116 Ländern fordern eine Untersuchung, der kriminellen Kampfmittel Forschung rund um CureVac, Bill Gates, WHO, dem Corona Betrug der EU, Angela Merkel, Horst Seehofer

Die Deutschen, die korrupte EU -Commsion sind so kriminell verblödet, das sie den Absprung nicht rechtzeitig organsierten, noch viele Milliarden mit kriminellen Phantom Forschern, stehlen wollten und auch taten, wo es mit dem kriminellen Unfug, inzwischen wie auch gewarnt wurde, enorme viele Selbstmorde gibt, weil auch viele Familien Vermögen vernichtet wurden, neben den Euthanisie Verordnungen gegen Alte Kranke, Terror gegen Kinder, nun auch mit Masken Pflicht. Das es nur eine weitere Militärische Geheimdienst Operations ist, für Milliarden Profite! Wie beim erfundenen „Krieg gegen den Terro“ wobei der beste Feind ist, den es nicht gibt (US Department of State) ein Geschäftsmodell. Details

Die Corona-Pandemie ist nur der Testfall für ein neues, milliardenschweres Geschäftsmodell. 06.06.2020 von Franz Ruppert

Die Aussenministerin von Australien, fordert klar auf, die Hintermänner vor allem auch zu ermitteln, die korrupte EU macht da natürlich nicht mit, ebenso Ermittlungen über die Profiteure. Wer bezahlte die Medien, soviel Lügen zu verbreiten? Die Australische Aussenministerin sagt klare Worte und es kann nicht mehr verheimlicht werden, das Pentagon, NATO Leute, das erneut organisierten, für Profite! Super Geschäft, der Bill Gates Mafia: 5,8 Millionen Australier, installierten die Corona APP, obwohl bis heute der Windows Murks nicht mal funktioniert

Den Müll finanzierte schon Horst Seehofer, Karl Lauterbach und Angela Merkel gibt jedem Verbrecher viele Millionen, finanziert das Pharma Verbrecher Imperium des World Health Summit im Oktober erneut. mit dem Super Verbrecher aus dem US Geheimdienst, Pentagon: Richard Hatchett, der nun Chef der Pharma Dach Organisation CEPI, die auch die WHO Verbrecher finanzieren, wie Bill Gates


The countries now backing the inquiry are Albania, Australia, Bangladesh, Belarus, Bhutan, Brazil, Canada, Chile, Colombia, Djibouti, Dominican Republic, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Guyana, Iceland, India, Indonesia, Japan, Jordan, Kazakhstan, Malaysia, Maldives, Mexico, Monaco, Montenegro, New Zealand, North Macedonia, Norway, Paraguay, Peru, Qatar, Republic of Korea, Republic of Moldova, Russian Federation, San Marino, Saudi Arabia, the African Group and its Member States, the European Union and its Member States, Tunisia, Turkey, Ukraine and United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland.

116 nations back Australia’s push for a COVID-19 inquiry

Clare Armstrong, Sharri Markson, wires, News Corp Australia Network
May 18, 2020 6:45pm
………………………………………..
Foreign Minister Marise Payne has also said she is hopeful the motion will pass, marking a major strategic victory for Australia.
………………………………………….. ………..

https://www.dailytelegraph.com.au/coronavirus/62-nations-back-australias-push-for-a-covid19-inquiry/news-story/d09e8b4ef61da22f34c258212f74adf6

Gute Frage, warum die Privaten Klinik Konzerne nicht ihre Krankenhäuser in Ordnung bringen, Patienten mit unnötigen Behandlungen und Operationen ermorden und jetzt auch noch Forschungsgelder abzocken

Die Lügen und Panik Macher der mit Steuergeldern, PR Agenturen finanzierten Verbrecherischen Medien in Deutschland, als ob es deren Aufgabe ist Angst und Panik zu verbreiten, einem Drehbuch des Horst Seehofers wieder mal! Die heutigen Informationen über Brasllien, genauso frei erfunden, wie die Horst Seehofer Lüge, über eine schreckliche zeite Welle in Singapur. Die Leute staunten nicht schlecht, was in Deutschland verbreitet wird, über korrupte Medien, durch Politik Verbrecher

mit den selben Drehbuch Schreibern wie im Falle der Antrax Impfungen in den USA, war von beginn an deutlich, weil sogar CureVac, aus der hoch kriminellen BioForschung, der DARPA Projekte Millionen bekam. Der Milliardär Dietmar Hopp, Bill Gates, jede Betrugs Pharma Firma, haben in das Verbrecherische Konzept, über 400 Millionen bis heute gesteckt, brauchten für ihren Unfug neue Gelder und die Deppen Regierung von Deutschland jubelte, wie die Presse. Die EU Commisson, ein korruptes kriminelles Enterprise, finanzierten als Erstes, diese Betrugs Forschung, wo es keine Test Zulassungen für Menschenversuche in der EU gab. Verbotene Kampfmittel Forschung, finanzierten die Berufs Kriminellen um Altmaier, Politikern, mit CureVac, mit vollkommen Unfug an Impfstoffen, wie auch Christian Drosten, der in seinem eigenen Lügen Sumpf, längst untergegangen ist.

