Medium in den USA das Meinungsbild des US-Establishments zu außenpolitischen Fragen wider.     Die „auffälligste Fehleinschätzung“ betraf dabei nach Meinung des Diplomaten vor allem die afghanische Armee. Korruption, Verschwendung, Betrug und Missmanagement von Ressourcen, die für die Umgestaltung des afghanischen Militärs gedacht waren, hätten die Kampffähigkeit der afghanischen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte untergraben.

„Das Ausmaß der Verschwendung und des Betrugs geht in die Milliarden, und in die Korruption sind häufig hohe afghanische Regierungsbeamte verwickelt.“

die Deutsche Volks Idioten sind schon einmalig, wie dumm diese Ratten sind! man wollte da mal ein paar Wochen einmarschieren, das sollte nie vergessen werden https://www.youtube.com/embed/4SF8O1-Q92s Peter Scholl-Latour warnte mit allen Details, aber die Profi Kriminellen wollten nicht hören https://www.youtube.com/embed/MyH4IYCFrcY

Der Experte für Sicherheitsfragen in Nahost, Christoph Hörstel, äußerte sich in einem Interview am 16.08.2021 zu diesen Ereignissen 


DAS GIZ, BMZ, ERPRESSUNGS MODELL DES AUSWÄRTIGEM AMTES VON HEIKO MAAS, BMZ CHEF : GERT MÜLLER, ÜBER DIE VISA VERGABE STELLE: IOM

Die einzige Deutsche Aussenpolitik seit langem: Betrug, Verbrechen, des Auswärtigem Amtes und immer mit Gangstern zusammen, wobei Kabul nur Neuer Negativ Rekord mit der UN Organisation: IOM ist, einem Goldman & Sachs Betrugs Modell, schon unter Sutherland.

Sehr aktiv im Betrug, schon vor 120 Jahren, auch in Albanien

So was wird es unter den Politikern heute nicht mehr geben! Im Profi Betrug, hat man die UN – IOM Mafia Organisation beauftragt, in Kabul die Visas und Einreise nach Deutschland zu organisieren, real zu verhindern, denn die Anwärter, sassen oft schon Monatelang in Kabul und Nichts funktrionierte!

Die angeblich armen Ortskräfte, wurden von Heiko Maas, dem Auswärtigem Amte verarscht, erpresst, um Visa zu erhalten, von der UN Organisation IOM, welche natürlich ein Exklusive Erpessungs Monopol für Steinmeier, Heiko Maas, das Auswärtige Amte aufbauten und praktisch erhielt NIemand viele Monate ein Visum, um Ausreisen zu können.

im Ratten Nest der Angela Merkel und des Auswärtigem Amtes. Die Profi Kriminellen um Gert Müller, BMZ, Steinmeier, Heiko Maas, drücken für die Medien Show natürlich auf die Tränen Drüse. Das sind Berufs Kriminelle UN Organisationen, mehr nicht, von Steinmeier und Angela Merkel finanziert. Gelddiebstahl System, mit Gender, Rückführungs Kursen, Profi kriminelle Aufmache der Deutschen Regierung mit der IOM
.

Der Generaldirektor der IOM William Lacy Swing und die Direktorin der IOM Deutschland, Frau Argentina Szabados
Da laufen unendliche Operationen, was mit 15 Jahren Verspätung passiert. Der Kokain Handel, direkt von der KfW finanziert und mit Hilfe der SPD und AA Verbrecher Banden. Die Linken sind immer dabei: bei den Schleuser Banden und bei dem Abkassieren und im Drogen Handel. Markenzeichen, für Hochstabler und Betrüger, Bundesverdienstorden, durch Steinmeier

aus Immer dabei: Die Steinmeier, IOM, Sutherland Mafia und nun Rückkehr Hilfe für MIgranten bis 3.000 € Es geht nur um Gelddiebstahl, und warum wird diese Erpressungs Organisation:IOM, in Kabul tätig, für die Deutsche Regierung

Deutscher Abzug aus Afghanistan Bier und Wein ausgeflogen – Ortskräfte bleiben

17.08.2021 – 10:17 Uhr

Für Alkohol waren Transportkapazitäten da, für die Ortskräfte in Afghanistan nicht.

