World Health Summit! Angela Merkels „Frankenstein“ Treffen, für die kriminelle Biowaffen Forschung und Impfung

Stimmt in einer Video Konferenz, mit US Kollegen, auf englisch hat der Erfinder der angeblichen Krankheit, ((des angeblichen neuen Virus, hoch gefährlich gesagt)). Den Virus hat noch nie ein Labor gefunden in den USA, was die WHO, Drosten im Januar 2020 erfand, inklusive der Betrugs Tests. Das RKI hat hierüber auch keine Wissenschaftlichen Protokolle, aber was testen die dann?

 

https://de.rt.com/nordamerika/118668-us-experten-erdruckende-beweise-fur/

Corona-Laborprodukte: Die Frankenstein-Viren aus der “Eco-Health”-Hexenküche

Die Frankenstein-Viren aus der “Eco-Health”-Hexenküche 06.06.2021, 18:49 Uhr. Mathias Broeckers – https: – Vor mehr als einem Jahr, nachdem der Nobelpreisträger Luc Montagnier auf offenbar künstliche eingefügte Gen-Abschnitte in der DNA des  SARS-Cov-2 hingewiesen hatte,  schrieb ich einen Artikel über die “Gain of Function”-Forschung in Wuhan und in den USA,

Covid-19 Rezeptur, mit HIV Komponente, der verbotenen us Biowaffen Forschung: Chain-Off-Function von Antony Fauci, Peter Daszard, WHO

z 2020 ausrief.

Das Magazin ‚Vanity Fair‘ hat in großen Recherche in seiner jüngsten Ausgabe  die Indizen für ein ‚Lab Leak‘, einen Laborunfall in Wuhan, zusammengetragen, die die Lab-Leak-Theorie weiter erhärten, wie auch die Arbeiten von  zwei ehemaligen Wissenschaftsjournalisten der New York Times (hier und hier). Definitive Beweise dafür gibt es aber nach wie vor nicht – und werden womöglich auch nicht kommen, denn die Frage nach dem Covid-19-Ursprung ist im höchsten Maße politisiert.“

Weiterlesen

Die Frankenstein-Viren aus der “Eco-Health”-Hexenküche
06.06.2021, 18:49 Uhr. Mathias Broeckers – https: – Vor mehr als einem Jahr, nachdem der Nobelpreisträger Luc Montagnier auf offenbar künstliche eingefügte Gen-Abschnitte in der DNA des  SARS-Cov-2 hingewiesen hatte,  schrieb ich einen Artikel über die “Gain of Function”-Forschung in Wuhan und in den USA, bei der an harmlosen Coronaviren genetisch herumgeschraubt wurde, um sie “scharf”…

31.1.2020 email von Kristian G. Andrsen, an Antony Fauci, und Jeremy Farrar Chef von dem grossen Britischen Wellcome Trusst: Stahl Millionen für seine Freundin im Wuhan Labor: „“Viren Proben sind künstlich““

„Was nicht wundert, denn wie Fauci 2012 in einem Papier festhielt, sei die ‚Gain of Function‘-Forschung zu wichtig, um sie wegen eines Pandemie-Risikos durch einen Laborunfall zu stoppen.  Auch wenn der gute Doktor Amerikas das mittlerweile anders sehen dürfte, scheinen seine Tage im Amt wohl gezählt, sein neues Buch ‚Erwarte das Unerwartete‘, das diesen Monat erscheinen sollte, wurde vorerst schon mal auf November verschoben.

Der „Lancet-Brief“

Im Februar 2020 organisierte Daszak einen Brief, der von 26 anderen führenden Wissenschaftlern – darunter auch dem deutschen Virologen Christian Drosten – mitunterzeichnet und in der bedeutenden medizinischen Zeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht wurde.

Darin hieß es: „Wir stehen zusammen, um Verschwörungstheorien, die nahelegen, dass COVID-19 keinen natürlichen Ursprung hat, scharf zu verurteilen“. Sie bekräftigten nachdrücklich, dass „dieses Coronavirus seinen Ursprung in Wildtieren hat“ und drückte ihre Solidarität mit den „Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten Chinas“ aus.

Dieses Statement hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Theorie über ein mögliches Laborleck in der Öffentlichkeit praktisch verschwunden war – noch bevor die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Status einer Pandemie im Mär

Veröffentlicht am 7. April 2021 von Red.

US-Experten: „Erdrückende“ Beweise für Labor-Ursprung des Coronavirus

Im Wall Street Journal behaupten zwei führende US-Wissenschaftler, die Beweise, dass COVID-19 aus einem Labor stammt, seien eindeutig. Indes spekuliert Deutschlands Topvirologe Christian Drosten in einem Interview, dass die Ursprünge in der Pelzindustrie liegen könnten.
US-Experten: "Erdrückende" Beweise für Labor-Ursprung des CoronavirusQuelle: Gettyimages.ru

In einem Meinungsartikel, der am Wochenende in der US-Wirtschaftszeitung The Wall Street Journal veröffentlicht wurde, behaupten Dr. Steven Quay, der Gründer von Atossa Therapeutics, und Richard Muller, ein ehemaliger Top-Wissenschaftler am Lawrence Berkeley National Laboratory, der jetzt Physik an der Universität von Kalifornien in Berkeley lehrt, dass „erdrückende“ wissenschaftliche Beweise stark darauf hindeuten, dass COVID-19 tatsächlich ein von Menschenhand hergestelltes Virus ist.