Ursula von der Leyen und das 80 Milliarden € Betrugs Modell mit Dietmar Hopp

Defense Advanced Research Projects Agency

Staatliche Forschungsorganisation

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die…

„Die Rote Morgen Dämmerung“ um Milliarden zu stehlen: Angela Merkel, Ursula von der Leyen

Eine DARPA-Dystopie

Jahrelang ist die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) des Pentagon weitgehend außerhalb des Blickfeldes und der Gedankenwelt der meisten Amerikaner geblieben, da die Mainstream-Medien selten über ihre Forschungsprojekte berichten, und wenn es doch geschieht, lobt man oft, dass ihre Projekte „Science-Fiction-Filme Wirklichkeit werden“ ließen. Es gab jedoch in letzter Zeit Ereignisse, die das oft positive Bild von DARPA beschädigt haben, in dem die Medienkanäle die Behörde als Sperrspitze wissenschaftlichen „Fortschritts“ dargestellt haben, die „die Welt zum Besseren verändert“ habe.

2018 zum Beispiel warf eine Gruppe europäischer Wissenschaftler dem „Insect Allies“-Programm der DARPA vor, eigentlich ein dystopisches Biowaffenprogramm zu sein, mit dem man beabsichtige, Insekten zu verwenden, um genetisch modifizierte Viren in Pflanzen einzubringen, um so die Lebensmittelversorgung eines ins Fadenkreuz genommenen Landes anzugreifen und zu zerstören. Ungeachtet der Beteuerung DARPAs, dass es sich um ein bloß „defensives“ Programm handle, sollte jedem Leser klar sein, dass eine solche Waffe auch anders verwendet werden kann, ganz in Abhängigkeit von dem, der sie kontrolliert.

Obwohl die Medien DARPAs futuristischen Kriegswaffen häufig die größte Aufmerksamkeit schenken, hat die Behörde langfristige Interessen an Tüfteleien, die nicht nur die Biologie von Pflanzen, sondern auch die der Menschen betreffen.

DARPA, mit einem Jahresbudget von rund 3 Milliarden US-Dollar, folgt diesen Ambitionen auf mehreren verschiedenen Wegen, von denen viele unter den Zuständigkeitsbereich des 2014 gegründeten „Biological Technologies Office“ (BTO) der Agentur fallen. In jüngster Zeit haben einige von DARPAs humanbiologischen und biotechnologischen Projekten in seinem BTO massive PR-Unterstützung infolge der Coronakrise erfahren, wobei aktuelle Berichte sogar beanspruchen, dass die Behörde „die besten Hoffnungen darauf geweckt haben könnte, Covid-19 zu stoppen

Vor dem Hintergrund, dass Führungskräfte und Forscher der DARPA, die an den N3- und anderen von der DARPA unterstützten BMI-Programmen mitgearbeitet haben, inzwischen von Verily (einer Partnerschaft zwischen Google und GlaxoSmithKline), Elon Musks Neuralink und Facebooks „Building 8“ „abgeschöpft“ wurden, liegt der Eintritt von BMIs in die zivile Sphäre wohl in nicht mehr allzu großer Ferne — sie alle haben daran gearbeitet, „Neuro-Modulations“-Geräte und BMIs auf den Markt zu bringen.

„Menschliche Bioreaktoren“, „Nanotherapeutika“ und von der DARPA finanzierte Genimpfstoffe

Die DARPA gibt, wie weiter oben ausgeführt, den von ihr entwickelten umstrittenen Technologien häufig einen Deutungsrahmen als Fortschritt vor allem für Medizin und Gesundheitswesen. Abgesehen von den bereits erörterten Technologien sollte man tunlichst zur Kenntnis nehmen, dass die DARPA seit einiger Zeit großes Interesse an der Gesundheitsfürsorge, insbesondere an Impfstoffen, zeigt. So begann die DARPA 2010 etwa mit der Entwicklung einer Klasse von Impfstoffen, die „gegen unbekannte Krankheitserreger immunisieren könnte“, eine Komponente ihres Programms zur beschleunigten Herstellung von Arzneimitteln.

