Neil Ferguson, Antony Fauci, seit 1984 mit den Wuhan Laboren ein Geschäftspartner, was er versucht zu vertuschen

Die US Universitäten: Harvard, Texas, Alabama, und mehrere Institute, hatten direkte Partneschaften mit den Wuhan Labors, darunter die von Antoy Fauci kontrollierten, was er vor einem Untersuchungs Ausschuss des Kongresses, verneinte, damit log. Antony Fauci, ist das US Markenzeichen, für Pharma Betrug, schon seit AIDs, einer ebenso organisierten Betrugs Orgie, für die Pharma Industrie, sinnlose Impfstoffe wurden entwickelt, weil AIDs ebenso nur eine Folge von Menschenversuchen, und Folgen von Pharma Mitteln, Impfungen, und Drogen Konsum ist und war

Die Betrugs PCR Tests, sind schon einmalig in der Welt, nicht zur Diagnose zugelassen, können keinen Virus, noch eine Infektion anzeigen. Christian Drosten und RKI Betrug, denn selbst einen gereinigten Virus zu finden, dazu waren die Betrüger, Hochstabler nicht einmal in der Lage. Nennt sich Wissenschaftler, mit Dumm Twitter account, der keine Ahnung hat.

„Wir sind abgehärtet, die Corona-Tests sollten es auch sein“? Eine Debatte in den USA über den Nutzen gängiger PCR-Tests zur richtigen Einschätzung des Corona-Risikos hat Deutschland erreicht. Plädiert wird für schnellere Tests, die auch weniger sensibel sein dürfen.

Unter den ersten Zeitungen, die den Harvard-Epidemiologen Dr. Michael Mina Ende August zu Wort kommen ließen, war die „New York Times“ (NYT). Die USA hatten mit ihrer offensiven Test-Strategie hinter Dänemark Platz 2 auf der weltweiten Liste jener Länder erklommen, in denen die meisten Corona-Tests pro Kopf durchgeführt wurden.

 

Zur Anwendung kamen dabei PCR-Tests, wie sie auch in Deutschland den Standard markieren. Mina deutete nun jedoch an, dass diese Tests möglicherweise zu sensibel und gleichzeitig zu wenig aussagekräftig bezüglich des tatsächlichen Verbreitungsrisikos wären.

Corona Viren ändern sich jedes Jahr, aber nun haben die Amerikaner (29.7.2020), die vollständige DNS des angeblich so neuen Virus entschlüsselt und dokumentiert. Wie die Betrugs Banden um Christian Drosten, Wieler – RKI aber diesem Neuen Virus, eine Gefährlichkeit zu ordnen können, das ist schon Betrug vom Typische Antony Fauci, auch: das man ohne DNS, ohne Vorliegen des Virus: Betrugs PCR Tests entwickelt, Milliarden an Forschungsgelder stiehlt. Zu korrupt sind die Deutschen Fake Wissenschaftler, die auch keine Vorlesungen hatten in diversen Instituten um das RKI, Drosten, mit der Charite, echte Forschung zu betreiben

Typischer Anthony Fauci betrug, von keinem Labor der Welt bestätigt. die angebliche DNA des Covid-19 Virus. Er ist der Chef: der NCBI.
National Center for Biotechnology Information, U.S. National Library of Medicine

Severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 isolate SARS-CoV-2/human/USA/IL-CDC-IL1/2020, complete genome

GenBank: MN988713.1

FASTA Graphics
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/nuccore/MN988713.1/

Severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 isolate SARS-CoV-2/human/USA/IL-CDC-IL1/2020, complete genome

GenBank: MN988713.1

GenBank FASTA

Nun liefert die Leiterin, des Geheimes Projektes, des Corona Betruges auch noch über ihre Columbia Universtität, mit einem dortigen Klima Forscher, und unzähligen selektierten Quellen des Unfuges, weiter gewünschte Panik Mache für ihre Auttraggeber, weil noch nichte genügend Milliarden gestohlen sind. Direkt beim Event 201, dabei.

Heute: Geheimdienst Koordinatorin, unter Jo Biden
220px-Avril_Haines_portrait Am 9. August 2013 wurde sie zur stellvertretende Direktorin der Central Intelligence Agency (CIA)[2] und damit die erste Frau in diesem Amt, ernannt. Im Januar 2015 wechselte sie zurück ins Weiße Haus wo sie das Amt der stellvertretenden Nationalen Sicherheitsberaterin (Deputy National Security Advisor to the President) ernannt.

Avril Haines

US-amerikanische Juristin und Regierungsbeamte

Avril Danica Haines ist eine US-amerikanische Juristin und hochrangige Regierungsbeamtin…

US-Wissenschaftler sagen voraus, dass die Zahl der Neuinfektionen und Todesfälle bald wieder ansteigen wird

Wissenschaftler der Columbia University haben in einer kontrafaktischen Analyse abgeschätzt, was geschehen wäre, wenn in den großen amerikanischen urbanen Regionen die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung und andere eine Woche früher erlassen worden wären. Jetzt würden die Infektionszahlen noch wegen der Beschränkungen zurückgehen, auch wenn bereits Öffnungen geschehen sind. Das würde aber ein falsches Bild vermitteln, weil die Zahlen dem Infektionsgeschehen etwa zwei-drei Wochen hinterherhinken. Man hätte 703.000 Neuinfektionen (62 Prozent) und fast 26.000 Todesfälle (55 Prozent) bis zum 3. Mai verhindern können, wenn die Maßnahmen schon am 8. März und nicht erst am 15. März ergriffen worden wären.