Quay und Muller weisen auf zwei Schlüsselbeweise hin, um die Behauptung zu untermauern, die zunehmend an Einfluss gewinnt, nachdem sie lange Zeit als bloße Spekulation betrachtet worden war.

Der erste Beweis bezieht sich auf die Art der sogenannten Funktionsgewinnungsforschung (gain-of-function), bei der Mikrobiologen das Genom eines Virus optimieren, um seine Eigenschaften zu verändern, z. B. um es ansteckungsfähiger und lebensgefährlicher zu gestalten. Von den 36 möglichen Genom-Paarungen, die zwei Arginin-Aminosäuren in einer Reihe erzeugen können – was zu einer Erhöhung der Tödlichkeit eines Virus führt –, ist diejenige, die am häufigsten in der Funktionsgewinnungsforschung verwendet wird, CGG-CGG, oder Doppel-CGG, erklärten Quay und Muller. In ihrem Beitrag schreiben sie dazu:

„Die Einfügesequenz der ersten Wahl ist das doppelte CGG. Das liegt daran, dass sie leicht verfügbar und bequem zu handhaben ist, und die Wissenschaftler haben viel Erfahrung mit ihrer Einfügung. Ein weiterer Vorteil der Doppel-CGG-Sequenz im Vergleich zu den anderen 35 möglichen Optionen: Sie schafft einen nützlichen Indikator, der es den Wissenschaftlern erlaubt, die Einfügung im Labor zu verfolgen.“

https://de.rt.com/nordamerika/118668-us-experten-erdruckende-beweise-fur/

 

Reine Verbrecher übernahmen, WHO, Word Health Summit, die EU

EMA-Direktorin war jahrelang Lobbyistin der größten europäischen Pharmaorganisation
Bis 1998 vertrat Emer Cooke die Interessen von Konzernen wie AstraZeneca und Pfizer in dem europäischen Dachverband der Pharmaindustrie. Im November 2020 wurde sie EMA-Direktorin. Einen Monat später erhielt der Corona-Impfstoff von Pfizer die EU-Zulassung, wenig später der von AstraZeneca. Sie gilt zudem als vehemente Verteidigerin von AstraZeneca trotz zahlreich gemeldeter Nebenwirkungen.

Ilona Kickbusch

Berlin, Deutschland. 16 Oktober 2018, Berlin: 16. Oktober 2018, Deutschland, Berlin: Bill Gates (L-R), Gründer von Microsoft und die Bill & Melinda Gates Foundation, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Erna Solberg, Ministerpräsident von Norwegen, und Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Bühne auf der Abschlussveranstaltung der World Health Summit 2018.

 

Ärzte für COVID-Ethik: Menschenversuche mit „experimentellen gen-basierten Präparaten“ verstoßen gegen Nürnberger Kodex

Von Tim Sumpf7. April 2021 Aktualisiert: 7. April 2021 19:33
In einem offenen Brief an die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) fordern die „Ärzte für COVID-Ethik“ den sofortigen Widerruf der (Not-)Zulassung aller Corona-Impfstoffe und ihre umfassende Neubewertung. Die wissentliche Fortführung der massenhaften Anwendung „experimenteller gen-basierter Präparate“ sei nicht weniger ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Versuche in KZs unter Hitler. Sowohl die EMA als auch alle impfenden Mediziner würden dabei zu wissentlichen Mittätern und müssten sich nach der Genfer Konvention verantworten.

Die Ärzte für COVID-Ethik (Doctors 4 Covid Ethics) haben Ende Februar/Anfang März in einem offenen Brief an die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) auf Gefahren der Corona-Impfstoffe hingewiesen. Dabei forderten sie von der höchsten Arzneimittelbehörde Europas „Nachweise, dass Risiken von Gerinnung, Blutung und Thrombozytenanomalien in legitimen empirischen Studien vor der Anwendung am Menschen angemessen ausgeschlossen wurden.“

Auf die aus Sicht der Ärzte für COVID-Ethik „unwissenschaftliche und unhaltbare“ Antwort der EMA reagierten die Ärzte mit einem zweiten offenen Brief. Am 1. April forderten sie EMA-Präsidentin Emer Cooke persönlich auf, Stellung zu nehmen. Im Brief der Ärzte heißt es:

Bedauerlicherweise ist ihre Antwort vom 23. März nicht überzeugend und inakzeptabel. Wir sind bestürzt, dass Sie auf unsere Bitte um wichtige Informationen in einer abweisenden und unwissenschaftlichen Art und Weise reagieren. Ein solch unbekümmerter Umgang mit der Sicherheit von Impfstoffen erweckt den unwillkommenen Eindruck, dass die EMA den Interessen eben jener Pharmafirmen dient, deren Produkte zu bewerten Sie sich verpflichtet haben. Die Beweise sind eindeutig, dass es einige ernsthafte Risiken für unerwünschte Ereignisse gibt und dass eine Reihe von Menschen, die nicht durch SARS-CoV-2 gefährdet waren, nach der Impfung gestorben sind.“

Angebliche, wissenschaftliche Bewertungen „entbehren jeder Grundlage“

Die Antwort der EMA könnten die Ärzte für COVID-Ethik „nur als peinlich bezeichnen“. Demnach führte die EMA in ihrer Antwort mehrfach „keine quantitativen Daten [und] wissenschaftlichen Belege“ auf. An dieser Stelle kommen die Ärzte für COVID-Ethik zu dem Schluss, dass „jede wissenschaftliche Bewertung, die [die EMA] angeblich vorgenommen hat, einer Grundlage entbehrt.“

Gleichzeitig räumte die EMA ein – wiederum ohne Belege –, dass Corona-Impfstoffe, die laut den Ärzten für COVID-Ethik „besser als ‚experimentelle gen-basierte Präparate‘ bezeichnet werden sollten“, in den Blutkreislauf gelangen können. Ohne anderslautende Studien müssten die Ärzte daher davon ausgehen, „dass Endothelzellen [Anm. d. Red.: Innenwände von Blut- und Lymphgefäßen] angegriffen werden.“

In ihrem zweiten Brief verweisen die Ärzte für COVID-Ethik außerdem auf die Komplikationen mit dem Impfstoff von AstraZeneca. „Wie befürchtet, traten nach der ‚Impfung‘ schwere und tödliche Koagulopathien [Gerinnungsstörungen] bei jungen Menschen auf“. Daraufhin setzten 15 Länder, darunter Deutschland, Impfungen mit dem Impfstoff aus. [Epoch Times berichtete].

https://www.epochtimes.de/gesundheit/aerzte-fuer-covid-ethik-menschenversuche-mit-experimentellen-gen-basierten-praeparaten-verstossen-gegen-nuernberger-kodex-a3486575.html

Beim World Health Summit dabei: General; Dr. Hans-Ulrich Holtherm,

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der Leiter der „Corona-Abteilung“ im Bundesgesundheitsministerium Dr. Hans-Ulrich Holtherm, der Präsident des Robert Koch-Instituts Prof. Dr. Lothar H. Wieler (v.l.n.r.) bei einem Treffen im März zur Corona-Krise

https://de.rt.com/inland/107326-bundeswehr-jetzt-im-gesundheitsministerium/

Facebook CEO Offered Dr. Fauci ‘Very Exciting’ Proposal, Vaccine ‘Resources’ By Raymond Wolfe, June 04, 2021

8 Gedanken zu „World Health Summit! Angela Merkels „Frankenstein“ Treffen, für die kriminelle Biowaffen Forschung und Impfung“

  1. Dr. Luca Speciani, Präsident der Ärztevereinigung Bergamo: Zwang zur Fehlbehandlung, Verbot der Untersuchung, Verpflichtung zur Falschdiagnose, Fälschung von Totenscheinen

    Dr. Luca Speciani, Präsident der Ärztevereinigung Bergamo über die “Anti”-Corona-Maßnahmen in Italien 2020
    09.06.2021, 20:06 Uhr. barth-engelbart.de – barth-engelbart.de – Dr. med. Luca Speciani – YouTube: Zwang zur Fehlbehandlung, Verbot der Untersuchung, Verpflichtung zur Falschdiagnose, Fälschung von Totenscheinen usw. …….

    Das Youtube Video, wurde schnell gelöscht

    Am 31.1.2020 wurde eine email an Antony Fauci gesandt, an Jeremy Ferrar, das der angebliche Virus, künstlich hergestellt ist, was später in vielen Details von prominenten Wissenschaftlern bestätigt wurde, die massiv bedroht wurden, darunter Nobel Preisträger. Das Virus kann in der Freien Natur nicht einmal überleben.

    siehe Video auf 2:02

    https://www.bitchute.com/video/YJLiGNUpE3DW/

    Gefällt mir

  2. DIE DOSE VON WORMS
    Die Angelegenheit ist toternst, aber die automatische Übersetzung ist mitunter doch sehr lustig : Gibt es eine Brauerei in Worms, die Dosenbier verkauft? Oder ein Unternehmen zur Herstellung von Fischködern oder Vogelfutter? Weil das US-Foreign-Office davor warnt, dass man bei der Recherche nach der COVID-19-Herkunft “eine Dose Würmer öffnen würde!”.