Bei der Impfung würden Tausende synthetischer Antikörper, wie sie im Rahmen des DARPA-Programms „Living Foundries“ entwickelt wurden, in den menschlichen Körper injiziert.

Diese synthetischen Antikörper oder „Synbodies“ würden dann „ein Immunitätsinstrumentarium schaffen, mit dem sich in Myriaden Kombinationsmöglichkeiten praktisch jeder Krankheitserreger bekämpfen lässt“. Im selben Jahr begann die DARPA, Bestrebungen zur Entwicklung eines „synthetischen Multiagenten-DNA-Impfstoffs“ zu finanzieren, der durch „nicht-invasive Elektroporation“ in den menschlichen Körper eingebracht werden sollte und in medialen Berichten schnell als eine Möglichkeit zur im Vergleich zu den traditionellen Methoden schnellen Herstellung von Impfstoffen beworben wurde. Diese Kategorie von Impfstoffen enthielte dieselbe Art synthetischer DNA, die die DARPA gleichzeitig auch erforschte, um Menschen auf genetischer Ebene zu „verbessern“ und zu „unterwandern“.

Dieses Jahr, 2010, war es auch, in dem die Bill and Melinda Gates Foundation mit der umfangreichen Finanzierung von DNA- und RNA-Impfstoffen begann. Die 2005 erstmals hergestellten DNA-Impfstoffe sind in den Vereinigten Staaten noch nie für die Verwendung bei Menschen zugelassen worden, und frühere Studien haben davor gewarnt, dass sie „in erheblichem Maße unvorhersehbar seien und eine Reihe inhärent schädlicher Gefahrenpotenziale“ aufwiesen und dass „es keine hinreichenden Erkenntnisse gebe, um entweder die Wahrscheinlichkeit unbeabsichtigter Ereignisse oder die Folgen genetischer Veränderungen zu definieren“.

Eine weitere, seit langem bekannte Schwierigkeit solcher Impfstoffen liegt in der Abschwächung „unerwünschter Immunreaktionen“, die sich aus der natürlichen Immunantwort auf das fremde genetische Material, das sie enthalten, ergeben. Im Jahr 2011 kündigte die DARPA ihr „Rapidly Adaptable Nanotherapeutics“-Programm an, mit dem eine „geeignete Plattform geschaffen werden soll, schnell therapeutische Nanopartikel zu synthetisieren“, um „sich entwickelnde und sogar gentechnisch veränderte Biowaffen“ zu bekämpfen. Die DARPA plante diese Nanopartikel, in Medienberichten lediglich als „winzige, autonome Arzneimittelabgabesysteme“ beschrieben, mit „small interfering RNA (siRNA)“ zu kombinieren, also mit RNA-Schnipseln, die bestimmte Gene ansteuern und ausschalten können. Wie Wired damals schrieb:

„siRNA konnte ‚im Handumdrehen‘ umprogrammiert und gegen verschiedene Krankheitserreger eingesetzt werden“, so dass Nanopartikel „mit den richtigen siRNA-Molekülen beladen und direkt zu den infektionsverursachenden Zellen geschickt werden konnten.“

Kurz nach dem Start dieses Programms folgte 2013 die Entscheidung der DARPA, die Entwicklung einer Produktionsplattform für synthetische RNA-Impfstoffe durch Moderna Therapeutics mit 25 Millionen US-Dollar zu finanzieren. Die DARPA finanzierte das Projekt, um „Plattformtechnologien zu entwickeln, die sicher und schnell eingesetzt werden können, um der US-Bevölkerung beinahe sofortigen Schutz gegen neu auftretende Infektionskrankheiten und künstliche biologische Waffen zu bieten“. Im Jahr 2015 wurden dann die Forschungsarbeiten der DARPA zu Impfstoffen mit synthetischen Antikörpern und synthetischem genetischen Material durch Zahlung einer Summe von 45 Millionen US-Dollar an das DNA-Impfstoffunternehmen Inovio Pharmaceuticals ausgeweitet.

In eben jenem Jahr begannen sowohl Forscher der DARPA als auch die Medien — welche die Technologie als Transformation des menschlichen Körpers in einen „Bioreaktor“ beschrieben — die durch die DARPA finanzierten RNA- und DNA-Impfstoffe in einen veränderten Deutungsrahmen zu stellen.

