Volle Kaufhäuser in Albanien, denn nur Deutschland ist so korrupt, einen zweiten Lockdown zumachen

Europa, Deutschland terrorisiert mit dieser gefälschten RKI Website, die Bevölkerung, verbietet, sogar Weihnachtsmärkte und jede Sport Veranstaltung, und Lokal, Restaurant Besuche bis zum Skifahren. Pharma Betrugs Geschäfte, von Jens Spahn, Karl Lauterbach, Christian Drosten in Tradition mit der Pharma Mafia, wo man über Leichen geht.

Ist den Panik, Betrugs Verbrechern in Berlin, Brüssel egal.

 

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

 

Du wirst RUND UM DIE UHR mit Corona zugemüllt im GEZ-Lügen-TV!


https://hallolindenlimmer.de/uberras…s-corona-2020/

Corona-Viren gibt es seit Mrd von Jahren, nur nicht beim RKI,
erst ab jetzt, zum Angst-machen, sogar über die Saison hinweg!

Aber Corona hat ja auch was gutes:
Endlich wurde die GRIPPE durch Corona besiegt!!!!

Albanian Bargain Hunters Queue for Black Friday Deals During Pandemic

Albanian Bargain Hunters Queue for Black Friday Deals During Pandemic

Thousands of shoppers flocked to malls and shopping centres in Tirana yesterday to take advantage of Black Friday discounts- an American phenomenon whereby huge discounts are available post-Thanksgiving and before Christmas. Despite the fact…

 

zara

Unbekannt, in Europa, Deutschland, denn Alles muss zerstört werden, vor Allem der Einzelhandel und die Kaufhäuser, zu Gunsten der Geldwäsche, Betrugs Firma Amazon, wo Clans, auch nicht nur schweren Milliarden VAT Betrug machen, sondern gefälschte und gestohlene Waren absetzen. Praktisch Steuerfrei

Der EU Betrug, für Gileach wieder mal, mit Remdesivir-. Warum kaufte die vollkommen korrupte EU Behörde der Arznei MIttel Zulassung, nachdem dem Tamiflu Betrug nun erneut dieses gefährliche Müll Medikament, ohne reale Zulassung irgendwo, weil es nur die Nieren zerstört.

Auch der EU Behörde EMA, bestens bekannt, diese Betrugsfirma, die auch den Tamiflu Betrug organisierte, wo Roche nur die Lizenz hatte

NDR, WDR und SZ haben die Prozessakten auch Rolf Bass gezeigt, dem ehemaligen Leiter des Ausschusses für Humanmedizin bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA. „Wenn etwas kriminell und nicht wegzureden ist, dann ist es das“, sagt Bass. „Ich kann den Wirkstoffproduzenten nicht darum bitten, dass er nach dieser Verunreinigung nicht mehr sucht. Das ist absolut unethisch“. https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/gilead-105.html

Die Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) empfiehlt Remdesivir für die Behandlung von erwachsenen Coronapatienten sowie von Jugendlichen ab zwölf Jahren, die an einer Lungenentzündung leiden und mit Sauerstoff versorgt werden müssen.

Geschäft mit Covid 19 / Wie Albanien auch Opfer von Remdesivir-Betrug wurde! Roche, Tamfilu Betrug, Markus Söder, heute mit dem PCR Betrug

Albanien ist, wie alle Länder des westlichen Balkans oder fast alle Länder der Europäischen Union, Teil eines Kaufvertrags zu sehr hohen Preisen geworden, über das das antivirale Remdesivir, über das das Unternehmen Gilead, das es hergestellt hat, informiert wurde die Ergebnisse einer umfangreichen Studie, die die Unwirksamkeit bei der Heilung von Covid belegt 19.

Dies geht aus einer eingehenden Untersuchung der renommierten Zeitung „Le Monde“ hervor, die anhand von Fakten und Beweisen zeigt, dass die EU im Oktober einen Vertrag unterzeichnet hat, dessen Geld von jedem Staat gezahlt wird (abhängig von den erhaltenen Dosen). , obwohl drei Wochen später die Solidaritätsstudie zeigen würde, dass dies eine unnötige Investition zur Bekämpfung der Pandemie war.

https://lapsi.al/2020/11/27/investigimi-i-le-monde-per-biznesin-me-covid-19-si-ra-edhe-shqiperia-viktime-e-mashtrimit-me-remdesivir/

siehe über die korrupte EU . Behörde

Söder bei Roche (TamiFlu Betrugs Firma) für wieviel Bestechungsgeld? Nun Test Betrug! Für Bestechung von Politikern, gut bekannt

https://www.politikforen.net/showthread.php?186501-Coronavirus-Covid-19&p=10461401&viewfull=1#post10461401

EU Zulassung und Kauf: Zulassung, mit gefälschten Studien und Tests, wo später die WHO, als Müll outete und ungeeignet.

First COVID-19 treatment recommended for EU authorisation Share
Press release 25/06/2020

COVID-19 – remdisivir compassionate use sliderEMA’s human medicines committee (CHMP) has recommended granting a conditional marketing authorisation to Veklury (remdesivir) for the treatment of COVID-19 in adults and adolescents from 12 years of age with pneumonia who require supplemental oxygen.

Remdesivir is the first medicine against COVID-19 to be recommended for authorisation in the EU. Data on remdesivir were assessed in an exceptionally short timeframe through a rolling review procedure, an approach used by EMA during public health emergencies to assess data as they become available. From 30 April 2020, the CHMP began assessing data on quality and manufacturing, non-clinical data, preliminary clinical data and supporting safety data from compassionate use programmes, well in advance of the submission of the marketing authorisation application on 5 June.

The assessment of the dossier has now concluded with today’s recommendation, which is mainly based on data from study NIAID-ACTT-11, sponsored by the US National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), plus supporting data from other studies on remdesivir.

Study NIAID-ACTT-1 evaluated the effectiveness of a planned 10-day course of remdesivir in over 1,000 hospitalised patients with COVID-19. Remdesivir was compared with placebo (a dummy treatment) and the main measure of effectiveness was patients’ time to recovery (defined as no longer being hospitalised and/or requiring home oxygen or being hospitalised but not requiring supplemental oxygen and no longer requiring ongoing medical care)……….https://www.ema.europa.eu/en/news/first-covid-19-treatment-recommended-eu-authorisation

Korrupte Volltrottel der EU, fanden das Super,

Der deutsche EU-Abgeordnete Peter Liese begrüßte die EMA-Ankündigung. „Es ist eine gute Nachricht für viele Patienten, die schwer an COVID-19 erkrankt sind und um ihr Le­ben fürchten“, erklärte der gesundheitspolitische Sprechers der konservativen EVP-Frak­tion. Auch nach einer bedingten Zulassung müssten allerdings Wirkung und mögliche Nebenwirkungen weiter genau beobachtet werden.

In Frankreich ein Thema, dieser Betrug

Covid-19 : comment Gilead a vendu son remdésivir à l’Europe

Un contrat a été passé avec la Commission, alors même que le laboratoire Gilead connaissait les résultats négatifs d’un essai clinique de l’OMS. La France est le seul pays majeur à ne pas avoir passé commande.

Publié aujourd’hui à 06h30, mis à jour à 16h14 Lise Barnéoud

L’OMS déconseille le remdesivir dans le traitement des malades du Covid-19 hospitalisés

Selon l’instance onusienne, « il n’y a actuellement pas de preuve » que le médicament antiviral « améliore la survie ni qu’il permette d’éviter d’être placé sous ventilation artificielle ».