    Übrigens hat das Muammar Al Gaddafi schon 2009 vor der UNO vorhergesagt:

    Wer zu viel weiß

    Muammar Gaddafi: “Sie werden ein Virus erschaffen & das Gegenmittel dazu verkaufen!” bei seiner Rede vor der 64. UN-Vollversammlung 24.9.2009 (Quelle: corona 303: NEU: Ist ZERO-Covid Völkermord? – barth-engelbart.de

    Noch mehr dazu gibts hier: corona 264: Gaddafi: “Sie werden ein Virus erschaffen & das Gegenmittel dazu verkaufen!” 64. UN-Vollversammlung 24.9.2009 – barth-engelbart.de (barth-engelbart.de)

    Es lohnt sich den Pandora-Büchsen-Artikel auf Israel Shamirs Seite aufzusuchen und dort die 47 Kommentare zu lesen.

    Die Dose von Worms

    müsste eigentlich “Die Büchse der Pandora” heißen

    ISRAEL SHAMIR • 10. JUNI 2021 • 2.500 WÖRTER • 47 KOMMENTARE • 4 NEUE ANTWORTENTweetReddit1FreigebenFreigeben4E-MailDruckenMehr5SHARES RSSTeilen zu Gab
    Führen Sie keine “Untersuchung über die Herkunft von COVID-19 durch, weil es eine Dose Würmer öffnen würde, wenn es fortgesetzt würde”. Dies war die Anweisung des US-Außenministeriums an seine Ermittler vor über einem Jahr, wie Vanity Fair in einem langen Stück auf Lab Leakberichtete. Die Ermittler des US-Außenministeriums wurden davor gewarnt, “an sensiblen Orten zu graben” und rieten wiederholt, keine “Pandora-Box” zu öffnen.
    Wovor hatten sie Angst? Sie hatten Angst, dass jemand enthüllen könnte, dass das tödliche Virus von chinesischen Köchen unter amerikanischer Führung gekocht wurde. Die Hände waren Chinesen, aber die Stimme war die von Onkel Sam (Gen 27:22). Im Klartext: Wenn die Chinesen das natürliche Coronavirus veränderten (Gain-of-Function’ed), taten sie dies auf Befehl ihrer amerikanischen Partner und gemäß ihren Anweisungen. Es ist sogar wahrscheinlicher, dass der chinesische Beitrag zweitrangig war, denn sie verfügen nicht über das Know-how, das notwendig ist, um ein Virus zu verändern. Ob es sich um ein versehentliches Leck einer Biowaffe oder den absichtlichen Einsatz von Bioterror handelte (wie Ron Unz erläuterte),in beiden Fällen sind die USA der Hauptdarsteller in der Geschichte.
    Präsident Trump drohte Peking mit einer Veruntreuung von zehn Billionen Dollar für das Wuhan-Laborleck. Gute Idee! Aber diese fürstliche Summe sollte Washington (oder besser Gesagt New York mit seiner Wall Street) sowie Peking in Rechnung gestellt werden. Eigentlich mussten wir nicht bis Ende Mai 2021 auf diese Enthüllung warten. Die grundlegenden Fakten wurden in den viralen Videos Plandemic und Plandemic II behandelt, die vor fast einem Jahr veröffentlicht und prompt verboten wurden. Hier können Sie eine verdichtete (7 Minuten), aber sehr überzeugende Version dieser beiden langen Videos sehen, die im vergangenen August veröffentlicht wurde. Die Macher schließen ihre Geschichte mit einer “Plage auf beiden Häusern”-Statement: “Die USA könnten sagen, China hat es getan, China könnte sagen, die USA haben es getan. Und beides hatte Recht.”
    Das Video (erzählt von Dr. David E. Martin und veröffentlicht von London real, der Firma im Besitz von Brian Rose, einem jüdischen Geschäftsmann aus San Diego, CA, der eng mit der City of London verbunden ist) zeigt, dass die Arbeit an Coronavirus 1999 begann; die CDC reichte 2004 eine Patentanmeldung bei SARS-CoV ein; sie wurde 2007 gewährt. Sie manipulierten das Virus einige Jahre lang und versuchten, es ansteckender und tödlicher zu machen. Nachdem die US-Regierung 2014 die Erforschung von Funktionsgewinnen von der US-Regierung verboten hatte, wurde sie umgehend ins Wuhan-Labor gebracht. Die Forschung wurde stillschweigend fortgesetzt, wobei US-Stipendien (teilweise) vom berüchtigten Dr. Fauci über den ebenso berüchtigten Peter Daszak und seine EcoHealth Alliance kamen, die einen Zuschuss von 39 Millionen US-Dollar vom Pentagonerhielt. Das Pentagon ist eine große humanitäre Organisation, die für ihre Liebe zur Menschheit bekannt ist, oder? Wenn sie so viel Geld an Wuhan weiterleiteten, hatten sie sicherlich unser Gutes im Sinn. Vermutlich war es aus purer Bescheidenheit, dass sie die Stipendien versteckten, über ein Netz von mehreren Transaktionen, gelddurchgaben von einer NGO an eine andere, bis sie ihr endgültiges Ziel in Wuhan erreichten. Im Jahr 2017 wurden die Arbeiten zur Bewaffnung des Virus in den USA wieder aufgenommen, während Präsident Trump die Finanzhilfen für Wuhan stoppte.
    Die vereinten Medien und sozialen Netzwerke entfesselten ihre wilden Faktenprüfer gegen das Video und seine Schlussfolgerung, dass die Chinesen es auf US-Auftrag hin taten. Und für eine lange Zeit verschwand die Geschichte. Aber jetzt, da die Lab Leak-Geschichte nicht verboten wurde (dank Nicholas Wades wirkungsvoller Geschichte),können wir die Faktenprüfer überprüfen und feststellen, dass sie schmerzlich keine tatsächlichen Argumente haben. Ihre Hauptargumentation, neben der Kennzeichnung verschiedener Meinungen “entlarvt” oder “diskreditiert”, basierte auf einem Artikel in Lancet, der unter der Leitung von peter Daszak in Auftrag gegeben und produziert wurde, der (2016) zugab, dass er chinesische Wissenschaftler beauftragte und finanzierte, ein “Killer Coronavirus” zu schaffen. So wurden die Entlarver entlarvt und die Diskreditierer diskreditiert.
    Die Schlussfolgerung, dass das Virus von Chinesen unter US-Anweisungen gemacht wurde, wurde auch vor über einem Jahr, im April 2020, von Tsarfat, einem französisch-jüdischen Blogger,der behauptete, dass