Für die nahe Zukunft haben sie abgeschätzt, was die Folge wäre, wenn die seit 4. Mai gelockerten Maßnahmen nach zwei oder drei Wochen wieder verschärft worden wären. Im ersten Fall erwarten sie nach ihren Berechnungen ab 1. Juli täglich 35.000 bestätigte Neuinfektionen und 3.400 Covid-19-Todesfälle, bei der dreiwöchigen Verzögerung würde die Zahl der bestätigten Neuinfektionen auf 42.000 und die der Todesfälle auf über 4100 steigen.

Das sind grobe Schätzungen, bald wird man sehen können, ob eine frühere Vorhersage der Wissenschaftler der Columbia University tatsächlich eintrifft. Anfang Mai hatten sie abgeschätzt, dass die Zahl der Neuinfektionen Ende Mai ansteigen werde, wenn die Öffnungen anhalten und die Zahl der Kontakte wieder zunimmt. Die Entwicklung wurde in den 25 Bundesstaaten abgeschätzt, die die Notfallmaßnehmen schon beendet haben oder dies planen. …….https://www.heise.de/tp/features/Trump-sichert-fuer-1-2-Milliarden-US-Dollar-potentiellen-Impfstoff-fuer-die-Amerikaner-4727275.html

Fauci, liess Judy A. Mikovits PhD, einsperren, weil er wohl ihre Forschungen stahl

Plague of Corruption: Restoring Faith in the Promise of Science (Children’s Health Defense) (Englisch) Gebundene Ausgabe – Illustriert, 14. April 2020
von Judy Mikovits (Autor), Kent Heckenlively (Autor), Robert Jr. F. Kennedy (Vorwort)

https://www.sciencemag.org/sites/default/files/styles/article_main_image_-_1280w__no_aspect_/public/Judy_1280p.jpg?itok=3qWWWO5w

https://www.youtube.com/watch?v=8CEnx48iBpU
Fact-checking Judy Mikovits, the controversial virologist attacking Anthony Fauci in a viral conspiracy video

By Martin Enserink, Jon CohenMay. 8, 2020 , 6:20 PM
https://en.wikipedia.org/wiki/Judy_Mikovits

I understand that as of right now, the downloadable „part 1“ of this video is not available on the site I linked to, but I was able to download it before it went dark. I’ve set it up in my Dropbox folder and the link is here: https://www.dropbox.com/sh/igslacjgky9pg72/AADtVD0ajQHcY8idsXc09Vxoa?dl=0. Let me know if this works in the „reply“.

Etwa 96% der tödlichen Ergebnisse stammten aus den Impfstoffen Pfizer und Moderna, den beiden Varianten, die von der Gates Foundation und Tony Faucis NIAID mit der experimentellen mRNA-Gentechnologie finanziert und gefördert wurden. Darüber hinaus haben Dr. Tony Fauci, der Impfstoffzar der US-amerikanischen Biden-Administration und sein NIAID Vaccine Research Center gemeinsam den Moderna-mRNA-Impfstoff entworfen und Moderna und Pfizer jeweils 6 Milliarden US-Dollar für die Herstellung zur Verfügung gestellt. Dies ist auch ein offensichtlicher Interessenkonflikt, da Fauci und seine NIAID nach einem merkwürdigen US-Gesetz finanziell von ihren Patenterlösen aus dem Impfstoff profitieren dürfen. Sind wir nun Versuchstiere für Verbrecher der Politik und Pharma Industrie.

Geschäft überall, der Panik Macher, für die eigenen Firmen

“We are Human Guinea Pigs”: Alarming Casualty Rates for mRNA Vaccines Warrant Urgent Action
By F. William Engdahl
Global Research, May 27, 2021 https://www.globalresearch.ca/alarmi…action/5746343

Antony Fauci, hatte eine Partnerschaft mit dem Wuhan LABOR; ab 1984, gab Geld für SAR, Corona Viren Forschung, log vor dem US Untersuchungs Ausschuss


Wuhan Lab Caught Deleting Files Proving Fauci Funding
By Dr. Joseph Mercola
Global Research, May 27, 2021
Mercola


Die EcoHealth Alliance wiederum hat einen Teil dieser Forschung an das Wuhan Institute of Virology (WIV) vergeben, aus dem SARS-CoV-2 hervorgegangen zu sein scheint. In einer Anhörung des Senats am 11. Mai 2021 befragte Senator Rand Paul Fauci zur Finanzierung der GoF-Forschung zu Fledermaus-Coronaviren durch die NIAID, von denen einige am WIV durchgeführt wurden.