Publié le 20 novembre 2020 à 12h09 Le Monde avec AFP

Irgend Jemand, hat ihm viel versprochen, aber es ist PR Agentur Programm, der Regierung: solche Leute, blogger, Influenzer einzubinden, um möglichst viel Müll zu verbreiten

Die grossen Ratten, gekauft von der Pharma Industrie, im Gesundheits MInisterium

Referats Gesundheitspolitik, Susanne Wald, schon damals dabei, den wichtigen Pharma Kritiker. Peter Sawicki zu entfernen, durch mobbing
Von 2004 bis 2010 war er Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), sein Arbeitsvertrag endete im August 2010.

 

Spritzen für Milliarden

Die Pharmakonzerne setzen ihre milliardenschweren Profitinteressen global mithilfe willfähriger Politiker und Wissenschaftler durch.

…………………………………………………………………………

Zusammen mit dem ehemaligen FDP-Vorsitzenden und Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler intrigierte Spahn im Jahre 2009 gegen den damaligen Chef des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, Peter Sawicki, der der Pharmaindustrie immer wieder überhöhte Preise für ihre patentierten Produkte nachweisen konnte. Sawicki musste gehen. Er wurde durch einen Mann der Pharmaindustrie ersetzt.

https://www.rubikon.news/artikel/spr

 

Verbrecher übernahmen Deutschland und Europa: von Kriegs Profiten mit Kriminellen und Morden, nun Pharma Geschäfte, nachdem die Syrien Profite sich in Rauch auflösten

Tödliche Virusangst

Es gibt keine Pandemie und keine biologische Bedrohung, sondern nur die Gefahr einer Diktatur im Namen des Profits.

Simulation einer Pandemie

Die Rockefeller-Stiftung empfiehlt die Anwendung von Planspielen zur Erlangung der Globalherrschaft (siehe auch: Michel Chossudovsky, 1. Mai 2020). In dem Rockefeller-Bericht des Jahres 2010 mit dem Titel „Szenarien für die Zukunft von Technologie und Internationaler Entwicklung“ wurden Szenarien für eine Globalherrschaft und die weiteren Schritte zu einer weltweiten Regierung als Folge einer Pandemie angelegt. Zur Verdeutlichung: In dem Bericht (Seite 18) wurde die Simulation eines Gleichschritt-Szenarios — einschließlich eines weltweiten hochansteckenden Grippe-Erregers — vorausgesagt. Die 2010 Rockefeller-Studie wurde sofort nach der H1N1-(Schweinegrippe)-Pandemie des Jahres 2009 veröffentlicht.

Eine weitere wichtige Übung wurde am 19. Oktober 2019 durchgeführt — weniger als drei Monate vor der Identifizierung von SARS-CoV-2 im Januar 2020.

„Event 201“ stand unter der Schirmherrschaft des John Hopkins Zentrums für Gesundheit und wurde unterstützt von der Bill und Melinda Gates Stiftung und dem Weltwirtschaftsforum (siehe auch: Michel Chossudovsky, 1. März 2020).

Der globale Staatsstreich v. Michel Chossudovsky

Die Covid-19-„Pandemie“ zerstört das Leben von Menschen, inszeniert eine wirtschaftliche Depression und zeigt sich am Ende als weltweiter Staatsstreich.

Jens Spahn, holte alle Ratten ins Ministerium. Es gab für diese Ratte, eine neue Abteilung, dann kann man leichter Geld stehlen. Die Pyschopatin, faselt was von Nazi Ärzten, real: Abzocken, Parasitären Betrug, als Show, denn man fordert Forschungsgelder ein. Die Stasi Frau im Stile der Annette Kahane. Geld gibt es immer bei dem Betrug, man hat bei Angela Merkel gelernt

Herbert-Lewin-Preis

Die Gräuel von damals bleiben gegenwärtig

Zum siebten Mal wurde in Berlin der Herbert-Lewin-Preis zur Aufarbeitung der Geschichte der Ärzteschaft im Nationalsozialismus verliehen. Mit dem vom Bundesgesundheitsministerium (BMG), der Bundesärztekammer (BÄK), der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) ausgeschriebenen Forschungspreis wurden dieses Jahr drei Arbeiten prämiert.

V.l.n.r.: Dr. Thomas Kriedel (Mitglied des Vorstands der KBV), Susanne Wald (Leiterin Abteilung 3 im BMG), Preisträger Dr. Mathias Schütz, 
Preisträgerin Dr. Doris Fischer-Radizi, Dr. Klaus Reinhardt (Präsident der BÄK), Preisträgerin Dr. Susanne Doetz, Dr. Peter Engel (Präsident der BZÄK), Preisträger Prof. Dr. Christoph Kopke, Dr. Wolfgang Eßer (Vorsitzender des KZBV-Vorstands) KZBV_axentis.de

https://www.zm-online.de/archiv/2020/01_02/politik/die-graeuel-von-damals-bleiben-gegenwaertig/



Susanne Wald, Leiterin der Abteilung 3 im Bundesgesundheitsministerium betont die große Bedeutung der Frühen Hilfen
<Jens Spah, machte die Frau ohne Qualifikation, nur Parteibuch Bla, Bla, im Frühjahr zu ::: Neue Chefin der Leitungsabteilung wird Susanne Wald, vormals Leiterin der Abteilung 3. Ministerial Direktorin, wo man heute keinerlei Qualifikation mehr braucht und Erfahrung

https://www.fruehehilfen.de/service/

Die Clans aus dem Balkan, werden erneut Raubzüge nach Europa machen, wenn der Covid Wahn beendet ist, denn ihre Arbeit, Firmen, Lokale und Hotels wurden zerstört, praktisch jede Arbeitskraft. Hinrichtung  in Skhoder

28 Nëntor, 09:04 | Përditësimi i fundit: 17:35 Aktualitet

28 nëntori i përgjakshëm i 2 grupeve në Shkodër/ Ekzekutohet Ridvan Ramazani, fisi i tij në konflikt të vjetër me Edmir Koçinë! 2 autorët u larguan me motor, makina ’shoshë‘ në plumba

Një vrasje ka tronditur qytetin e Shkodrës mëngjesin e sotëm (28 nëntor). Vritet Ridvan Ramazani, 46-vjeçari i njohur si i forti i fisit Ramazani. Burime për Report Tv bëjnë me dije se kanë qenë 2 persona që kanë ekzekutuar Ramazanin. Familja e këti…

Offizielles Deutschland: Es gibt keine Verhandlungen mit der albanischen Regierung

Offizielles Deutschland: Es gibt keine Verhandlungen mit der albanischen Regierung

German MP Wadephul Not Optimistic about Start of EU Talks with Albania in 2020  

German MP Wadephul Not Optimistic about Start of EU Talks with Albania in 2020  

The start of EU accession talks with Albania in December does not seem quite probable for Johann Wadephul, the deputy chairman of the largest German party CDU/CSU.   In a meeting with foreign journalists on Thursday in Berlin, Wadephul said that Albania still has to meet the conditions set by the Bundestag, Deutsche Welle reports. He…


27/11/2020 10:41
Editorial, MAIN, POLITICS
Offizielles Deutschland: Es gibt keine Verhandlungen mit der albanischen Regierung

Deutschland hat die Sperrung der ersten Regierungskonferenz EU-Albanien angekündigt. Wenige Tage vor der endgültigen Entscheidung der Europäischen Union sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU / CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Johann David Wadephul, gestern gegenüber den deutschen Medien, dass Albanien die von der EU und den Mitgliedstaaten geforderten Bedingungen nicht erfüllt habe. Der deutsche Politiker, der mit den Entwicklungen in Albanien gut vertraut ist und mehrmals eingegriffen hat, um die Krise zu lösen, sagt, dass das Verfassungsgericht und der Oberste Gerichtshof noch nicht voll funktionsfähig sind. „Das Verfassungsgericht hat nur 4 der 6 für die Entscheidungsfindung benötigten Richter ernannt und der Oberste Gerichtshof nur drei der 19 Richter“, sagt Wadephul.

