Die US Handelskammer über die Korruptions, und die grössten US Gangster haben ebenso Albanien verlassen

Motor jedes Betruges, waren die Amerikaner, Deutschen, Österreicher in Albanien, welches das Land ruiniert haben. Der langfährige Leiter ein Idiot, der Geschäfte, wie die Deutschen erpresste. Die Weltbank, KfW ein reiner Betrugs Motor, schon vor weit über 10 Jahre

 

American Chamber of Commerce: Corruption is Biggest Threat to Albanian Economy

Mark Crawford, president i Dhomës amerikane të Tregtisë

American Chamber of Commerce: Corruption is Biggest Threat to Albanian Economy

The President of the American Chamber of Commerce, Enio Jaço stated that corruption is the biggest threat to the Albanian economy. During his speech in a statement to the media, Jaço said that mechanisms have been created to fight corruption, especially at high levels. He added that these mechanisms are not being implemented…

Der Berufsverbrecher Michael Granoff, leitete früher das Verbrecher Imperium den AAEF Fund, der USAID Gelder mit System unterschlug und nun die Nachfolge Organisation leitet. Mit einer nicht registrierten neuen Fund Form, will er den Butrint Nationalpark mit einem PPP Projekt verwalten, was immer Betrug ist und war. Modell System auch im Kosovo für Betrug, identisch wie die Amerikaner, Clinton Milliarden in Haiti und Weltweit stehlen, mit Phantom Projekten für die eigene Tasche.

Betrug der International wurde, denn der AAEF Fund, von USAID zu 100 % finanziert, in der Steuer Oase „Delaware! registriert, dient von Beginn an nur dem Betrug, der Geldwäsche, wo man korrupte Partner brauchte, wie es Welt weit bei den Amerikaner üblich und System ist. Profite machen, durch Erpressung, illegalen Grundstücks Verkauf, an der Autobahn, Geldwäsche für den Bin Laden Partner: Yassin Kadi“, Drogen und Waffen Händler ein System.

Related image

Chef eines USAID Betrugs und Geldwäsche Imperiums
, nachdem Modell arbeitet auch die KfW
American-Albanian Development Foundation

2001: AAEF Reklame Tafeln an der damaligen National Strasse nach Tirana, wo man Tausende von illegalen Grundstücken verkaufte. ca. auf der Ostseite wo heute Mercedes illegal gebaut hat

„Butrint Konzession‘, Neritan Ceka: ghost Foundation Mafia Plan, wirkt Gaddafi Praktiken

Peinlich wenn die Fakten zeigen aus 2001, 2002 das schon damals die Skrapari Bande jede Justiz in Albanien verhinderte, wie Internationale Reports u.a. vom IWPR, oder Transparency International Corruption Report 2001 aufzeigten. Zitat: +++Albanian politicians have signalled a rare willingness to unite in the name of national interest. ***„Justiz unerwünscht, wurde damals schon bei Ilir Meta Regierungs festgestellt. Die Grundstücks Mafia war damals schon gut bekannt.
DW: Artikel, der damals bis heute Alles sagt.

„Kultur der Straflosigkeit“ in Albanien

Ein Enthüllungsvideo war vor einem Jahr Anlass für die Demonstrationen gegen Korruption in Albanien. Vier Menschen starben. Der damalige Vizepremierminister, der auf dem Video zu sehen war, wurde jetzt freigesprochen.

Albanien KorruptionsschildDie Bürger Albaniens haben genug von der Korruption
In Albanien ist am Montag einer der spektakulärsten Korruptionsprozesse der vergangenen Jahre mit einem Freispruch zu Ende gegangen. Angeklagt war der Politiker Ilir Meta…. (gekaufte IT Gutachter, erhielten Staatsposten, widersprachen einem technischen FBI Gutachten, ein gekaufter Richter akzeptierte das und schon war Ilir Meta, erneut ohne Vorstrafen, organisiert von Spartak Braho, dem „Paten von Durres“) http://www.dw.com/de/kultur-der-straflosigkeit-in-albanien/a-6700468

European Chamber: Albania Among the Worst in Europe for Business

The European Chamber (EuCham) ranked Albania among the five worst countries in Europe for business in its “Best European Countries for Business 2019” report. Albania ranked 42nd out of 46 countries included in the research. It scored 53 points on a 100 point scale, equal to Russia’s score. Only Azerbaijan (52), Bosnia…

Soreca Claims Justice Reform Is “Core of the Entire Revival of the Albanian Society”

Soreca Claims Justice Reform Is “Core of the Entire Revival of the Albanian Society”

 