    Jump to navigation Jump to search

    Ralph S. Baric

    Born
    1954 (age 66–67)

    Nationality
    American

    Alma mater
    North Carolina State University

    Scientific career

    Fields
    Epidemiology

    Institutions
    University of North Carolina at Chapel Hill

    Thesis
    Inhibitors of host transcription block Sindbis virus replication (1982)

    Doctoral advisor
    Robert E. Johnston

    Ralph Steven Baric (born 1954) is William R. Kenan Jr. Distinguished Professor in the Department of Epidemiology, and Professor in the Department of Microbiology and Immunology at the The University of North Carolina at Chapel Hill.

    In 2015, with Shi Zhengli of the Wuhan Institute of Virology, he published an article titled „A SARS-like cluster of circulating bat coronaviruses shows potential for human emergence,“ which describes their work in generating and characterizing „a chimeric virus expressing the spike of bat coronavirus SHC014 in a mouse-adapted SARS-CoV backbone.“[10]

    „The species Severe acute respiratory syndrome-related coronavirus : classifying 2019-nCoV and naming it SARS-CoV-2“. Nature Microbiology. Retrieved 2021-02-13.

    In 2020, Baric contributed to establishing the official nomenclature and taxonomic classification of SARS-CoV-2.[11]

    Ralph S. Baric der Mann war, der das Virus im Jahr 2015 bewaffnet hatte, “und ohne jede Hemmung beschrieben, wie er einen scheinbar natürlichen Stamm eines Fledermausvirus nahm und seine Eigenschaften veränderte, indem er HIV-Stämme hinzufügte (das fragliche Spike Protein). Das ursprüngliche Virus, das Baric in der Arbeit seines Teams 2015 manipulierte, wurde von einem Team chinesischer Wissenschaftler zur Verfügung gestellt, das seine Entdeckung in einem Nature-Artikel aus dem Jahr 2013 behauptete.” Wie wäre es, Dr. Baric und Gilead Sciences auf einen Teil der Milliarden zu verklagen? Oder Facebook, um diese wichtigen Informationen zu blockieren? Oder dr. Fauci, der sich für Baric und Für Daszak verhüllte?
    (Fauci wurde zum sexiesten Mann am Lebenerklärt, nicht mehr und nicht weniger wie Henry Kissinger zu seiner Zeit, und wahrscheinlich von der gleichen Art von Menschen. Kürzlich erschien ein anderer Fauci, Jacob Fauci, in Ostjerusalem,wo er argumentierte, dass er ein palästinensisches Haus stehlen wolle, denn “wenn ich es nicht stehle, wird es jemand anderes stehlen.” Jakob (oder Jaakow) Fauci ist ein glühender jüdisch-nationalistischer Siedler. Ist er ein naher Verwandter von Tony der Sexiest? Ich frage mich!)
    Die Russen stimmen Ron Unz zu. Sie glauben, dass das Virus von US-Wissenschaftlern hergestellt wurde. Während Putin es vermied, diese Frage direkt zu beantworten, lieferte Sergej Glazyev, ein Berater Putins und Minister der Eurasischen Kommission, das ganze Drehbuch. Seiner Ansicht nach
    … Das Virus wurde in einem bekannten US-Labor im Auftrag einer wissenschaftlichen Stiftung synthetisiert, die eng mit bestimmten Strukturen der amerikanischen Finanzoligarchie verbunden ist, dann von ethnischen Chinesen in ein Wuhan-Labor gebracht und dort in die Umwelt entlassen. Ziel dieser Operation war es, die gesellschaftspolitische Situation in der VR China zu destabilisieren, um die Voraussetzungen für eine revolutionäre Situation zu schaffen. Sie fügt sich voll und ganz in die Logik des globalen Hybridkrieges ein, der von der amerikanischen Finanzoligarchie entfesselt wurde, um die Weltherrschaft in der Konfrontation mit dem schnell wachsenden China aufrechtzuerhalten.