Die Einrichtung dieser beiden Gerichte vor Jahresende war die Hauptbedingung der Europäischen Union. Inzwischen betont der deutsche Politiker, dass die „Rama“ -Regierung keine für alle Parteien akzeptable Wahlreform ausgearbeitet habe.

Gjermania zyrtare: Nuk ka negociata me Qeverinë shqiptare

Wie eine Betrugs Bande: Europa terrorisieren: RKI, Annette Mankertz, Heinz Ellerbrok, Oliver Landt, Christian Drosten, Andreas Nitsche

Vorsatz Betrug, da kein Virus vorlag, kein Virus je von der RKI, Drosten Bande isoliert wurde. Billigster Betrug, für die Auftraggeber, wie Bill Gates, der Alle auch die Medien gut schmierte, bis Angela Merkel.

Biowaffen Forschung, mit der Bill Gates Stiftung:

 

Betreibt das RKI mit 250 Tausend Dollar von der Gates-Stiftung Biowaffenforschung?

Eigentlich eine klare Geschichte und unverfänglich. Der Zweck ist deutlich benannt: „Den Ursprung und die Entwicklung des Pockenimpfstoffs zu untersuchen„. Mißtrauisch wird man allerdings, wenn man weiß, daß die WHO 1980 die Welt für pockenfrei erklärt hat. Biowaffenforschung eines RKI-Abteilungsleiters und durch Christian Drosten und sein Umfeld bekommen damit womöglich ein ungeahntes Gewicht.

https://www.corodok.de/wp-content/uploads/2021/04/2021-04-03_17-45-14.png
https://www.gatesfoundation.org/about/committed-grants/2019/11/opp1216026…..

 

Test beim Natogipfel

Der offizielle Abschlußbericht des Gesamtprojekts schildert den Testeinsatz der entwickelten Instrumente beim Natogipfel in Baden Baden und Kehl 2009.

Die Bundesregierung teilte am 20.11.2012 als Antwort auf eine Anfrage der SPD-Fraktion mit:

»Im Programm „Forschung für die zivile Sicherheit“ wurden bislang insgesamt rund 13,0 Mio. Euro an Zuwendungen für Forschungsprojekte im Zusammenhang mit hochpathogenen Erregern ausgegeben bzw. festgelegt.«

Die EU-Mittel für diesen Zweck im Zeitraum 2007 – 2013 werden so angegeben:

»Die für diese Projekte ausgegebenen bzw. zugesagten Fördersummen betragen rund 396,9 Mio. Euro.«

Mehr Infos in Olfert Landt: Forschung zu Biowaffen.

Rolle von Ellerbrok – Lügt das RKI?

Dr. Ellerbrok war allerdings nicht nur Gesellschafter der Firma, sondern gleichzeitig leitend für das Projekt tätig:

»Verbundkoordinator Dr. Heinz Ellerbrok
Robert Koch Institut
Zentrum für Biologische Sicherheit (ZBS1)
Nordufer 20
13353 Berlin
Fon +49 (0) 30–18754–2258
Fax +49 (0) 30–18754–2605
ellerbrokh@rki.de«

Frühes Engagement von Drosten und Ellerbrok zu Bioterrorismus

Aus dem Jahr 2003 datiert ein Artikel „First International Quality Assurance Study on the Rapid Detection of Viral Agents of Bioterrorism„, zu deren Verfassern Christian Drosten, Heinz Ellerbrok, der Mitentdecker des SARS-Virus Stephan Günther vom Bernhard-Nocht-Institut sowie mehrere Mitarbeiter des RKI gehören.

An dieser Studie waren 24 zivile und militärische Labore aus 14 Ländern beteiligt. Es ging u.a. um Pockenviren:

»Variola major-Virus, Filoviren und Lassa-Virus werden als Bioterrorismus-Agenten der Kategorie A eingestuft. Angriffe mit diesen Viren können durch Freisetzung von waffenfähigem Material oder Verbreitung der Erreger (insbesondere Pocken) durch infizierte Patienten erfolgen. In jüngster Zeit wurden in vielen Ländern diagnostische Kapazitäten eingeführt, um einen raschen Nachweis dieser speziellen Krankheitserreger zu ermöglichen. Die PCR ist für Tests weit verbreitet, aber wegen der eingeschränkten Verfügbarkeit virologischen und klinisches Material ist die Auswertung und Standardisierung von Tests Verfahren ist schwierig. Um einen Einblick in das Niveau der diagnostischen Fähigkeiten der verantwortlichen Laboratorien zu erlangen, haben wir eine externe Qualitätssicherungsstudie (EQA) durch das European Network for Diagnostics of Imported Viral Diseases (ENIVD) durchgeführt…«

Wie ausführlicher dargestellt wird in Auch Drosten an Bioterrorismus-Forschung beteiligt hatte Drosten 2008 einen Artikel geschrieben über „Biologische Verbrechen und Bioterrorismus„. Es geht dort u.a. um die Entwicklung von Impfstoffen. Er beschreibt Labore, die

»… an ausgewählten Viren forschen. Hierzu gehören Partner, die mit dem SARS-Coronavirus, dem Vogelgrippevirus, Pockenviren, die mit dem ausgerotteten Variolavirus verwandt sind und anderen zoonotischen Viren, wie der Tollwut, dem Nipahvirus, dem Hantavirus, dem West-Nil-Virus, dem Gelbfiebervirus und den durch Zecken übertragenen Enzephalitis-Viren arbeiten…«

Corona-Virus von Anfang an im Bioterrorismus-Kontext

»Es werden wissenschaftliche Abhandlungen zur Verfügung gestellt, die sich mit aktuellen Themen der antiviralen Forschung, der Impfstoffentwicklung und dem Erkennen von Viren beschäftigen, wobei der Schwerpunkt auf dem Bezug zum Bioterrorismus liegt. Die Verfasser jeder Abhandlung rekrutieren sich aus Komites europäischer Experten unseres Konsortiums, um die neuesten Erkenntnisse in verständlichen Formaten zu kanalisieren. Koordinator des Projekts ist das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) in Hamburg/Deutschland. In den frühen achtziger Jahren war das BNI eines der ersten Institute in Europa, das über ein BSL-4-Labor verfügte. Zu seinen neuesten Errungenschaften zählt die primäre Identifizierung des auslösenden Virus für SARS– unterstützt von Kollegen in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich.…«

2004 war Ellerbrok Mitautor eines Papiers „SARS Coronavirus Detection„. Darin bedankt er sich bei der Firma Artus GmbH für die Kooperation. Mehr über diese Firma, einer Ausgründung des Bernhard-Nocht-Instituts, zu deren Gunsten das Institut und Drosten 2003 auf ein Patent verzichteten, siehe Qiagen – artus – Drosten – Millionengeschenk.

Weitere gemeinsame Publikationen von Drosten und Ellerbrok stammen aus dem Jahr 2011 („An Insect Nidovirus Emerging from a Primary Tropical Rainforest„, „Gouléako virus isolated from West African mosquitoes constitutes a proposed novel genus in the family Bunyaviridae„).

Mit der Bundeswehr zum Biowaffen-Workshop in Georgien

Die Geschäftsideen von Dr. Erik Lattwein beruhen wie die von Olfert Landt vorzugsweise auf Tests zu von Christian Drosten popularisierten Gefahren. Auch er ist aber im Militärischen unterwegs. Einzelheiten so seinem Vorgehen siehe Aus dem Drosten-Netzwerk – wieder Biowaffen.