Die Ober Idioten loben sich wieder mal selbst! Und dann war die Albanische Justiz kaputt, am Ende, wal man diesen Idioten auch noch Job gab, Geld umleitete, stahl durch die Justiz Missionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerti Shalla (Georg Soros), Jan Rudolph (Suppen Kaspar, des Deutschen AA), Marcus Johnson (USAID), welche als Verbrecher Organisation auftrat, über den AAEF Fund, wohl 1 Milliarde stahl, Geldwäsche Banken eröffnete, für Drogen Geschäfte und Landdiebstahl mit gefälschten Urkundne.
USAID, ist zu inkompetend, kriminell, das man dem US Kongreß eine Auflistung gibt wohin die Gelder gehen, identisch die EU Commission, wie der Rechenschaftshof kritisierte. Der Korruptions, Bestechungs Motor der Welt, mit Steinmeier Banden sowieso

 

2 Gedanken zu „Die US Handelskammer über die Korruptions, und die grössten US Gangster haben ebenso Albanien verlassen“

  1. Der Korruptions Weltmeister des Betruges. Die USA; Deutschland, EU und Österreich mischt immer kräftig mit

    Kostet bei Conrad, in den Baumärkten, ca. 130 € pro Stück und nur Mafia Politiker, bezahlen ohne Zertifikat, 700 % mehr CRD Light CRDFFP2 Feinstaubmaske ohne Ventil FFP2 25 St. DIN EN 149:2001 + A1:2009 pro Stücke 0,62 € auch bei Conrad, mit Zertifikat. die einzigen wirklich guten FFP2 Masken von 3M, kosten pro Stück nur 4,61 €! Bei Amazon, ab jede Mengen Masken unter 1,00 € max 2.00 € Bayern, die CSU, vermittelte Mond Preise und das ohne Zertifikate, sofort aus dem Verkehr gezogen in Belgien, weil Schrott eingekauft wurde von EMEX, den Schweizer Betrügern, die aus China den Schrott importieren im Mafia Stile

    Bayerische Regierung bestätigt Kauf bei Emix und die Vermittlung durch Tandler

    Die Bayerische Staatsregierung bestätigte am 8. März den vom „Spiegel“ dargestellten Deal mit FFP2-Masken. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) antwortete auf eine entsprechende Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Martin Böhm:

    Das StMGP hat Anfang März 2020 eine Million FFP2/KN95-Schutzmasken zum Preis von 8,90 EUR pro Stück und 65.000 Schutzanzüge zum Preis von 18,90 EUR pro Stück bei der Firma Emix Trading bestellt.“

    Der Kontakt zu dieser Firma wurde durch Andrea Tandler, die Tochter des früheren bayerischen Finanzministers Gerold Tandler (CSU), vermittelt. Auch dies räumte die Staatsregierung ein.

    Angeblich habe es zu der Bestellung bei Emix Trading damals keine Alternative gegeben, zitiert Martin Böhm. Laut Staatsregierung war im März 2020 „weder absehbar, wie lange der Marktengpass anhalten würde, noch bestand Klarheit über die weitere Entwicklung der krisenhaften Situation.“

    Und weiter: „Grundsätzlich war zu diesem Zeitpunkt daher keine Abwägung verschiedener Angebote möglich.“ Ab Mitte März seien dann Bestellungen „zu teils geringeren Preisen“ wieder möglich gewesen. Konkrete Details teilte die Regierung mit Verweis auf Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse dazu jedoch nicht mit.

    Bekannt wurde über den „Spiegel“: Die Masken waren ohne Zertifikat. Man habe sie „haptisch und optisch“ getestet, so das Gesundheitsministerium damals. Funktionstests habe es nicht gegeben. Es kam später der Verdacht auf, es wären Fälschungen aus Fernost. In Belgien wurden diese Masken (auch bei Emix gekauft) aus dem Verkehr gezogen.
    SPD: „Ein typisches CSU-Amigo-Geschäft“

    Der Landtagsabgeordnete Florian von Brunn (SPD) hat in diesem Zusammenhang Anzeige gegen Unbekannt gestellt, wie „ntv“ berichtet „wegen möglichen Betrugs, Untreue und Korruption.“

    Es wird immer wahrscheinlicher, dass der unglaubliche Preis aus dem Hohlmeier-Tandler-Deal mit der dubiosen Schweizer Firma Emix ein typisches CSU-Amigo-Geschäft war“, erklärt von Brunn hierzu.