Es ist ein zeitlicher Zufall, zeigt aber, welche Prioritäten die Bundesregierung jenen Menschen in Afghanistan einräumt, die dort teilweise jahrelang für Deutschland gearbeitet und Leib und Leben riskiert haben – sie sind für die Bundesregierung weniger wert als Bierdosen.

Anfang Juni, als die Bundeswehr in den Abzugsplanungen steckte, wurde auch ein skurriles Detail bekannt: Riesige Mengen Alkohol sollten aus dem Land geschafft werden, Restbestände aus dem Bundeswehrstützpunkt bei Mazar-e Scharif.

Insgesamt handelte es sich um 29 Europaletten mit knapp 65 000 Dosen Bier und Radler sowie 340 Flaschen Wein und Sekt. Die 22 500 Liter Alkoholika wurden in die Abzugsplanungen mit aufgenommen, für die man extra Transportkapazitäten anmietete.

„Taliban auf der Suche nach CIA-Mitarbeitern“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 21. August 2021,Die Taliban haben die vollständige Liste der CIA-Mitarbeiter, der Beamten der Khost Protection Force (KPF) und der Nationalen Direktion für Sicherheit (NDS) gefunden. Sie haben Sperren vor allen Zugangspunkten zu den beiden Flughäfen errichtet und versuchen, die Flüchtigen aufzuhalten.

Nach Zeugenaussagen, die wir aufgenommen haben, lassen die Taliban britische und französische Spezialeinheiten durch die Kontrollpunkte gehen, um ihre Staatsangehörigen in der Stadt abzuholen.www.voltairenet.org/article213797.html

Die Folter, Mord Truppe, der Albaner und des CIA in Afghanistan
Die Khost Protection Force (KPF) und die Nationale Direktion für Sicherheit (NDS) waren CIA-Mitarbeiter, die für die Aufstandsbekämpfung zuständig waren. Sie erhielten Listen von Personen, die verdächtigt wurden, gegen die US-Besatzung zu sein. Je nach Fall folterten oder ermordeten sie sie.Die Hintergründe, mit vielen Details

Sieben Lügen über Afghanistan
von Thierry Meyssan
Paris (Frankreich)
Während die westlichen Medien über den Fall Kabuls berichten, wiederholen sie ohne nachzudenken sieben Lügen der westlichen Propaganda. Indem sie die Geschichte Afghanistans falsch einschätzen, verschleiern sie die Verbrechen, die in diesem Land begangen wurden, und machen es unmöglich, das Schicksal vorherzusagen, das Washington ihm zugeschrieben hat. Und wenn die Taliban nicht die Schlimmsten wären…

https://www.voltairenet.org/article213781.html

 Wenn Idiotinnen der Grüne, Posten erhalten: Ulrike Höfken, Sabine Riewenherm, Bundesamtes für Naturschutz, Vorbild im EU Murks

Dann wird so lange für Immobilien Geschäfte herum gefälscht, wie in Wuppertal, wo dann Alles unter Wasser absäuft, weil man sich weigert, Äste, Bäume aus dem Ufer Bereich der Ahr zu entfernen, wo dann 64 Brücken zerstört werden, die Gegend mit Vorsatz, wegen Blödheit geflutet wurde

3 Gedanken zu „Wenn totale Idioten Europa regieren, mit ihrem kriminellen Enterprise: das Afghanistan Debakel, der Heiko Maas, BND, MAD, Deppen Banden“

  1. LINKER UND RECHTER KOLONIALISMUS (3)
    Scholl-Latour hat recht behalten: Das Scheitern war unvermeidlich und absehbar
    Von Tomas Spahn
    Fr, 20. August 2021

    Die Reporter-Legende Peter Scholl-Latour (1924-2014) hat das Scheitern des Afghanistan-Engagements vorausgesehen und die ideologische Blindheit und Vermessenheit westlicher Außenpolitik immer wieder beklagt.
    ……………..