und. Diese Falsch Aussagen und Lügen, gelten als extrem Straftat in den USA

“March 21st, 2021, the lab’s website listed six U.S.-based research partners: University of Alabama, University of North Texas, EcoHealth Alliance, Harvard University, the National Institutes of Health (NIH), the United States, and the National Wildlife Federation.13

One day later, the page was revised to contain just two research partners — EcoHealth Alliance and the University of Alabama.14 By March 23rd, EcoHealth Alliance was the sole partner remaining.15

EcoHealth Alliance is run by long-standing Chinese Communist Party-partner Dr. Peter Daszak, who National Pulse Editor-in-Chief Raheem Kassam has repeatedly claimed will be the first ‘fall guy’ of the Wuhan lab debacle …

https://www.globalresearch.ca/wuhan-…unding/5746280

links im Original link

5, 6, 7 Daily Caller April 4, 2021

8, 10 NIAID August 27, 2020

9 EcoHealth Alliance August 27, 2020

11 MSNBC March 19, 2021

12 National Pulse May 15, 2021

13 Web Archive WIV research partners March 21, 2021

14 Web Archive WIV research partners March 22, 2021

15 Web Archive WIV research partners March 23, 2021

16, 17 Web Archive WIV Will SARS Come Back? December 4, 2015

18 USASpending.gov, Grant Summary

19 Research Portfolio Online Reporting Tools, Project Number 1R01AI079231-01

20 GovTribe Cooperative Agreement AIDOAAA1400102

21, 25 Nature Medicine November 9, 2015; 21: 1508-1513

22, 26 Nature Medicine April 6, 2016

23 Organic Consumers Association August 26, 2020

24 YouTube May 18, 2020

27 Nature Research Reporting Standards

28 Nature Medicine 2020 volume 26, page1146

29 WHO.int Origins of the SARS-CoV-2 Virus

30 The Lancet October 10, 2020; 396(10257: 1102-1124

31 USRTK November 18, 2020

32 GM Watch November 19, 2020

33, 35 Newsweek April 28, 2020

34 Dr. Fauci’s COVID-19 Treachery October 19, 2020 (PDF)

37 Tradition in Action Fauci Knew About HCQ in 2005

Gut erklärt: Antony Fauci, arbeitete mit dem Wuhan Labos, an den verboteten Forschungen, Viren gefährlicher zu machen.
https://www.youtube.com/watch?v=goYg7lvF-zM

5 Gedanken zu „Neil Ferguson, Antony Fauci, seit 1984 mit den Wuhan Laboren ein Geschäftspartner, was er versucht zu vertuschen“


    1. erhaftet


      Bild: AP


      US-Top-Chemiker verhaftet – wegen Geldern aus China


      731.01.2020, 19:01Mehr «International»Schweizer Hobby-Filmer: Seilbahn von Stresa könnte seit Jahren manipuliert worden seinWie in deutschen Corona-Testzentren gelogen und betrogen wird – in 5 Punkten«Brauchen dringend humanitäre Hilfe»: Nach Vulkanausbruch droht Katastrophe rund um GomaAnalyseWarum Joe Biden sich Sorgen um die amerikanische Demokratie macht


      Am vergangenen Dienstag ereignete sich in den heiligen Hallen der renommierten Harvard University im US-Staat Massachusetts Unerhörtes: Agenten des FBI führten einen Professor in Handschellen ab. Nicht irgendeinen Dozenten, sondern Charles M. Lieber, Inhaber des Lehrstuhls für Chemie und Chemische Biologie und einer der weltweit führenden Wissenschaftler im Bereich der Nanotechnologie. Er gilt als Anwärter auf den Nobelpreis und stand 2011 auf Platz 1 der Liste der einflussreichsten Chemiker der Welt.


      Lieber ist seine enge Verbindung zu chinesischen Institutionen zum Verhängnis geworden. Dem 60-Jährigen wird aber nicht etwa vorgeworfen, chinesischen Behörden heikle Informationen geliefert zu haben, wie die «New York Times» berichtet. Ihm wird vielmehr angelastet, namhafte Zahlungen aus chinesischen Quellen vor Harvard und vor dem Pentagon verschwiegen zu haben. Er habe in diesem Zusammenhang eine Falschaussage gemacht. Die Maximalstrafe dafür sind fünf Jahre Haft.


      Von der Wuhan University of Technology erhielt Lieber laut belastenden Dokumenten 50’000 US-Dollar pro Monat, dazu rund 158’000 Dollar für seinen Lebensunterhalt und 1,5 Millionen Dollar für den Aufbau eines Forschungslabors. Im Gegenzug sollte Lieber mindestens neun Monate im Jahr für die Wuhan University of Technology tätig sein, mit Beginn im Jahr 2011. Daneben soll der auch von 2012 bis 2017 vertraglich in das chinesische «Thousand-Talents»-Programm eingebunden gewesen sein. US-Stellen werfen dem Programm vor, es diene dazu, Wissenschaftler dazu zu bringen, sensible Daten zu stehlen.


      Während Lieber mit den Chinesen zusammenarbeitete, erhielt er laut Medienberichten insgesamt mindestens 15 Millionen Dollar Zuschüsse vom amerikanischen Verteidigungsministerium und den Nationalen Gesundheitsinstituten.