    „Das Gesundheitsministerium hat auf Vermittlung der Tochter des ehemaligen CSU-Generalsekretärs Tandler eine Million falsche FFP2-Masken zum Mondpreis von 10,60 Euro das Stück gekauft. Nicht genug, dass Frau Tandler wahrscheinlich ordentlich Reibach gemacht hat“, so der SPD-Politiker. Es seien auch Monika Hohlmeier und der CSU-Innenstaatssekretär Stephan Mayer mit im Spiel.

    Als Amigo-Affären werden in Bayern Vergünstigungen, Geschäfte und Freundschaftsdienste bezeichnet, die zwischen CSU-Politikern und Unternehmen ablaufen. Die bevorzugte Schweizer Firma Emix rückt ins Rampenlicht, da die „gezahlten Preise pro Maske horrend sind – bei fragwürdiger Qualität“, so der „Spiegel“.

    Monika Hohlmeier ist die Tochter von Franz Josef Strauß und Europa-Abgeordnete der CSU. Nach Angaben von „ntv“ gab sie bereits vor Wochen zu „dass sie ihrer Freundin Andrea Tandler, Unternehmerin und Tochter des früheren bayerischen CSU-Ministers Gerold Tandler, mit Kontakten bei der Vermittlung von Emix-Masken geholfen hatte“.

    Andrea Tandler ist in Bayern gut bekannt als „Tochter des früheren CSU-Amigos Gerald Tandler (84), der 1978 unter Franz Josef Strauß Minister wurde“, schreibt die „Abendzeitung München“. Der „Spiegel“ bezeichnete sie als Lobbyistin des Schweizer Maskenhändlers Emix. https://www.epochtimes.de/politik/de…-a3466897.html

    Zitat von sunbeam
    da wird jetzt einigen der Arsch auf Grundeis gehen….bin gespannt wieviele noch enttarnt werden…

    Alles über Monika Hohlmeier, die Orden von grossen Mafiosi wie Ilir Meta entgegen nahm

    https://www.politikforen.net/showthr…1#post10580664

     

    Arzt zu Covid-19-Panik: „Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde“

    https://welt.web25.info/2020/12/30/a..

    „Als halb Europa im Oktober neuerlich in eine Corona-Hysterie verfiel, schärfte die Schweiz zwar die Maßnahmen nach, doch in den Kantonen Wallis und Graubünden sind Hotels und Skilifte nach wie vor offen – ohne negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen.“

    Und jetzt die in vielen Details erneut in Medien stehende CSU, Betrugs Orgien nochmal mit Masken, weswegen es nachdem Andreas Scheuer, Jens Spahn Desaster neue Detaile gibt. Und neue Masken Gesetze, der Schrott muss vermarktet werden. In der Schweiz wird schon ermittelt, wegen Wucher, in Deutschland kontrolliert die Politik jeden Betrug, ist aktiv daran beteiligt

    Arzt zu Covid-19-Panik: „Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde“

    https://welt.web25.info/2020/12/30/a..

    [gallery ids="10070,10066,9782,9658"]

    „Als halb Europa im Oktober neuerlich in eine Corona-Hysterie verfiel, schärfte die Schweiz zwar die Maßnahmen nach, doch in den Kantonen Wallis und Graubünden sind Hotels und Skilifte nach wie vor offen – ohne negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen.“

    Und jetzt die in vielen Details erneut in Medien stehende CSU, Betrugs Orgien nochmal mit Masken, weswegen es nachdem Andreas Scheuer, Jens Spahn Desaster neue Detaile gibt. Und neue Masken Gesetze, der Schrott muss vermarktet werden. In der Schweiz wird schon ermittelt, wegen Wucher, in Deutschland kontrolliert die Politik jeden Betrug, ist aktiv daran beteiligt

    Jens Spahn, eine Lobbyistin und zwei Schweizer Schnösel

    Das ist die Überschrift eines Artikels auf spiegel.de am 15.1. Da er hinter der Bezahlschranke steht, hier eine Zusammenfassung von apotheke-adhoc.de:

    »Berlin – Der Skandal um die Beschaffung von Schutzausrüstung durch das Bundesgesundheitsministerium (BMG) ist gerade um eine Facette reicher geworden: Wie der „Spiegel“ berichtet, kümmerte sich Ressortchef Jens Spahn (CDU) persönlich um das sündhaft teure Angebot einer Firma aus der Schweiz. Eingefädelt hatte die Sache demnach eine Lobbyistin aus München: Andrea Tandler, Tochter des früheren CSU-Generalsekretärs Gerold Tandler.