Ist das denn Biowaffenforschung?

Man mag der Meinung sein, der Begriff Biowaffenforschung dramatisiere einen Sachverhalt, bei dem es gerade um die Abwehr von Angriffen mit Biowaffen gehe und der deshalb defensiv zu verstehen sei. Daß das nicht so einfach ist, wird beschrieben in Biowaffenforschung: RKI-Projektleiter Gesellschafter der Landt-Firma? und in Olfert Landt: Forschung zu Biowaffen. https://www.corodok.de/betreibt-rki-tausend/


Wer Ergebnisse der RKI-Studien sucht, die die Gates-Stiftung finanziert, wird wenig finden. Auf der Seite des Instituts zum Thema Pocken gibt es eine dünne Korrespondenz „An Early American Smallpox Vaccine Based on Horsepox„, die allerdings schon 2017 erschien.

Vorsatz Betrug, wo man bei BSE, sinnlos schon mal 5 Millionen Rinder in England tötete und immer die selben Leute sind dabei.Scharlachtan, Christian Drosten, Niels Ferguson., die mit gefälschten Studien erfundenen Viren und Gefahren, ein Geschäftsmodell, wie die RKI Banden entwickelten, Bevölkerungs Reduzierung durch die Hintertür. Punkt: Von den Impfungen wird erwartet, dass sie Antikörper gegen Spike-Proteine von SARS-CoV-2 hervorrufen. Spike Proteine enthalten aber unter anderem auch Syncytin-homologe Proteine 2:, die bei Säugetieren, wie dem Menschen, wesentliche Voraussetzung für die Ausbildung der Plazenta darstellen. Es muss unbedingt ausgeschlossen werden, dass ein Impfstoff gegen SARS-CoV-2 eine Immunreaktion gegen Syncytin-1 auslöst, da sonst Unfruchtbarkeit von unbestimmter Dauer bei geimpften Frauen die Folge sein könnte………

AUFRUF ZUR MITHILFE:
Dr. Wodarg und Dr. Yeadon bitten um Mitzeichnung ihrer Petition durch möglichst viele EU-Bürger. Auf der Webseite von Wolfgang Wodarg gibt es am Schluss der Petition einen Direktlink, um eine vorgefertigte Mail abzusenden. Eine komplette Email-Vorlage finden sie auch unten als Word.doc

Quelle:

Dr. Wodarg: Artikel Riskante Impf-Experimente und vorgefertigte E-Mail – 1. Dezember 2020

Uraltes Betrugs Modell, mit geschmierten und gekauften Politikern: Verträge, auf Abnahme von Impfstoffen, sobald es eine Pandemie gibt, die natürlich dann pünktlich kommt. Heute erweitert, mit Erpressung und Bestechung, gegen alle Balkan Länder, durch Markus Söder, Politik Stiftungen, dem Auswärtigem Amte, Angela Merkel und die EU Banden, die Nichts Anderes wie Betrug kennen. Verantwortlich für die Betrugsbande: Angela Merkel, Jens Spahn, Horst Seehofer, Markus Söder, das Institutionen sich zu Betrugs und Mafia Institutionen entwickeln konnten, wo nur noch etwas zusammen gefälscht wird.

Profi Kriminelle mit dem RKI, wo einfach Wildwest, Wissenschaft organisiert wird, nur gewünschte Dinge, Betrug, als Wissenschaft verkauft wird, um noch mehr Geld in diesem peinlich, dummen und korrupten Sauhaufen, zu vernichten.

 

Ein kriminelles Enterprise, mehr nicht ist diese Bande:

Corona-Politik: Grundlegende PCR-Test-Studie auf Treibsand gebaut?

Am Anfang war die Infektion, und die Infektion war beim Test, und der Test war die Infektion. So steht es in Drosten 1,1 der Bibel der Corona-Jünger. Und in der Tat ist der PCR-Test der Dreh- und Angelpunkt aller Corona-Politik. Ohne ihn ist alles Windhauch. Er weise – angeblich – akute Infektionen (Neuinfektionen) mit dem Corona-Virus nach. In juristischer Hinsicht ist dies in Abrede zu stellen, da der Test keine akute Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes nachweisen kann, wie hier ausführlich begründet ist.

Nun hat ein kürzlich veröffentlichter Bericht – der Corman-Drosten Review Report – auch die wissenschaftliche Grundlage infrage gestellt. Der Test sei unbrauchbar und für Rückschlüsse auf das Vorliegen einer Infektion ungeeignet. So lautet das vernichtende Urteil eines internationalen Teams von 22 Wissenschaftlern. Sie hatten den vom Virologen Christian Drosten (mit)entwickelten PCR-Test für SARS-CoV-2 und die diesbezügliche Publikation einer wissenschaftlichen Prüfung unterzogen.

…………………………….

Christian Drosten gehört zusammen mit einem Vertreter der Bill&Melinda Gates Stiftung, dem Direktor des Wellcome Trusts (auch eine Privatstiftung) und einem Vertreter der WHO zu den sechs Beratern im vom damaligen Bundesgesundheitsminister Gröhe 2017 einberufenen Internationalen Beratergremium zur globalen (!) Gesundheitspolitik (siehe hier). Die Gates Stiftung und der Wellcome Trust sind Gründungsmitglieder und gehören zu den Hauptgeldgebern der Impfstoffallianz CEPI. CEPI und Gavi, die andere Impfstoffallianz der Gates Stiftung, wiederum sind die Hauptnutznießer der circa 8 Milliarden Dollar, die auf der von der EU und Deutschland im Mai 2020 veranstalteten Geberkonferenz zusammenkamen (siehe hier).

Die Co-Autorin des Corman/Drosten-Papiers, Marion Koopmans, ist WHO-Beraterin. Genauso wie Andreas Nitsche, der früher bei TIB-Molbiol tätig war, jetzt beim RKI in leitender Funktion. Ebenfalls beim RKI ist Heinz Ellerbrok in leitender Funktion tätig, er ist zugleich Gesellschafter der von Olfert Landt geleiteten GenExpress GmbH. Die drei und die bereits erwähnte Co-Autorin Chantal Reusken haben zusammen in der Zeitschrift Eurosurveillance veröffentlicht (siehe hier). Und nicht zu vergessen Lothar Wieler, der Präsident des RKI; er sitzt European Advisory Committee on Health Research der WHO. ……………………………

https://www.achgut.com/artikel/corona_politik_grundlegende_pcr_test_studie_auf_treibsand_gebaut/P50#comment_entries

Der PCR-Test ist nicht validiert❗️

Corona_Fakten

Die meisten Menschen wissen bereits, dass der PCR-Test kein Virus nachweisen kann, dies bestätigte der Erfinder Kary B. Mullis selbst, er bezeichnete diese Praxis sogar als „Oxymoron“ also ein Widerspruch in sich. Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäß offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (vgl. Dr. Kary Mullis).
In diesem Artikel beschäftigen wir uns aber mit der Validierung des PCR-Tests. Diese existiert nicht. Grundsätzlich muss verstanden werden, solange es keine saubere Isolierung des behaupteten Virus gibt [ siehe z.B. (hier) | (hier) | (hier) ] und die Koch’schen Postulate nicht eingehalten werden, kann kein Test dieser Welt eine Aussage darüber geben, ob jemand infiziert sei!

https://telegra.ph/Der-PCR-Test-ist-nicht-validiert-06-25

Söder und Merkel sind schon einmalig, nur Alle mit ihrem Schmarrn und Unfug verärgern und über Leichen gehen


Ja, wenn ein Fachmann das sogar sagt, Regierungsberater, das die Zahlen Nichts wert sind, das RKI Politisch gesteuert ist, als ein Mafiöses Gestrüpp der Politik, was jedem mit Verstand seit langem bekannt ist. Prof. Dr. med. Matthias Schrappe, spricht deutliche Worte

 

Die gefälschte RKI Website, mit der einfach Infektionszahlen erfunden werden, so wie man es gerade braucht, Regionen, Länder zu Risiko Gebieten erklärt werden

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

ich möchte an dieser Stelle einen sehr wichtigen Punkt Anmerken.