    Das Wuhan-Institut, sagt Glazyev, arbeitete eng mit einem fortschrittlicheren amerikanischen Labor zusammen. Die chinesischen Wissenschaftler, die in Wuhan arbeiteten, hatten zuvor in den Vereinigten Staaten ausgebildet und geforscht. Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land der Welt, das über die notwendigen Kompetenzen verfügt, um ein solches Virus zu erzeugen. Die Vereinigten Staaten sind das einzige große Land, das das internationale Übereinkommen über Biowaffen nicht unterzeichnet hat. Die chinesischen Spezialisten, die damals im Wuhan-Labor arbeiteten, kamen aus den Vereinigten Staaten, wo sie Experimente zur Synthese von Coronaviren mit quasi-geheimen amerikanischen Geldern durchführten.
    Glazyev, ein führender Ökonom von Handel, erklärte, warum die Menschen hinter der Schaffung eines neuartigen Coronavirus nichts dagegen hatten, dass es sich auf der ganzen Welt ausbreiten könnte. Sie mussten die globale Finanzblase entschärfen, die von der US-Notenbank, der EZB, den Banken von England und Japan durch ein Jahrzehnt der quantitativen Lockerung aufgeblasen worden war. Im Laufe des Jahrzehnts hat sich das Volumen der Dollar-Geldmenge verfünffacht, und der Euro hat sich vervierfacht. Ein finanzieller Zusammenbruch war unvermeidlich. Dank der globalen Pandemie deflationierte die Blase friedlich und überschaubar, ohne unangenehme Exzesse. Eine Million oder zwei Millionen Tote sind in den Augen der amerikanischen Superreichen ein angemessener Kollateralschaden.
    Wenn es die Pandemie 2020 nicht gäbe, müsste sie erfunden werden. Und es wurde erfunden: Bereits 2010 veröffentlichte die Rockefeller Foundation den Lock Step-Bericht, ein Szenario für den Einsatz einer Pandemie; Alle Maßnahmen der sozialen Isolation und der Verletzung der Bürgerrechte seien im vergangenen Jahr vorhergesagt und tatsächlich umgesetzt worden, sagt Glazyev.
    http://www.barth-engelbart.de/?p=229250&unapproved=302172&moderation-hash=583ebbf9fb2bc44f7e6617301ee2214f

    Dr. Stefan Lanka – Die wissenschaftliche Untersuchung des Coronavirus

    https://www.bitchute.com/video/NFZP296npNIT/

    Gefällt mir

    1. Ein 153 Seiten geheimer Regierungs Vertrag, zwischen Moderna, der US Seuchenbehörde, Antony Fauci vom 12.12.2019 hat es in sich hat. Fertiger Impfstoff und danach wurde die Pandemie erfunden, auch mit Christian Drosten. Ralp Baric, ein wichtiger Mann im Betrug, wie die Dokumente zeigen
      Modernas mRNA-«Impfstoff» war schon im Dezember 2019 entwickelt
      Ein vertrauliches Dokument offenbart, dass Moderna mRNA-Coronavirus-Impfstoffkandidaten schon Wochen vor dem angeblichen Auftreten von Covid-19 an Universitätsforscher gesendet hatte.

      Veröffentlicht am 20. Juni 2021 von KD.

      Fauci & Co.: Aufgetauchte Emails werfen weitere Fragen nach dem Ursprung von Corona auf

      Weitere >>

      Wie The Daily Expose am 18.Juni 2021 berichtete, zeigt eine Vertraulichkeitsvereinbarung, dass im Dezember 2019 potenzielle Coronavirus-Impfstoffkandidaten von Moderna an die University of North Carolina transferiert wurden, 19 Tage vor dem Auftreten einer angeblich neuen Lungenkrankheit in Wuhan, China, und 28 Tage bevor ein neuartiges Coronavirus als dessen Ursache definiert wurde.

      Im vertraulichen Dokument steht, dass Moderna und das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) am 12. Dezember 2019 vereinbart haben, die gemeinsam entwickelten «mRNA-Coronavirus-Impfstoffkandidaten» an die University of North Carolina zu transferieren. Zur Erinnerung: Direktor des NIAID ist Anthony Fauci.