    Das Afghanistan-Desaster vorausgesagt

    Und so lag Scholl-Latour, in der kulturpessimistischen Analyse dem Philosophen Oswald Spengler folgend, richtig, als er in eben jenem Buch das aktuelle NATO-Desaster in Afghanistan voraussagte:

    „In den Talk-Shows über Afghanistan offenbart sich eine skandalöse Diskrepanz zwischen den nüchternen, meist pessimistischen Aussagen all derer, die sich an Ort und Stelle aufhielten und in engem Kontakt mit der dortigen Bevölkerung lebten – darunter befinden sich auch die Repräsentanten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz -, und einer Riege von besserwisserischen, beschwichtigenden Politikern jeder Couleur, die sich krampfhaft an getürkte Statistiken und folgenschwere Fehleinschätzungen klammert. Die traurige Realität am Hindukusch wird in Berlin konsequent negiert.“

    LINKER UND RECHTER KOLONIALISMUS (3)
    Für Scholl-Latour war der Krieg, der nicht so genannt werden durfte, bereits verloren, bevor die Bundeswehr in ihn geschickt wurde. Aus seiner Sicht agierten die Politiker wider den Willen ihrer Völker und untergruben gleichzeitig die Chancen der Soldaten, ihrem Auftrag in irgendeiner Weise gerecht zu werden. So stellte er die Frage, was man von einem Bundestag halten solle, der eine Aufstockung der deutschen Afghanistan-Präsenz beschlossen habe, sich jedoch in moralischen Vorwürfen gegen die eigenen Soldaten ergehe. Er fügte mit Blick auch auf das Irak-Abenteuer der USA hinzu: „Wenn unsere maßgeblichen Parlamentarier außerstande sind, die jüngsten Ereignisse zu deuten und stattdessen gezielten Fälschungen erliegen, wie verhält es sich dann erst bei ihrer Bewertung weiträumiger geschichtlicher Vorgänge. Auf welches Augurenspiel der Zukunftserkundung lassen sie sich dann ein?“ – Die Bigotterie und Bildungslosigkeit der deutschen Parlamentarier verursachte für ihn mit dem Einsatz in Afghanistan einen Schlüsselfehler deutscher Außenpolitik.

    Scholl-Latour hatte begriffen, dass selbst eine hochgerüstete und dem Gegner technisch um ein Vielfaches überlegene Armee verlieren musste, wenn ihr ein konkretes, nationales Kriegsziel fehlte und sie Krieg gegen ein Volk mit fremder Kultur führt. So hatte der Weitgereiste schon früh prophezeit: Das Afghanistan-Abenteuer wird für den europäischen Kulturkreis zur Katastrophe werden: „Es gibt keine NATO-Kontrolle über Afghanistan, weder im umkämpften Süden und Osten noch im relativ ruhigen Norden, wo die Bundeswehr ihre Schutzburgen aufgebaut hat.“ Er sollte Recht behalten.

    Selbst das schmähliche Ende sah er bereits im Jahr 2007. Auf die Frage, warum er den Abzug der deutschen Truppen aus Afghanistan fordere, antwortete Scholl-Latour: „Weil der Afghanistan-Krieg nicht gewonnen werden kann! Ganz einfach! Obendrein wird der Krieg auch noch unzureichend geführt: Es existieren weder ein Worst-Case-Szenario noch eine Exit-Strategie. Das heißt, man hat sich keine Gedanken darüber gemacht, was man tut, wenn die Situation sich plötzlich dramatisch verschlechtern sollte, beziehungsweise wie man langfristig aus der Situation herauskommt. Das aber sind die Grundvoraussetzungen für eine verantwortungsbewusste militärische Intervention. Die Regierung in Berlin dagegen nimmt die Warnungen der militärischen Kommandeure im Land, des BND und unseres Botschafters in Kabul einfach nicht zur Kenntnis, sondern opfert sie bündnispolitischen Erwägungen.“ Er sollte auch damit Recht behalten.
    Die Wahrheiten der Kulturpessimisten https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/das-scheitern-war-unvermeidlich-und-absehbar/

    Gefällt mir

    1. Einfach totale Idioten sind die Deutschen vor allem

      Die Verantwortungslosigkeit der Politik

      Welch eine Verantwortungslosigkeit hier wie dort, wenn die Analysen der überbezahlten Berater offenbar außerstande waren, alle vorstellbaren Szenarien aufzuzeigen – und die Politik gleichzeitig gewusst haben will oder muss, dass genau jene nun eingetretene Situation unvermeidbare Konsequenz sein wird, wenn die gescheiterten Kolonialisten die Flucht ergreifen.