    Für rund 350 Millionen Euro soll der Bund laut Bericht bei einer Schweizer Firma namens Emix Trading eingekauft haben. Weitere 15,2 Millionen Euro soll das Unternehmen mit Bayern gemacht habe, 5,2 Millionen Euro mit Nordrhein-Westfalen. Ende Februar soll sich Tandler demnach im bayerischen Gesundheitsministerium gemeldet haben, erst einen Monat später soll es einen direkten Kontakt zum Lieferanten gegeben haben. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Freistaat aber nicht nur längst FFP2-Masken und Schutzanzüge bestellt. Vielmehr hatte die damalige Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) laut Bericht auch ihren Amtskollegen Karl-Josef Laumann (CDU) bereits auf das Angebot hingewiesen – und dessen Haus ebenfalls bestellt.

    Auch der Bund bestellte Anfang März – laut Bericht soll es zuvor direkten Kontakt zu Spahn gegeben haben: „Per Smartphone sollen die Emix-Emissäre dem Minister persönlich Maskenangebote unterbreitet haben. Und schon vor den Verhandlungsrunden, so heißt es, habe Spahn der Emix gegenüber Aussagen gemacht, die den Spielraum eingrenzten“, schreibt der „Spiegel“. Spahn habe sich zugunsten der Firma in die Beschaffung eingemischt: „Emix hingegen hatte offenbar das Ohr des Ministers – und seine Handynummer.“

    Gegenüber dem „Spiegel“ wollten sich die Beteiligten nicht konkret zum Hergang oder zum Vorwurf, Spahn habe sich„von einer Lobbyistin aus dem Unionsmilieu einspannen lassen“, äußern. Die Sache werde „wie ein Staatsgeheimnis behandelt“, so der „Spiegel“: „So als ginge es um Hochsicherheitstechnik, nicht um simple Atemmasken.“ Alle drei Ministerien verwiesen auf die damalige Marktlage: Die Preise seien seinerzeit so hoch gewesen und die Bezugsquellen rar. Doch die Autoren zeigen auch, dass es sehr wohl günstigere Angebote gab und dass etwa das BMG auch noch Verträge mit Emix zum Stückpreis von rund 5,40 Euro schloss, als es sein eigenes Open-House-Verfahren zu einem Preis von 4,50 Euro schon abgebrochen hatte. Merkwürdig sei auch, dass der Auftrag des Bundes nicht im europäischen Vergabeportal zu finden sei.

    In der Schweiz sorgt Emix bereits seit Frühjahr für Schlagzeilen. Alleine an die Armee soll die Firma für 22 Millionen Franken Masken zu völlig überteuerten Preisen verkauft haben. Mittlerweile wurde bereits Anzeige wegen Wuchers eingereicht. Hinter der Firma, die eigentlich als Graumarkthändler aktiv ist, stehen zwei junge Unternehmer, offenbar mit besten Beziehungen – und seit kurzem laut Medienberichten mehreren Luxusautos vor dem Haus.« https://www.corodok.de/jens-spahn-lo…#comment-15901

    Zufälle gibt es die Aufträge wurden nicht einmal erfasst, = Mafia Stile

    In der Schweiz steht Emix seit Monaten in der Kritik, weil sie auch der Armeeapotheke Masken zu sehr hohen Preisen verkauft hatte. Zwei Jungunternehmer, die hinter Emix stehen, hatten sich danach Luxuswagen zugelegt.

    Im Gegensatz zu den Bestellungen aus Bayern und NRW tauchten die Bundesaufträge hinterher nicht in der EU-Datenbank TED für öffentliche Aufträge auf. Das Bundesgesundheitsministerium bestätigte auf Anfrage eine Geschäftsbeziehung zur Emix, ließ aber weitere Fragen unbeantwortet.

    https://www.westfalen-blatt.de/Ueber…Masken-gekauft

    Gerold Tandler, der Lehrmeister der CSU Schmieren Geschäfte

    soll damit eine uneidliche Falschaussage begangen haben. Es wurde auch der Verdacht laut, dass Tandler bei der Zwickschen Steuerhinterziehung geholfen haben soll. Beide Anklagepunkte wurden später gegen eine Geldauflage von 150.000 DM eingestellt.

    Eldorado, für Betrug, Abzocke und Pharma Geschäfte, bis Geldwäsche: Bayern, im Geschäfts System des Klaus Schwabe (WEF), wie Angela Merkel und Jens Spahn: Immer ohne Ausschreibung, bis zu Roche und Ecolog-Dubai des Tetova Paten: Lalzim Destani

    Söder bei Roche (TamiFlu Betrugs Firma) für wieviel Bestechungsgeld? Nun Test Betrug! Für Bestechung von Politikern, gut bekannt

    Tradition in Bayern: Pharma Betrug, wie mit Roche auch mit Tamiflu

     

     

     

     

     

     

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s