      Harvard entdeckte 2015, dass Lieber in Wuhan ein Laboratorium führte und wies ihn darauf hin, dass die Verwendung des Namens und des Logos von Harvard dafür nicht statthaft sei. Lieber distanzierte sich daraufhin von dem Projekt – bezog aber weiterhin sein Salär von den Chinesen.


      Kampagne des Justizministeriums


      Am Donnerstag wurde Lieber gegen eine Kaution von einer Million Dollar auf freien Fuss gesetzt. Harvard hat ihn jedoch – bei vollen Bezügen – beurlaubt, solange die Ermittlungen gegen ihn laufen, wie der «Boston Herald» berichtet. Ein Sprecher der Elite-Uni sagte gemäss der «New York Times», die Anschuldigungen der US-Regierung an Liebers Adresse seien «extrem ernst».


      Liebers Verhaftung – neben ihm werden zwei weitere Wissenschaftler chinesischer Staatsangehörigkeit beschuldigt – könnte die Folge einer verschärften Kampagne des US-Justizministeriums sein, Wissenschaftler zu identifizieren, die Forschungsergebnisse aus amerikanischen Laboratorien an die Chinesen weitergeben. Bisher hätten diese Ermittlungen jedoch vornehmlich chinesische Studenten und Forscher ins Visier genommen, die in den USA tätig sind. Erstmals sei nun ein Star-Wissenschaftler davon betroffen, schreibt die «New York Times».


      Die Verhaftung des prominenten Forschers sorgte in akademischen Kreisen für Aufruhr – und auch für Kritik. Man befürchte, dass es langsam, aber sicher zu einer Art von McCarthyismus in der Wissenschaftswelt kommen könnte, sagte Ross McKinney Jr. von der Association of American Medical Colleges der «New York Times». Wissenschaftler müssten nun mit eingehenden Untersuchungen ihrer Finanzierung aus internationalen Quellen rechnen.


      (dhr)


      Harvard knickt vor Studenten ein – Weinstein-Anwalt verliert Stelle als Dekan


      https://www.watson.ch/international/wissen/543127234-us-top-chemiker-charles-m-lieber-in-harvard-verhaftet

      Gefällt mir


      1. Die ersten ganz Grossen, wurden schon entlassen: Robert P. KadlecRNA, Biowaffen Forschung, ein verbrecherischen Modell, von Langzeit Verbrechern in der WHO, von Bill Gates, Angela Merkel, auch von Lothar Wieler, Christian Drosten. Dr. Ellerbrock – RKI, Drehbuch Ebola, mit dem Helmholtz Institut und Impfstoff, für kriminellen Schwachsinn.Wichtige WHO Leute, förderten die verbotene Biowaffen Forschung in den Wuhan Laboren, was ja Fakt ist, stahlen hohe Millionen Summen, für kriminellen Unfug und Angela Merkel machte Alles mit, finanzierte diese krimiellen Umtriebe, der WHO. Angela Merkel, die CDU/CSU Bande, stahlen 2019: 5 Milliarden € für eine angebliche Afrika Hilfe. Zeitgleich wurde der prominente Harvard: US Professor Charles Lieber verhaftet, wegen seinen illegalen Geschäften für das Wuhan Labor,Das Erste mächtige Opfer, in den USA, welche den Corona Betrug organisierten, mit Antony Fauci, indem verbotene SAR, Corona Bio Waffen Forschung ausgelagert wurde, in die Labore von Wuhan: Um diese Forschung geht es: funded gain-of-function


        Robert P. Kadlec is an American physician and career officer in the United States Air Force who served as Assistant Secretary of Health and Human Services (Preparedness and Response) from August 2017 until January 2021.Bei den Hintermännern, von AstraZenica war er beschäftigt, mit dem Geschäft rund um die Antrax Impfungen und Verbrechen.EcoHealth Alliance, kontrolliert von Antony Fauci, finanzierte heimlich die Biowaffen Forschung, Viren gefährlicher zumachen weiter im Wuhan Labor. „EcoHealth Alliance“