      Sahra Wagenknecht, die offenbar einzige Politikerin der deutschen Echokammer, die sich die Freiheit des Denkens und der Analyse bewahrt hat, stellt sich in einem Essay des Focus selbst die Frage: „Aber warum war der Sieg der Gotteskrieger unausweichlich? Warum konnte kein vernunftbegabter Mensch ernsthaft daran glauben, die von den westlichen Besatzern errichtete Ordnung würde den Tag ihres Abzugs relevant überdauern? Wo wir doch so viele Brunnen gebohrt, so schöne Mädchenschulen eröffnet und so hehre Werte in das Land gebracht haben? Wie erklären sich angesichts dessen die verstörenden Bilder, dass Anwohner die Taliban wie Befreier begrüßen und mit ihnen gemeinsam auf den eroberten Panzern und Pick-ups feiern?“

      In ihrer Antwort ist sie uneingeschränkt bei Scholl-Latour, der von ihren sozialistischen Glaubensbrüder*innen längst als rechter Nationalist geschmäht wird. Sie zitiert den ehemaligen US-Verteidigungsminister Chuck Hagel: „Wir haben die Kultur nie verstanden, wir haben die Religion nie verstanden, das Stammesdenken, die Geschichte. Man ist zum Scheitern verurteilt, wenn man das nicht versteht.“
      Die islamische Kultur nie verstanden und

      https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/das-scheitern-war-unvermeidlich-und-absehbar/

      und https://www.tichyseinblick.de/video/5-vor-12/5-nach-12-in-afghanistan-was-sind-die-lehren-daraus/

      Gefällt mir

  2. die sind noch blöder wie gedacht.

    Im Juni mussten die MAD; AA, BND Ratten wissen, das Alles zusammen fällt, ein Schüssel Vorfall, wo die Armee, den erschossenen Elite Einheiten nicht zu Hilfe kam. Warum wurde in Deutschland nicht im Juni berichtet, vor lauter Lügen Müll im Corona Betrug, und Heiko Maas, musste davon wissen. Er lügt, der Zusammenbruch war mehr als logisch, er sorgte zur vollkommen Demoralisierung des Afghanen Militärs.

    17. August 2021, 9:12 Uhr
    Afghanistan:Warum die Regierungsarmee so wenig Widerstand leistete

    Noch vor wenigen Wochen rechnete kaum ein Experte mit einem derart schnellen Siegeszug der Taliban. Die afghanischen Regierungsarmee – hier Soldaten auf einem Stützpunkt nördlich von Kabul im Juli – räumte zuletzt weitgehend kampflos das Feld.

    Das Video, das im Netz kursierte und den Weg zum US-Sender CNN fand, ist schockierend, Amnesty International spricht von einem Kriegsverbrechen und „kaltblütigem Mord“. Im nordafghanischen Dawlat Abad folgen etwa 20 Soldaten der afghanischen Armee der Aufforderung offenbar der Taliban, sich zu ergeben. Als sie unbewaffnet vor das Haus treten, eröffnen die Islamisten das Feuer. Es war, am 20. Juni dieses Jahres, ein Menetekel für den Kollaps der Regierungsstreitkräfte, der ANSF, und für das Schicksal der Besiegten. Die Ermordeten gehörten laut afghanischen Medienberichten einer Spezialeinheit an, die in eine Falle geraten war und sich verteidigte, bis ihr die Munition ausging. Sie rief über Funk nach Luftunterstützung, die aber niemals kam. Zu den Toten gehörte der Kommandooffizier Sohrab Azimi, der in Teilen der Öffentlichkeit wie ein Nationalheld verehrt wurde und ein erbitterter Feind der Islamisten gewesen war.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/…b-global-de-DE

    https://www.washingtonpost.com/world…97c_story.html

    300 000 Mann stark – und dennoch überfordert: Die Soldaten der Regierung in Kabul setzten den islamistischen Kriegern wenig entgegen. Das hat auch mit einem Geburtsfehler der neu aufgebauten Streitkräfte zu tun.

    Von Joachim Käppner

    Das Video, das im Netz kursierte und den Weg zum US-Sender CNN fand, ist schockierend,

    mit Viedo

    Taliban fighters execute 22 Afghan commandos as they try to surrender

    By Anna Coren, Sandi Sidhu, Tim Lister and Abdul Basir Bina, CNN

    Updated 1706 GMT (0106 HKT) July 14, 2021
    Taliban denies executing commandos who surrendered following CNN exclusive report

    https://edition.cnn.com/2021/07/13/a…hnk/index.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s