Zum SARS-CoV-1 (2003) auf welches sich Drosten in seinem Test für SARS-CoV-2 (2019) bezieht, gibt es massive Problem.
In der Veröffentlichung im NATURE – Koch’s postulates fulfilled for SARS(2003) virus suggeriert die Überschrift, wie so oft, dass die Koch’schen Postulate erfüllt wurden.

Dort werden 5 maßgebliche Studien angegeben. (Auch die damalige Studie von Drosten)

Allerdings heißt es unter MAIN According to Koch’s postulates, as modified by Rivers for viral diseases, six criteria are required to establish a virus as the cause of a disease“

Übersetzt: „Nach den Koch’schen Postulaten, die von Rivers für Viruserkrankungen modifiziert wurden, sind sechs Kriterien erforderlich, um ein Virus als Ursache einer Krankheit zu etablieren“ Hier wird also klar, es handelt sich nicht um die Koch’schen Postulate, sondern um modifizierte Postulate. Nach dem analisieren der Studien wird klar, weder die Koch’schen Postulate noch die von River wurden in den Studien eingehalten. Für Details lesen Sie bitte meinen Artikel „Führende Corona Forscher geben zu, dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben“.

Bereits 2003 wurde ebenfalls SARS-Cov-1 gedanklich zu einem Erbgutstrang eines neuen Virus erstellt, bei der Christian Drosten maßgeblich beteiligt war, nur 2 Tage danach hat Prof. Drosten ein angebliches Testverfahren für dieses gedanklich zusammengesetzte angebliche Virus angeboten (Eintrag auf Wikipedia vom 29.05.2020)! 

Bis heute ist es den Virologen weder gelungen, aus einem Patienten, einer Fledermaus, einem anderen Tier, noch im Labor ein SARS-Virus nachzuweisen. Die Vermutung der Virologen, dass es auch in Wirklichkeit virale Erbgutstränge gibt, die so aufgebaut sind, wie die aus kurzen Gensequenzen gedanklich zusammengesetzten Erbgutstränge, konnte bis heute nicht bestätigt werden.

Wer des Englischen mächtig ist, kann die Tatsache der nur gedanklichen Konstruktion des „Virus-Erbgutstrangs“ (Complete genome) in dieser Publikation, an der das RKI maßgeblich beteiligt war, direkt erkennen: „Complete Genome Sequence of a Wild-Type Measles Virus Isolated during the Spring 2013 Epidemic in Germany“ 
Frau Prof. Mankertz, Ko-Autorin dieser Publikation und Leiterin des Nationalen Referenzinstitutes für Masern, Mumps und Röteln am Robert Koch-Institut (RKI), hat auf Nachfragen behauptet, dass für diese Studie die Kontrollexperimente getätigt wurden, die ausschließen, dass typische zelleigene Bestandteile (Gutachten Nr.3) als Virusbestandteile fehlgedeutet werden. Sie verweigerte jedoch die Herausgabe der Dokumentation dieser Kontrollversuche. Im Beschwerdeweg antwortete Frau Prof. Mankertz, dass ihr doch keine Kontrollversuche vorliegen und dass ihre Münchner Kollegen diese Kontrollversuche sicherlich durchgeführt und dokumentiert haben. Dr. Stefan Lanka hat alle Autoren und deren Laborleiter angeschrieben und nach den Kontrollexperimenten gefragt, die seit dem Jahr 1998 unbedingt Pflicht sind. Keiner der Angeschriebenen hat geantwortet. Auch die Rektoren der angeschriebenen Institute haben nicht geantwortet und so ist das Beschwerdeverfahren im Sande verlaufen


Erst Am 24.01.2020 und 03.02.2020: Die maßgeblichen Virologen der chinesischen Seuchenbehörde (CCDC) veröffentlichten am 24.01.2020 und 03.02.2020 ihre Ergebnisse. Sie berichten über die Isolation „vieler“ kurzer Gensequenzen, die gedanklich aneinander gereiht, einen Erbgutstrang eines neuartigen Virus darstellen könnte.
Die Autoren wiesen ausdrücklich darauf hin (auch alle anderen beteiligten Virologen bis heute „Stand 10.07.2020“), dass die zwingend notwendigen Experimente noch nicht durchgeführt wurden, die es erlauben würden, zu behaupten, dass es sich tatsächlich um einen Erbgutstrang eines krankmachenden Virus handelt. 
Im Gegenteil sogar: Die chinesischen Virologen weisen sogar explizit darauf hin, dass der konstruierte Erbgutstrang bis zu 90 % Ähnlichkeit mit Erbgutsträngen harmloser und seit Jahrzehnten bekannten, behaupteten Corona-Viren in Fledermäusen hat.
So heißt es in der Studie vom 24.01.2020 unter Discussion „our study does not fulfill Koch’s postulates“ (Unsere Studie erfüllt nicht die Koch’schen Postulate). ❗️Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten – Telegraph

❗️Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten – Telegraph

mail von Prof. Annette Mankerts

Microsoft Word – RKI und Ribosomen vom 24.1.2012.docx (wissenschafftplus.de)

❗️Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten – Telegraph

Mit Masern-Impfungen an Erwachsenen und vor allem Kindern hat die Pharma-Industrie über 40 Jahre hinweg Milliarden verdient. Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben in einem aktuellen Urteil jetzt bestätigt, dass Masern-Viren gar nicht existieren. Mehr noch: Es gibt weltweit keine einzige wissenschaftliche Studie, die die Existenz des Virus bisher nachweisen konnte. Das wirft die Frage auf, was man Millionen von Bundesbürgern über Jahrzehnte hinweg tatsächlich injiziert hat. Ein Impfstoff gegen,kann es dem höchstrichterlichen Urteil nach, nicht gewesen sein.

von Dr. Stefan Lanka

Werbung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Masern-Virus-Prozess entschieden. Der I. Zivilsenat des BGH hat das Urteil vom Oberlandesgericht Stuttgart (OLG) vom 16.2.2016 bestätigt. Die im Jahr 2011 von mir ausgelobten 100.000 € für einen wissenschaftlichen Beweis der Existenz des behaupteten Masern-Virus müssen dem Kläger nicht ausgezahlt werden. Dieser wurde zudem verurteilt, alle Kosten des
Verfahrens zu tragen.

In den Prozess haben sich fünf Gutachter eingebracht und die Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen vorgelegt. Alle fünf Gutachter, darunter der vom Erstgericht beauftragte Prof. Dr. Dr. Andreas Podbielski haben übereinstimmend festgestellt, dass keine der sechs in den Prozess eingebrachten Publikationen einen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des behaupteten Masern-Virus enthält.