      Quelle: The Daily Expose/Confidentiality Disclosure Agreement, Moderna/NIAID/ University of North Carolina, Seite 105

      Die Materialtransfervereinbarung wurde am 12. Dezember 2019 von Ralph Baric, PhD, und am 16. Dezember 2019 von Jacqueline Quay – beide von der University of North Carolina – unterzeichnet.

      Quelle: The Daily Expose/Confidentiality Disclosure Agreement, Moderna/NIAID/ University of North Carolina, Seite 107

      Die Vereinbarung wurde auch von zwei Vertretern des NIAID unterzeichnet: Amy F. Petrik, PhD, Technologietransfer-Spezialistin, am 12. Dezember 2019 und Barney Graham, PhD, Arzt und Sachbearbeiter für das NIAID. Barneys Unterschrift ist allerdings nicht datiert.

      Quelle: The Daily Expose/Confidentiality Disclosure Agreement, Moderna/NIAID, University of North Carolina, Seite 107

      Die letzten Unterzeichner der Vereinbarung waren Sunny Himansu, Sachbearbeiter von Moderna, und Shaun Ryan, stellvertretender Leiter der Rechtsabteilung von Moderna. Beide Unterschriften wurden am 17. Dezember 2019 gegeben.

      Quelle: The Daily Expose/Confidentiality Disclosure Agreement, Moderna/NIAID, University of North Carolina, Seite 108

      Sämtliche Unterschriften wurden vor jeglicher Kenntnis über das angebliche Auftreten des neuartigen Coronavirus gegeben. Erst am 31. Dezember 2019 wurde die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf eine angebliche Häufung von viralen Lungenentzündungsfällen in Wuhan, China, aufmerksam.

      Quelle: WHO, Listings of WHO’s response to COVID-19

      Doch selbst zu diesem Zeitpunkt hatte die WHO noch nicht festgestellt, dass ein vermeintlich neues Coronavirus Schuld daran war, sondern erklärte, dass die Lungenentzündungen eine «unbekannte Ursache» haben. Erst am 9. Januar 2020 meldete die WHO, dass die chinesischen Behörden festgestellt hätten, dass der Ausbruch auf ein neuartiges Coronavirus zurückzuführen sei, das später als SARS-CoV-2 bekannt wurde und das die angeblich neue, Covid-19 genannte Krankheit verursachen soll.

      Quelle: WHO, Listings of WHO’s response to COVID-19

      Wie The Daily Expose anmerkte, gab es im Jahr 2019 kein einzigartiges Coronavirus, das eine Bedrohung für die Menschheit darstellte und einen Impfstoff gerechtfertigt hätte. Zudem gebe es Hinweise, dass es in den Jahren 2020 und 2021 auch kein einzigartiges Coronavirus gab, das eine Bedrohung für die Menschheit darstellte.

      Kommentar Corona Transition:Ist das nur Zufall, oder wussten Moderna und Anthony Fauci’s NIAID etwas, das wir zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten?

      Quelle:
      The Daily Expose: Confidential Documents reveal Moderna sent mRNA Coronavirus Vaccine Candidate to University Researchers weeks before emergence of Covid-19 – 18. Juni 2021
      WHO, Listings of WHO’s response to COVID-19
      Dokumente

      PDF – Confidentiality Disclosure Agreement, Moderna/NIAID, Dezember 2019 (26.3 MB)

      Gefällt mir

      1. Die Frau redet vollkommen Unsinn, über die PCR Test, das an Schwachsinn grenzt, und dafür gibt es „Lockdown“ in Europa.
        Der PCR Test ist kein Nachweis für eine Infektion!
        Jedes Kind mit 1ß Jahren, könnte einen Fach Vortrag, hierüber halten, es steht in den Beipack Zetteln sogar drinnen: „Für Diagnose ungeeignet, kann keine Infektion feststellen“ Ein altes Betrugs Modell, diese Tests, schon bei AIDs

        Kaum zu glauben, die Angela Merkel Bande, ihre Berater, sind Sturzdumm, haben nicht einmal Minimal Wissen, was sich heute jedes Kind, ergoogln kann.

        Angela Merkel im Bundestag: Keine Ahnung, was ein CT-Wert ist. Blöder kann man nicht mehr sein und dann mit dem Unfug: Lockdown machen und Kinder terrorisieren. Schrieb ich schon oft. EU, Deutschland, haben die dümmsten Regierungs Institutionen der Welt. ab 4:50


        Unfassbar. PCR-Test, CT-Wert, „Inzidenz“
        … Bundeskanzlerin Merkel hat offenbar überhaupt keine Ahnung, was das ist und was das tut. „Ist der CT-Wert über 25, ist der Mensch ansteckend, ist er unter 25, ist er nicht mehr ansteckend.“. Diese Frau weiß also nicht einmal, was ein CT-Wert überhaupt ist, es ist unglaublich!
        Weiterlesen