        Peter Daszak ist ein britisch-amerikanischer Zoologe und ein Experte für Infektionsepidemiologie, spezialisiert unter anderem auf dem Gebiet der Zoonosen. Er ist Präsident der in New York City ansässigen EcoHealth Alliance, einer US-amerikanischen Non-Profit- und Nichtregierungsorganisation, die Aktions- und Forschungsprogramme zur internationalen Gesundheitsförderung unterstützt. „Zur Zeit der Ebola-Epidemie im westlichen Afrika sprach er 2014 in einem Interview die wirtschaftlichen Zusammenhänge der Krisenbewältigung an. Forscher hätten festgestellt, dass es kostengünstiger sei, den Gefahren einer künftigen Pandemie durch neuartige Viren entgegenzuwirken als nach dem Ausbruch einer Infektionskrankheit eine globale Lösung zu suchen.[16]“If anyone doubts that, consider this: the WHO appointed Peter Daszak, the president of the EcoHealth Alliance, the very group that reportedly funded gain-of-function research at Wuhan on behalf of the US, to investigate the lab-leak theory and effectively become the WHO’s spokesman on the matter. To say that Daszak had a conflict of interest is to massively understate the problem.Der Spiegel veröffentlichte seine Erfindungen, für Pharma GeschäfteKarte der Infektionsgefahr: Wo der Welt neue Seuchen drohen. In: Der Spiegel. 21. Februar 2008, abgerufen am 22. April 2020.Verbrecher finanziert Angela Merkel, ihre Bande, mehr nicht, wie die Italienische Tribinal Klage zeigt, wer die Befehle für falsche Behandlung und Lockdown, ohne jeden Grund gab.Gavi und Bill Gates dominierenWHO will sich stärken – 2020 war Deutschland mit über 500 Millionen Euro größtes Geldgeberlandn der nun verabschiedeten Resolution heißt es, dass die „angemessene, flexible, nachhaltige und kalkulierbare“ Finanzierung der WHO-Programme sichergestellt werden solle.2020 war Deutschland größter GeldgeberZwischen 2018 und 2019 erhielt die WHO über 4 Milliarden US-Dollar.


        Pandemie Voraussage 2017, von Antony Fauci, und den Kollegen, die aktiv Biowaffen Forschung betrieben, viel Geld stahlenein weiteres sehr gutes Video. hier die Namen der Verbrecher, welche diese Impfstoffe forcieren, mit Wuhan, mit einer enorem kriminellen Energie. Biowaffen Forschung, Viren gefährlicher zumachen,finanzierte die WHO, US Verbrecher, verkaufen das auch noch als vorbeugende Forschung, obwohl in den USA verboten. Angela Merkel, finanziert Alles,und bei der verbotenen Biowaffen Forschung, war Chistian Drosten, Dr. Ellerbrok vom RKI ebenso dabei wie CurveVac.https://www.politikforen.net/showthr…1#post10694320Und diese Ratte, stahl ebenso Geld, als Geheimdienst Mann, für seine Tussi in den Wuhan Labors. Wellcom Trust


        einflussreiche Stellungnahme heimlich von Peter Daszak organisiert wurde, einem britischen Leiter einer Wohltätigkeitsorganisation, der Gelder von US-Gesundheitsbehörden an seine Freundin und Forschungskollegin Shi Zhengli, die berüchtigte „Batwoman“-Expertin am Wuhan Institute of Virology, weiterleitete. Zu den weiteren Unterzeichnern gehörte Jeremy Farrar, der hoch angesehene Direktor des Wellcome Trust.https://www.dailymail.co.uk/news/art…-outbreak.htmlaushttps://www.achgut.com/artikel/leck_…sche_zeitbombe

        Gefällt mir


      2. Der Ursprung von COVID: Hat der Mensch oder die Natur die Büchse der Pandora in Wuhan geöffnet?


        Von Nicholas Wade | 5. Mai 2021


        Der folgende Text wurde unter Zuhilfenahme von DeepL übersetzt.Der Originaltext befindet sich hier.


        ……………..


        Von Anfang an wurde die öffentliche und mediale Wahrnehmung durch starke Aussagen zweier wissenschaftlicher Gruppen zugunsten des natürlichen Entstehungsszenarios geprägt. Diese Aussagen wurden zunächst nicht so kritisch hinterfragt, wie sie es hätten tun müssen.


        „Wir stehen zusammen, um Verschwörungstheorien, die nahelegen, dass COVID-19 keinen natürlichen Ursprung hat, aufs Schärfste zu verurteilen“, schrieb eine Gruppe von Virologen und anderen am 19. Februar 2020 im Lancet, als es wirklich noch viel zu früh war, um sicher zu sein, was geschehen war. Die Wissenschaftler „kommen mit überwältigender Mehrheit zu dem Schluss, dass dieses Coronavirus seinen Ursprung in Wildtieren hat“, sagten sie, mit einem mitreißenden Aufruf an die Leser, sich an die Seite der chinesischen Kollegen zu stellen, die an vorderster Front gegen die Krankheit kämpfen.


        Im Gegensatz zu der Behauptung der Briefschreiber rief die Idee, dass das Virus aus einem Labor entkommen sein könnte, Zufall hervor, nicht Verschwörung. Sie musste sicherlich erforscht und nicht von vornherein verworfen werden. Ein Kennzeichen guter Wissenschaftler ist, dass sie sich große Mühe geben, zwischen dem, was sie wissen, und dem, was sie nicht wissen, zu unterscheiden. Nach diesem Kriterium verhielten sich die Unterzeichner des Lancet-Briefes wie schlechte Wissenschaftler: Sie versicherten der Öffentlichkeit Fakten, von denen sie nicht mit Sicherheit wissen konnten, dass sie wahr sind.