Frau Prof. Mankertz bestätigte mehrmals, dass Masern-Viren …

Genetik widerlegt

BGH ­Urteil bestätigt: Masern ­Viren existieren nicht – MZW

Masern_Prozess.pdf (gesundheitlicheaufklaerung.de)

Annette Mankertz

PD Dr. Annette Mankertz
Robert Koch-Institut
Nationales Referenzzentrum für Masern, Mumps, Röteln
Nordufer 20, 13353 Berlin
Tel: 030 / 18754-2516 oder -2315, Fax: 030 / 18754-2598
E-Mail: Mankertza@rki.de
Das Preisgeld wird ausgezahlt, wenn eine wissenschaftliche Publikation vorgelegt wird, in
der die Existenz des Masern-Virus behauptet, bewiesen und darin dessen Durchmesser
bestimmt ist.
Das PreisgeldEtwas zum Nachdenken – Meine Website (hydroxypathie.info)

 

Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (III)

Dies ist der dritte Teil des Berichts über ein äußerst erfolgreiches Geschäftsmodell des Gespanns Christian Drosten und Olfert Landt. 2009 Drosten und Landt gegen Schweinegrippe In einem Gespräch mit der Zeitschrift Nature schildert Christian Drosten wie er im April 2009, ohne daß es auch nur einen Fall von Schweinegrippe in Deutschland gab, mit und für Landt tätig wurde.

Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (II)

Im ersten Teil der Beitragsserie wurde ein äußerst erfolgreiches Geschäftsmodell des Gespanns Christian Drosten und Olfert Landt skizziert. Dieser Teil zeigt seine Weiterentwicklung. 2006 Vogelgrippe „nicht unwahrscheinlich“ Wie drei Jahre später die Schweinegrippe wurde auch aus der Vogelgrippe nicht die prophezeite Katastrophe.

Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (I)

Seit 2003 malen uns Medien ein Bild vom bescheidenen, klugen Virologen Christian Drosten und einem kleinen, rund um die Uhr hart arbeitenden Unternehmer Olfert Landt im Kampf gegen die Pandemien unserer Zeit. (Vgl. dazu home stories über Drosten-Kumpel Olfert Landt.) Im Hintergrund haben die beiden ein äußerst erfolgreiches Geschäftsmodell aufgebaut, das auf die Bekämpfung von Krankheiten …

home stories über das Gespann Christian Drosten – Olfert Landt

Von taz bis Tagesspiegel kommen home stories über den fleißigen Herrn Landt, der stets einen guten Riecher beim Angebot von Tests in Zeiten von Pandemie hatte. Niemand fragt, woher der kommt. In der taz liest sich das so, wie man sich das im „Goldenen Blatt“ vorgestellt hätte: »Produzent von Corona-Tests: Firma im Ausnahmezustand Ein Berliner …

Sorge um Christian Drosten

Wo ist Christian Drosten? Sein letzter Tweet stammt vom 19.11., am 18.11. hatte er der Zeitschrift „Capital“ etwas von neuen MERS-Plänen erzählt. Seitdem hört und sieht man nichts von ihm (bis auf das Aufwärmen dieses Artikels in diversen Medien). Ist er beleidigt, weil ihn die CDU ausgeladen hatte? Ist er krank? Entführt? Schlimmeres gar? A …

 AIDS, Corona

Die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Gespanns aus dem klugen Prof. Christian Drosten und dem pfiffigen Olfert Landt.

Nur hier und nur für kurze Zeit! Als megahochauflösendes PDF oder hübsches PNG.

Nähere Infos über die Suchbegriffe „Drosten“ und „Landt“.

Schon beim Ebola Betrug dabei, wo viele Menschen ermordet wurden, bei Medikamenten Versuchen, des Bill Gates, WHO, UNICEF und Forschungsgeld Diebstahl schon damals und Entwicklung eines unnötigen Impfstoffes des Betruges.
Dr. Heinz Ellerbrok
Dr. Heinz Ellerbrok, im Mafia Stile, leitet er eine Firma, ist bei dem RKI Abteilungsleiter, Im Vorstand, in den aufgeschwemmten Betrugs Systemen mit grossen Verständen, als Markenzeichen, oder sogar Teilhaber, gegründete Firmen, für Betrug

Auch Drosten an Bioterrorismus-Forschung beteiligt

Durch Anfragen des parteilosen Abgeordneten Marcel Luthe und Nachfragen von Boris Reitschuster wurde bestätigt, daß der RKI-Abteilungsleiter Dr. Heinz Ellerbrok dort offenbar mit PCR-Tests zu tun hat. Pikant daran ist, daß er laut Handelsregister beim Amtsgericht Charlottenburg (HRB 6395 B) neben Olfert Landt und zwei weiteren Personen als Gesellschafter der Firma GenExpress aufgeführt wird. Die Charité …

Der wahre Umfang der Corona-Wirtschaftspleiten

Von Christian Demant. Durch die umfangreichen Corona-Einschränkungen sind viel mehr Unternehmen – oder ganz allgemein gesprochen Marktteilnehmer – betroffen als in der Öffentlichkeit dargestellt. Das für diese sogenannte Novemberhilfe eingesetzte Geld, ist das der Steuerzahler, mit dem ansonsten leistungsbereite Bürger für ein staatlich verordnetes Nichtstun bezahlt werden. Wir sehen im Moment nur die Spitze des Eisberges./ mehr

Geplante Wirklichkeit

Ende März sagte der vorherige CIA Direktor Mike Pompeo, jetzt Aussenminister Donald Trump: „es ist eine gut geplante Übrung“ und auch um Europa runter zubringen. Video, im Beisein von A.Fauci, Donald Trump, am 21.3.2020 schon veröffentlicht

Mike Pompeo Admits COVID-19 Is a “Live Exercise,” Trump Retorts “I Wish You Would Have Told Us”

usw.

Alle Namen auch hier, die Bande, welche ihren Betrugs Schwachsinn bis heute verteidigt mit allen Mitteln, obwohl er nur korrupte Idioten sind. Die Banden des RKI, tagten schon am 6. Januar 2020, um den Lock Down und die Panik zu organisieren. 25 Namen, des RKI Krisenstabes, welche ohne Wissenschaft: Lockdown beschlossen, bereits Anfang Januar 2020 tagten. wo Corona Virus noch kein Thema war, es auch keine 10 angebliche Tote gab Weltweit.

Profit Maximierung, durch diese korrupten RKI Leute, nachdem sie wie immer Panik verbreiteten, aber nur für ihre eigenen Geschäfte. Der war schon beim AIDs Betrug dabei, mit der selben Show, Berliner Studium, Abitur etc. hat er wohl erneut nicht. Ausländer werden durch gewunken, mit Posten versehen. Panik Produzent, auch bei Corona. Angeblicher Arzt, ohne je in einer Arzt Praxis gearbeitet zu haben, wie Karl Lauterbach, Christian Drosten, das neue Betrugs Modell der Fake Experten. 1987 CDU Senator für Gesundheit in Berlin und dann sogar im Bundesministerium für die AIDS Betrugs Abzocke zuständig, ohne jedes Fachwissen damals bis 1998 danach schenckte man ihm erst das Arzt Studium mit Titel


Dr. Osamah Hamouda. war praktisch bei allen Task Force Sitzungen des RKI dabei, ab 6.1.2020

https://www.politikforen.net/

https://www.politikforen.net/showthread.php?188961-Coronavirus-Covid-19-Teil-2&p=10648502&viewfull=1#post10648502

Die Banden des RKI, tagten schon am 6. Januar 2020, um den Lock Down und die Panik zu organisieren. 25 Namen, des RKI Krisenstabes, welche ohne Wissenschaft: Lockdown beschlossen, bereits Anfang Januar 2020 tagten. wo Corona Virus noch kein Thema war, es auch keine 10 angebliche Tote gab Weltweit. Alles best bezahlte Verbrecher, welche die Ermordung und Isolierung der Alten beschlossen und den Kinder Terror, Die Firmen zerstörten, aber nicht in der Lage sind, den angeblich gefährlichen neuen Virus, je zu isolieren. Die Fotos auf der RKI Website, sind plumpe Fake Erfindungen, in 500 Varianten Weltweit