        Selbst die Mainstream Presse, meldet, das die PCR Tests, Müll sind

        Auch hier die Merkel, Drosten Fake News Produktion und pure Erfindung für Betrug. Kinder und Schulen! Eine breite Spur des Verbrechens, der Angela Merkel, dieser Banditen was sie machen

        Gefällt mir

      2. Der Fall Schrappe und der Fall Drosten
        Die vorgetäuschte Intensivbettenknappheit im vergangenen Jahr zieht weitere mediale Kreise. Nachdem der Bundesrechungshof die Kritiker und Enthüller bestätigte, kommt jetzt heraus, wie Vertreter der Medien, der Wissenschaft und von Verbänden eine konzertierte Diffamierungs-Kampagne gegen den Gesundheitsökonomen Matthias Schrappe inszenierten. Besonders taten sich Christian Drosten und der „Volksverpetzer“ hervor. / mehr

        30.06.2021 / 06:25 /
        Merkels Gestammel: Original und Glättung
        ……………………………………….

        „Dann hat der Mensch SARS-CoV-19“

        So viel pseudowissenschaftlicher Unsinn wurde noch selten so komprimiert und verquast im Hohen Hause geschwurbelt, vom „PCR-Wert“ (Merkel meint wohl den Ct-Wert) über den Test, „bei dem Sie hundert Prozent rauskriegen, ob jemand die Krankheit hat“, bis zum angeblichen Ansteckungspotenzial des armen Teufels, der zwar gesund ist, aber wegen eines nicht aussagefähigen Tests, der nach mehr als 30 Zyklen irgendwelche Virustrümmer nachweist, in Quarantäne gesteckt wird. Egal, Hauptsache auf Verdacht einsperren. (Hier können Sie sich diese Perle im Originalton anhören.)

        Auf die Nachfrage Münzenmaiers, wann man Maßnahmen wirklich aufheben könne oder ob wir damit rechnen müssen, dass wir Ende des Jahres wieder in einen Lockdown gehen, sagt Merkel (im Video ab 4:26): aus https://www.achgut.com/artikel/merkels_gestammel_original_und_glaettung

        „…Ein PCR-Text is positiv. Dann hat der Mensch SARS-CoV-19. Zweitens: Mit einem PCR-Test ist ein Ct-Wert verbunden, irgendeine Konzentration in Abhängigkeit von der Zeit. Und dieser Ct-Wert kann über oder unter 25 sein, isser über 25, is der Mensch ansteckend, isser unter 25, ist er nicht ansteckend.“ aus https://www.achgut.com/artikel/merkels_gestammel_original_und_glaettung

        Gefällt mir


      3. Gen-Impfung wird überwachtKaren Kingston vormals auch Pharmaberaterin, machte das brisante Patent auf Brannon Howse Live publik. Sie glaubt, hinter der Besessenheit der Regierung jeden Mann, jede Frau und jedes Kind impfen zu lassen, stehe mehr, als nur gegen das Virus zu „immunisieren“. Die gesundheitlichen Effekte der Covid-Gen-Impfungen werden vom „Joint Artificial Intelligence Center (JAIC), einer Unterbehörde des US-Verteidigungsministeriums verfolgt, sagte Kingston. Dort erstellte man eine Analyse von über 65-jährigen Geimpften samt Algorithmus, wer geimpft werden und wer den „3. Stich“ (Booster) bekommen solle. „Man muss sich also fragen, was da gerade abgeht“, sagte Kingston. Die Antwort liege im Patent Nummer 20210082583, das im März 2021 beantragt und im August d.J. genehmigt wurde.https://www.wochenblick.at/Künstliche Intelligenz statt ArztPatent-Titel: Methoden und Systeme für vorrangige Behandlungen, Impfungen, Tests und/oder Aktivitäten bei gleichzeitigem Schutz der Privatsphäre von Einzelpersonen. Den Schutz der Privatsphäre bezweifelt Kingston. Das Patent sei auf alle aktuell verfügbaren Covid-Gen-Impfstoffe (mRNA) anwendbar. Es beschreibe eine Situation, wo geimpfte Personen mit einer „User-ID“ drahtlos mit Apps und Servern verbunden werden. Damit könne die persönliche ID samt bio-medizinischen Daten auf einem elektronischen Gerät gespeichert werden, samt Punktesystem, wie „sicher“ eine Person in ihrem Umfeld ist.

        Gefällt mir

      4. Alles ist Betrug, nicht einmal eine richtige Zulassung von der EU, Angela Merkel, den Ratten von Markus Söder bis Jens Spahn und Illona Kickbusch. Pandemie Erfindung, für BetrugNur die Pandemie ermöglichte den Sprung in die Zulassung, wenn auch unter Auflagen. Doch bis heute haben Pfizer/BioNTech bedeutende Forderungen der EMA nicht erfüllt, die als Hauptvoraussetzungen für die bedingte Zulassung gelten. (Assessment Report 19.02.2021 und aktualisierte Produktbeschreibung, 14.10.2021, S. 39)https://de.rt.com/meinung/

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s