        Später stellte sich heraus, dass der Lancet-Brief von Peter Daszak, Präsident der EcoHealth Alliance of New York, organisiert und verfasst worden war. Daszaks Organisation finanzierte die Coronavirus-Forschung am Wuhan Institute of Virology. Sollte das SARS2-Virus tatsächlich aus der von ihm finanzierten Forschung entwichen sein, wäre Daszak potenziell schuldig. Dieser akute Interessenkonflikt wurde den Lesern des Lancet nicht erklärt. Im Gegenteil, der Brief schloss mit den Worten: „Wir haben kein konkurrierendes Interesse zu erklären.“


        Für Virologen wie Daszak stand bei der Schuldzuweisung an der Pandemie viel auf dem Spiel. 20 Jahre lang, meist unter der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, hatten sie ein gefährliches Spiel gespielt. In ihren Labors kreierten sie routinemäßig Viren, die gefährlicher waren als die in der Natur vorkommenden. Sie argumentierten, dass sie dies gefahrlos tun könnten und dass sie, indem sie der Natur zuvorkommen, natürliche „Spillovers“, also das Übergreifen von Viren von einem tierischen Wirt auf den Menschen, vorhersagen und verhindern könnten. Sollte SARS2 tatsächlich aus einem solchen Laborexperiment entkommen sein, wäre ein heftiger Rückschlag zu erwarten, und der Sturm der öffentlichen Empörung würde Virologen überall treffen, nicht nur in China. „Es würde das wissenschaftliche Gebäude von oben bis unten erschüttern“, sagte ein Redakteur der MIT Technology Review, Antonio Regalado, im März 2020.


        Eine zweite Aussage, die enormen Einfluss auf die öffentliche Meinung hatte, war ein Brief (in anderen Worten ein Meinungsartikel, kein wissenschaftlicher Artikel), der am 17. März 2020 in der Zeitschrift Nature Medicine veröffentlicht wurde. Seine Autoren waren eine Gruppe von Virologen unter der Leitung von Kristian G. Andersen vom Scripps Research Institute. „Unsere Analysen zeigen eindeutig, dass SARS-CoV-2 kein Laborkonstrukt oder ein absichtlich manipuliertes Virus ist“, erklärten die fünf Virologen im zweiten Absatz ihres Briefes.


        Leider war dies ein weiterer Fall von schlechter Wissenschaft, im oben definierten Sinne. Es stimmt, dass einige ältere Methoden des Ausschneidens und Einfügens von viralen Genomen verräterische Zeichen der Manipulation enthalten. Aber neuere Methoden, so genannte „no-see-um“- oder „seamless“-Ansätze, hinterlassen keine eindeutigen Spuren. Auch andere Methoden zur Manipulation von Viren wie die serielle Passage, der wiederholte Transfer von Viren von einer Zellkultur in eine andere, hinterlassen keine Spuren. Wenn ein Virus manipuliert wurde, sei es mit einer nahtlosen Methode oder durch serielle Passage, gibt es keine Möglichkeit zu wissen, dass dies der Fall ist. Andersen und seine Kollegen versicherten ihren Lesern etwas, was sie nicht wissen konnten.


        Der Diskussionsteil ihres Briefes beginnt: „Es ist unwahrscheinlich, dass SARS-CoV-2 durch Labormanipulation eines verwandten SARS-CoV-ähnlichen Coronavirus entstanden ist.“ Aber Moment mal, sagte der Leitartikel nicht, dass das Virus eindeutig nicht manipuliert worden war? Der Grad der Gewissheit der Autoren schien um einige Stufen abzurutschen, als es darum ging, ihre Argumentation darzulegen. Der Grund für den Ausrutscher ist klar, sobald man die Fachsprache durchdrungen hat. Die beiden Gründe, die die Autoren anführen, um eine Manipulation für unwahrscheinlich zu halten, sind entschieden nicht schlüssig.


        Erstens sagen sie, dass das Spike-Protein von SARS2 sehr gut an sein Ziel, den menschlichen ACE2-Rezeptor, bindet, aber auf eine andere Weise, als es physikalische Berechnungen nahelegen. Daher muss das Virus durch natürliche Selektion entstanden sein, nicht durch Manipulation.


        …………………………


        Diese Aussage stammt aus dem Jahr 2015. Aus der Rückschau des Jahres 2021 kann man sagen, dass der Wert von Gain-of-Function-Studien zur Verhinderung der SARS2-Epidemie gleich Null war. Das Risiko war katastrophal, wenn das SARS2-Virus tatsächlich in einem Gain-of-Function-Experiment erzeugt wurde.




        Im Inneren des Wuhan-Instituts für Virologie


        Baric hatte eine allgemeine Methode entwickelt und Shi gelehrt, Fledermaus-Coronaviren so zu verändern, dass sie andere Arten angreifen. Die spezifischen Ziele waren in Kulturen gezüchtete menschliche Zellen und humanisierte Mäuse. Diese Labormäuse, ein billiger und ethisch vertretbarer Ersatz für menschliche Probanden, werden gentechnisch so verändert, dass sie die menschliche Version eines Proteins namens ACE2 tragen, das auf der Oberfläche von Zellen sitzt, die die Atemwege auskleiden.


        Dr. Shi Zhengli


        Shi kehrte in ihr Labor am Wuhan Institute of Virology zurück und nahm die Arbeit wieder auf, die sie mit der gentechnischen Veränderung von Coronaviren zum Angriff auf menschliche Zellen begonnen hatte. Wie können wir so sicher sein?