Gerichtsbeschluss nach Multipolar-Klage: RKI muss Krisenstab offenlegen

Das Berliner Verwaltungsgericht hat unserer Klage gegen das Robert Koch-Institut (RKI) in Teilen stattgegeben. Die Gesundheitsminister Jens Spahn unterstehende Behörde wurde vom Gericht aufgefordert, die Namen der leitenden Mitglieder des Krisenstabes zu nennen, der über die Risikobewertung im Rahmen der Corona-Krise entscheidet. Unklar bleibt weiterhin, ob die Entscheidung des RKI, im März 2020 die Risikobewertung für ganz Deutschland auf „hoch“ zu ändern – und damit den ersten Lockdown zu ermöglichen –, auf wissenschaftlichen Fakten oder auf politischem Druck basierte. Das Gericht stützte das Auskunftsersuchen von Multipolar hier nicht. Wir haben deshalb Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg eingelegt.
PAUL SCHREYER, 26. April 2021,
…….
Im März dieses Jahres erging nun ein Beschluss des Berliner Verwaltungsgerichts (Aktenzeichen: VG 27 L 335/20), in dem vom RKI verlangt wird, die Termine der Sitzungen des Krisenstabes zu nennen, sowie dessen Mitglieder, soweit sie als leitende Mitarbeiter auf dem öffentlich einsehbaren Organigramm der Behörde eingetragen sind. Für die Mitarbeiter unterhalb der Leitungsebene sei der Schutz ihrer Persönlichkeitsrechte vorrangig, sie müssten daher nicht öffentlich genannt werden, so das Gericht. Das RKI hat mehr als 1.000 Mitarbeiter, etwa 80 davon – die Abteilungs- und Fachgebietsleiter – sind im Organigramm vermerkt. Von diesen teilte uns das RKI, dem Gerichtsbeschluss folgend, inzwischen die 25 leitenden Mitglieder des Krisenstabes mit, sowie die Daten der Sitzungen.
Krisenstab früher einberufen, als bislang bekannt

Der Krisenstab wurde demnach bereits am 6. Januar 2020 einberufen – zu einem Zeitpunkt, als in der öffentlichen Kommunikation des RKI, und auch der Bundesregierung insgesamt, noch keine Rede vom Coronavirus war.

25 Namen von Verantwortlichen

Multipolar veröffentlicht die 25 Teilnehmer des Krisenstabes in einer Grafik (die fraglichen Namen der Mitglieder sind dort dunkel hinterlegt), basierend auf dem offiziellen Organigramm, so dass auch die Funktionen der Verantwortlichen in der Behörde sichtbar werden.

Von allen Unterbereichen des RKI am stärksten im Krisenstab vertreten ist die Abteilung für Infektionsepidemiologie unter Leitung von Dr. Osamah Hamouda. Die entscheidende fachliche Zuständigkeit und somit größte Verantwortung für die Risikobewertung tragen, so darf man vermuten, neben Hamouda wohl die beiden ihm unterstellten Fachgebietsleiter Dr. Ute Rexroth (Fachgebiet 38: Infektionsepidemiologisches Krisenmanagement, Ausbruchsuntersuchungen und Trainingsprogramme) und Prof. Dr. Walter Haas (Fachgebiet 36: Respiratorisch übertragbare Erkrankungen) sowie der Leiter der am RKI angesiedelten IBBS (Informationsstelle des Bundes für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene), Dr. Christian Herzog und der Leiter von Projektgruppe 4 (Epidemiologische Modellierung von Infektionskrankheiten), Prof. Dr. Dirk Brockmann.

Die entscheidende Frage allerdings bleibt offen: Aufgrund welcher Fakten haben diese Personen, mit den Behördenleitern Prof. Dr. Lothar Wieler und seinem Stellvertreter Prof. Dr. Lars Schaade an der Spitze, am Dienstag, dem 17. März 2020 entschieden, die Risikobewertung mit Blick auf das Coronavirus in Deutschland von „mäßig“ auf „hoch“ anzuheben? …………

Politischer Druck statt wissenschaftlicher Fakten?

Das RKI ist allerdings bis heute nicht in der Lage, konkrete Kennziffern zu nennen, die die Änderung der Risikobewertung begründet haben sollen. Zwar erklärte die Behörde bereits im Juli 2020:………………https://multipolar-magazin.de/artike…tab-offenlegen

Humbug, was Kriminelle wie Angela Merkel, Markus Söder, mit der Corona Betrugs Show, weiter fortsetzen

Kein Geld, wer in dem Theater nicht mitmacht. Erpressung pure, was die Berliner Banden so treiben überall.  Und die Bundeswehr Suppen Kaspar, kann man ebenso abschreiben, so lächerlich macht man sich Weltweit, auch bei Marine Einsätzen

Fortsetzung einer kriminellen Berliner und EU Politik der Erpressung und bald werden sich die arachischen Balkan Clans, auf dem Wege machen, für neue Raubzüge nach Europa, weil ihre Lokale, Hotels, Arbeitsplätze vernichtet wurden. Weltweite Betrugs und Bestechungs Kultur betreiben die Deutschen, neben Unfugs Militär Einsätzen, um kriminelle Clans, War Lords und Terroristen reich zumachen

Ärzte warnen vor ersten schweren Nebenwirkungen von Covid-19 Impfstoffen

Die möglichen Langzeitschäden bleiben nach wie vor unbekannt.

Dafür nimmt man diese gefälschte RKI Website, ignoriert die Ärzte, Wissenschafts Meinung und alle Warnungen vor dem Humbug, obwohl sogar auf der NDR Website nun abrufbar ist. Die gefälschte RKI Website, mit den Humbug Infektionszahlen, die willkürlich mittels Exel Dateien gesteuert sind.

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Coronapolitik: Die Daten werden zur Provokation

Es ist eine seltsame Vorstellung, die dem verängstigten Publikum in Deutschland geboten wird. Da sind auf der einen Seite wild gewordene Regierende und Parteikader, die sich quasi stündlich neue Corona-Verbote einfallen lassen. So wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länderchefs heute über eine Verlängerung der Kontakt-Beschränkungen entscheiden. Und da sind auf der anderen Seite zahlreiche hochdekorierte Ärzte und Wissenschaftler, die dieses Treiben kopfschüttelnd verfolgen und sich mittlerweile auch an die Öffentlichkeit trauen. Sie führen unter anderem reale Krankenhauszahlen und Klinik-Statistiken an, aus denen hervorgeht, dass die willkürlichen Maßnahmen der Regierung schlicht keine rationale, evidenzbasierte Grundlage haben.

Die schlichten Fakten gelten deshalb inzwischen als Provokation. Dr. Gunter Frank berichtete beispielsweise gestern auf Achgut.com in seinem Bericht zur Corona-Lage vom 24.11.2020 über eine Studie der Initiative für Qualitätsmedizin, einem Zusammenschluss von 421 deutschen und schweizerischen Kliniken. Das Ergebnis will so gar nicht zum von der Bundeskanzlerin ausgerufenen Notstand passen: Es gab 2020 weniger stationär behandelte schwere Atemwegsinfektionen als 2019 und zwar inklusive Covid-19.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe weiterer Untersuchungen und Stellungnahme von anerkannten Experten, die in die gleiche Richtung weisen. Und – das kann man gar nicht hoch genug bewerten – diese Stimmen finden mittlerweile auch in den großen etablierten Medien Verbreitung, öffentlich-rechtlichen Sender mitunter eingeschlossen.