        Denn, durch eine seltsame Wendung in der Geschichte, ihre Arbeit wurde durch das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), ein Teil der US National Institutes of Health (NIH) finanziert. Und in den Förderanträgen, die ihre Arbeit finanzierten und die öffentlich einsehbar sind, ist genau festgelegt, was sie mit dem Geld vorhatte.


        Dr. Shi Zhengli, Peter Daszak


        Die Zuschüsse wurden dem Hauptauftragnehmer, Daszak von der EcoHealth Alliance, zugewiesen, der sie an Shi untervergeben hat. Hier sind Auszüge aus den Zuschüssen für die Geschäftsjahre 2018 und 2019. („CoV“ steht für Coronavirus und „S-Protein“ bezieht sich auf das Spike-Protein des Virus.)


        „Testen Sie Vorhersagen zur CoV-Übertragung zwischen verschiedenen Spezies. Vorhersagemodelle der Wirtsreichweite (d. h. des Emergenzpotenzials) werden experimentell mit Hilfe von reverser Genetik, Pseudovirus- und Rezeptorbindungsassays sowie Virusinfektionsexperimenten an einer Reihe von Zellkulturen verschiedener Spezies und humanisierten Mäusen getestet.“


        „Wir werden S-Protein-Sequenzdaten, infektiöse Klontechnologie, In-vitro- und In-vivo-Infektionsexperimente und Analysen der Rezeptorbindung verwenden, um die Hypothese zu testen, dass %-Divergenzschwellen in S-Protein-Sequenzen das Spillover-Potenzial vorhersagen.“


        In nicht-technischer Sprache bedeutet dies, dass Shi sich vorgenommen hat, neuartige Coronaviren mit der höchstmöglichen Infektiosität für menschliche Zellen zu schaffen.


        ……………………………….


        Wenn dies der Fall gewesen wäre, müsste es in den Aufzeichnungen der Krankenhausüberwachung Spuren von Menschen geben, die mit dem sich langsam entwickelnden Virus infiziert wurden. Doch bisher sind keine aufgetaucht. Laut dem WHO-Bericht über den Ursprung des Virus überwachen die Sentinel-Krankenhäuser in der Provinz Hubei, deren Hauptstadt Wuhan ist, routinemäßig grippeähnliche Erkrankungen, und „es wurden keine Hinweise auf eine substanzielle SARSCoV-2-Übertragung in den Monaten vor dem Ausbruch im Dezember beobachtet.“Es ist also schwer zu erklären, wie das SARS2-Virus seine Furin-Spaltstelle auf natürliche Weise erhalten hat, sei es durch Mutation oder Rekombination.Es bleibt also nur ein Gain-of-Function-Experiment. Für diejenigen, die glauben, dass SARS2 aus einem Labor entkommen sein könnte, ist die Erklärung der Furin-Spaltstelle überhaupt kein Problem. „Seit 1992 weiß die Virologie-Gemeinschaft, dass der einzige sichere Weg, ein Virus tödlicher zu machen, darin besteht, ihm im Labor eine Furin-Spaltstelle an der S1/S2-Kreuzung zu geben“, schreibt Steven Quay, ein Biotech-Unternehmer, der sich für die Ursprünge von SARS2 interessiert. „Mindestens 11 Gain-of-Function-Experimente, bei denen eine Furin-Stelle hinzugefügt wird, um ein Virus infektiöser zu machen, sind in der offenen Literatur veröffentlicht, darunter von Dr. Zhengli Shi, Leiter der Coronavirus-Forschung am Wuhan Institute of Virology.“