Dazu nur zwei aktuelle Beispiele. So berichtet der NDR über eine Gruppe von Experten und Ärzten, zu der auch der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel gehört und die sich offen gegen die aktuelle Corona-Politik stellt. Achgut.com hatte schon im Oktober über die Gruppe berichtet, die sich mit verschiedenen Thesenpapieren an die Öffentlichkeit gewandt hat. Soeben ist ein neuerliche Stellungnahme veröffentlicht worden, die vom NDR in vollem Wortlaut hier als PDF „Thesenpapier 6.1“ zur Verfügung gestellt wird. Die elementaren Kritikpunkte sind unverändert, und sie sind vor dem Hintergrund der sogenannten Infektionszahlen von ganz besonderer Bedeutung. Die Verfasser schreiben dazu:

„Im Kern zeigt sich deutlich, dass die derzeit zur Steuerung verwendeten Zahlen weder valide noch reliabel zu bestimmen sind und auch fernab aller Erreichbarkeit (Umsetzbarkeit) liegen. Das derzeitige Umgehen mit der Thematik widerspricht daher den Erkenntnissen einer erfolgversprechenden Risikokommunikation“.

 

Risikokommunikation“.

Zusammengefasst lauten ihre Hauptkritikpunkte:

1. Die verwendeten Grenzwerte (Wochen-Inzidenz von 50 je 100.000) sind kompletter wissenschaftlicher Humbug und als Zielgröße völlig ungeeignet und auch nicht erreichbar.

2. Der asymptomatische Infektionsweg in Verbindung mit der sporadischen Ausbreitung macht eine Kontrolle der Infektion allein durch Kontaktvermeidung und -nachverfolgung unmöglich. An der zentralen Forderung eines Strategiewechsels in Richtung spezifischer Präventionsangebote für die verletzlichen Gruppen der Bevölkerung führt daher kein Weg vorbei.

3. Angesichts der extrem hohen Dunkelziffer läuft die Epidemie insbesondere in den nicht getesteten Populationen, so dass eine Eindämmung allein durch Kontaktbeschränkung und Kontaktnachverfolgung der Infizierten praktisch ausgeschlossen ist.

4. Insbesondere in städtischen Zentren muss bereits vor Aufnahme der Impfprogramme mit einer hohen Durchseuchung und damit natürlichen Immunität gerechnet werden.

5. Die Corona-Sterblichkeit nimmt seit dem Frühjahr deutlich ab. Es wird auch aus wissenschaftlicher Sicht daher immer plausibler, sich auf den Schutz der Risikogruppen und der Hochbetagten zu konzentrieren.

Leiter des interdisziplinären Teams, das das Thesenpapier verfasste, ist Medizin-Professor Matthias Schrappe (65), von 2007 bis 2011 Vize-Chef des von der Bundesregierung berufenen Sachverständigenrats für Gesundheit. Er kam unter anderem bei zdf-heute zu Wort. Auch In der Bild-Zeitung lässt er auf der Titelseite kein gutes Wort an der Corona-Politik der Bundesregierung. Die Bundesregierung verfolge mit einem sogenannten Inzidenzwert von unter 50 pro 100.000 Einwohner ein „völlig irrationales Ziel“.

„Wir werden das in den Wintermonaten nicht erreichen“, erklärt der Mediziner. Und ein nicht erreichbares Ziel auszugeben, sei keine gute Politik, so Schrappe in Bild. „Die Bevölkerung wird in einen Dauer-Schockzustand versetzt.“ Er hält auch das Bild einer „zweiten Corona-Welle“ für falsch. „Es ist keine Welle, die man brechen kann, es ist ein kontinuierliches Anwachsen“, so Schrappe. Deshalb sei auch ein Wellenbrecher-Lockdown wirkungslos. „Der Lockdown bewirkt nur ein vorübergehendes Abflachen. Aber sobald wieder gelockert wird, setzt sich der Anstieg fort.“ Statt irrationalen Vorgaben und Zielen hinterherzulaufen, solle man sich endlich auf einen konsequenten Schutz der Risikogruppen konzentrieren.

……….

 

Wie groß die Angst ist, die Deutungshoheit zu verlieren, zeigt beispielsweise ein Aufgebot, das gestern Abend in der ARD-Tagesschau in Stellung gebracht wurde. Der Beitrag und die ehemals der Stasi verpflichtete Anetta Kahane von der Amadeo Antonio Stiftung lud zu folgender gedankliche Kette ein: Skepsis gegen Corona-Massnahmen ist gleich Verschwörungstheorie. Verschwörungstheorie ist gleich Antisemitismus. Skepsis gegen Corona Massnahmen ist somit gleich Anti-Semitismus. Siehe hier tagesschau.de ab Minute 3:39. Wie groß muss die argumentative Verzweiflung sein, um so etwas am Vorabend des Treffens von Angela Merkel mit den Länderchefs in der Hauptnachrichtensendung des Landes laufen zu lassen? Was hat das noch mit Corona und Gesundheitsbelangen der Bevölkerung zu tun?

Der Nachschub an virologischer Beunruhigung dürfte übrigens über viele Jahre nicht ausgehen. Der Chefvirologe der Berliner Charité Christian Drosten plant laut der Zeitschrift „Capital“ seine Rückkehr ins Labor, wenn die aktuelle Corona-Pandemie unter Kontrolle sei. „Wenn der Rummel jetzt vorbei ist, dann werde ich mit einer kleinen Arbeitsgruppe ein neues Thema aufbauen“, kündigte Drosten im Gespräch mit Capital (Ausgabe 12.2020) an. Die Zeitschrift schreibt: Ins Zentrum seiner Forschung will der Wissenschaftler dann nicht mehr das aktuelle Coronavirus (SARS-CoV-2) stellen, sondern die MERS-Viren“. MERS sei der nächste Pandemie-Kandidat, sagte Drosten laut Capital…

 

https://www.achgut.com/artikel/coronapolitik_die_daten_werden_zur_provokation

 

Mit diesen vollkommen absurden Leuten, fing das Deutsche Desaster in Albanien an, ebenso der Visa Skandal: Berugs Deppen Kriminelle, rund um Berlinwasser damals und Grüne, SPD Deppen

Der Suppenkaspar war auch in Albanien, traf sich mit einem extrem korrupten Banditen

Andreas Scheuer – Damian Gjiknuri

Anduena Stephan, als Betrügerische Wasser Expertin unterwegs, obwohl keine Ausbildung vorlag

EU Gelder spurlos verschwunden, um die Erosion durch illegal Bauten an der Küste zu beenden

Der Golf von Lezhe, Currilla, Kallmi Strände /Durres und südklich und nördlich von Vlore, werden duch illegale Molen die Küsten Strömungen verändert, oft mit enermen Schäden an den Küsten Wäldern, wo oft jedes Jahr 8 Meter und Küsten Strände verschwinden und damit die Wälder. Alles vor 15 Jahren bekannt, die EU Gelder, wurden umgesetzt in Privat Villen an der Küste.

Pines collapse into the sea; Erosion threatens the shores of the old beach in Vlora

21/11/2020 15:37 https://www.youtube.com/embed/WJkL6GDPPWI?playsinline=1

Marine erosion is threatening entire areas of beaches and forests on the coast of Vlora.

The erosion of the beach and of the seaside green belt has created an alarming situation in which the 70-year-old pines end up collapsing in the sea waters and the beach shrinking year in year out.

In the line from the end of the Old Beach to the vicinity of Tri Port area in Vlora, every year beach space is lost from the advancement of the sea to the land also causing the fall of the perennial pines.

Residents and fishermen point out that the beach used to be about 100 m wide, most of which today is covered by sea water, including the bunkers of the communist era.

In addition to natural factors in the development of erosion and degradation of this coastline has also influenced the human factor through urban waste and forest misuse.

Top Channel