        …………………


        Die Rolle der USA bei der Finanzierung des Wuhan Institute of Virology. Von Juni 2014 bis Mai 2019 hatte Daszaks EcoHealth Alliance einen Zuschuss vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), Teil der National Institutes of Health, um Gain-of-Function-Forschung mit Coronaviren am Wuhan Institute of Virology durchzuführen. Unabhängig davon, ob SARS2 das Produkt dieser Forschung ist oder nicht, scheint es eine fragwürdige Politik zu sein, hochriskante Forschung an ausländische Labore zu vergeben, die minimale Sicherheitsvorkehrungen treffen. Und wenn das SARS2-Virus tatsächlich aus dem Wuhan-Institut entwichen ist, dann befinden sich die NIH in der schrecklichen Lage, ein katastrophales Experiment finanziert zu haben, das zum Tod von mehr als 3 Millionen Menschen weltweit führte, darunter mehr als eine halbe Million ihrer eigenen Bürger.Die Verantwortung des NIAID und der NIH ist sogar noch akuter, weil es für die ersten drei Jahre des Zuschusses an die EcoHealth Alliance ein Moratorium für die Finanzierung von Gain-of-Function-Forschung gab. Als das Moratorium 2017 auslief, verschwand es nicht einfach, sondern wurde durch ein Berichtssystem, das Potential Pandemic Pathogens Control and Oversight (P3CO) Framework, ersetzt, das von den Agenturen verlangte, alle gefährlichen Gain-of-Function Arbeiten, die sie finanzieren wollten, zur Überprüfung zu melden.Das Moratorium, das offiziell als „Sperre“ bezeichnet wurde, verbot ausdrücklich die Finanzierung jeglicher Gain-of-Function-Forschung, die die Pathogenität der Grippe-, MERS- oder SARS-Viren erhöhte. Es definierte die Gain-of-Function sehr einfach und weit gefasst als „Forschung, die die Fähigkeit eines Erregers verbessert, Krankheiten zu verursachen.“Aber dann heißt es in einer Fußnote auf S. 2 des Moratoriumsdokuments, dass „eine Ausnahme von der Forschungssperre gemacht werden kann, wenn der Leiter der finanzierenden USG-Agentur feststellt, dass die Forschung zum Schutz der öffentlichen Gesundheit oder der nationalen Sicherheit dringend notwendig ist.“Dies schien zu bedeuten, dass entweder der Direktor des NIAID, Anthony Fauci, oder der Direktor der NIH, Francis Collins, oder vielleicht beide, sich auf die Ausnahmeregelung berufen hätten, um das Geld für Shis Gain-of-Function-Forschung weiter fließen zu lassen und später zu vermeiden, dass ihre Forschung dem Bundesberichtssystem gemeldet wird.Unglücklicherweise haben der NIAID-Direktor und der NIH-Direktor dieses Schlupfloch ausgenutzt, um Ausnahmeregelungen für Projekte zu erteilen, die der Sperre unterworfen waren – mit der lächerlichen Behauptung, die ausgenommene Forschung sei „dringend notwendig, um die öffentliche Gesundheit oder die nationale Sicherheit zu schützen“ – und damit die Sperre außer Kraft gesetzt“, sagte Dr. Richard Ebright in einem Interview mit Independent Science News……………….


        Einer der wenigen Wissenschaftler des Establishments, die die absolute Ablehnung der Virologen gegenüber der Laborentweichung in Frage gestellt haben, ist Richard Ebright, der seit langem vor den Gefahren der Gain-of-Function-Forschung warnt. Ein anderer ist David A. Relman von der Stanford University. „Auch wenn es starke Meinungen gibt, kann keines dieser Szenarien mit den derzeit verfügbaren Fakten sicher ausgeschlossen werden“, schrieb er. Hut ab auch vor Robert Redfield, dem ehemaligen Direktor der Centers for Disease Control and Prevention, der am 26. März 2021 gegenüber CNN sagte, dass die „wahrscheinlichste“ Ursache der Epidemie „aus einem Labor“ stamme, weil er bezweifelte, dass ein Fledermausvirus über Nacht zu einem extremen menschlichen Krankheitserreger werden könne, ohne Zeit für die Entwicklung zu benötigen, wie es bei SARS2 der Fall zu sein schien.


        Steven Quay, ein Mediziner und Forscher, hat statistische und bioinformatische Werkzeuge für geniale Erkundungen der Herkunft des Virus angewandt und zum Beispiel gezeigt, wie die Krankenhäuser, die die ersten Patienten aufnahmen, entlang der U-Bahnlinie Wuhan №2 angeordnet sind, die das Institut für Virologie an einem Ende mit dem internationalen Flughafen am anderen Ende verbindet – das perfekte Förderband für die Verteilung des Virus vom Labor zum Globus.


        Im Juni 2020 veröffentlichte Milton Leitenberg einen frühen Überblick über die Beweise, die für eine Laborflucht aus der Gain-of-Function-Forschung am Wuhan Institute of Virology sprechen.


        https://github.com/phranck/Der-Ursprung-von-COVID


        „die Züchtung eines Virus wie das Sars-2 im Labor sei nach heutigem Stand der Wissenschaft gar nicht möglich“, dann ist das gelinde und höflich formuliert fahrlässig. Bevor Sie falsche Urteile fällen, sollten Sie sich zuerst bemühen – zB bei pubmed: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=zheng-li+shi – die vielen Studien aus dem Labor in Wuhan zu studieren. Dabei könnten Sie Schwarz auf Weiss nachlesen, wie eben genau derartige SARS-CoV-2-Chimären bereits vor mehr als zehn Jahren ‚zusammengebastelt‘


        ..

        Gefällt mir

  1. Es hat nie eine dritte Welle gegeben. Sie war eine Erfindung des RKI, einiger hysterischer Politiker, zahlreicher Hochschulmediziner, die seit März 2020 plötzlich sehr wichtig waren und darob ihr Berufsethos vergessen haben, und der Medien – denn mit dem Ende der zweiten Welle gab es keinen Anstieg der Todesfälle mehr, sondern nur noch das PCR-Artefakt, welches das RKI “Inzidenz” nennt, obwohl es nur eine kumulative, arbiträre Punktprävalenz ohne Bezug zur Erkrankung misst, weil die meisten Getesteten symptomfrei sind. Die Welle fand nur auf dem Papier, auf den Webseiten des RKI und bei den Qualitätsmedien statt.

    https://www.achgut.com/artikel/covid_in_deutschland_bilanz_auf_dem_stand_des_aktuellen_wissens

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s