In den seither vergangenen Jahren gelang es den von der DARPA geförderten DNA- und RNA-Impfstoffherstellern, darunter Moderna, Inovio sowie die deutsche Firma CureVac, nicht, auch nur eine Genehmigung ihrer Produkte für den Einsatz an Menschen zu erlangen, und zwar vor allem aufgrund der unzureichenden Immunität, die ihre Impfstoffe in klinischen Studien bieten konnten. CureVacs Versuche, einen Tollwutimpfstoff zu entwickeln, und Modernas Bemühungen, einen Impfstoff gegen das Zika-Virus zu entwickeln (die von der US-Regierung finanziert wurden) sind beispielhaft für die Unwirksamkeit dieser Impfstoffe zu nennen. Es gab mehrere Vorschläge, wie diesen Schwierigkeiten abzuhelfen sei, darunter Impfstoffe, bei denen sich das genetische Material (RNA oder DNA) „selbst verstärkt“.

Das Mittel der Wahl, Abhilfe für diese fehlende Immunantwort und andere Schwierigkeiten der DNA/RNA-Impfstoffe zu schaffen, ist es jedoch diesen Impfstoffen Nanotechnologie hinzuzufügen.

Infolgedessen wurde der Einsatz von Nanopartikeln als Träger für das genetische Material in diesen Impfstoffen umfassend gefördert und untersucht sowie als Königsweg angepriesen, ihre Stabilität zu verbessern, ihre Fähigkeit zur zielgenauen Freisetzung zu steigern und die von ihnen ausgelöste Immunantwort zu verstärken.

……………………….

Darüber hinaus ist das deutsche Unternehmen CureVac, das ebenfalls einen von CEPI geförderten RNA-Impfstoff für Covid-19 entwickelt, ein weiterer langjähriger Empfänger von DARPA-Mitteln. Es gehört zu den frühesten Empfängern von Investitionen der DARPA in die Technologie und bekam 2011 den Zuschlag für einen Vertrag mit der DARPA über 33,1 Millionen US-Dollar zur Entwicklung seiner Impfstoffplattform „RNActive“.

…………………………………..

Defense One merkt an, dass die DARPA bei den Covid-19-Therapien Techniken anwende, die Resultat der Investitionen der Behörde in Mikrofluidik (die Manipulation von Flüssigkeiten im Submillimeterbereich), nanotechnologische Fabrikation und „neue Ansätze der Gensequenzierung“ seien……………………….

https://www.rubikon.news/artikel/die-techno-dystopie

Dieser Text erschien unter dem Titel „Coronavirus Gives a Dangerous Boost to DARPA’s Darkest Agenda“ zuerst auf thelastamericanvagabond.com.

 

Typische Medien Schreiberlinge, die nur bezahlte Angstmacherei und Hypnose betreiben. Florian Rötzer Leiter von Telepolis, Heise.de, dafür Geld erhalten. Jeder Artikel wird mit Corona verbunden, um die Verbrecherin, Angela Merkel, Horst Seehofer für ihr richtigen Handeln zu loben. Dubiose journalisten schickt man dann vor. Bei Angela Merkel, Horst Seehofer, Jens Spahn, Ursula von der Leyen, muss man nur fragen, wieweit schon Alzheimer fortgeschritten ist, denn die Aluminum Zusatz Verstärker in Impfstoffen, gelten als Hauptgrund, für Alzheimer, wie eine Uni Studie in Syndey zeigt, von Frau Prof. Watson usw.. ähnlich wie der Ebola usw. eine Folge der WHO, Bill Gates, UNICEF, Menschen Versuche sind in Afrika mit Malaria Impfungen und Menschenversuchen, ebenso ein DARPA Projekt der Bio MIliär Forschung der USA, wo auch CureVac, etliche Millionen abbekam

Eigentlich ein Artikel über den Jemen, aber Corona muss auch noch rein!

Der Teufelskreis im Jemen
24. Mai 2020 Elias Feroz

Manchen ist der Tod an Corona lieber als zu verhungern

Die Hungersnot im Jemen ist eine weitere Katastrophe, die die Menschen zum Verzweifeln bringt. Die abgemagerten unterernährten Kinder, wie der kleine Abdo Saleh, bräuchten eigentlich das ganze Jahr über medizinische Betreuung, doch dies ist im krisengeplagten Land ein Ding der Unmöglichkeit. https://www.heise.de/tp/features/Der…n-4727515.html

Die dümmsten Georg Soros Leute, haben die Deutsche Justiz und die EU Justiz übernommen und in Berlin sowieso, das sieht dann so aus. Hoch kriminelle Leute, die wie bewiesen: Mafia Klientel Justiz betreiben, als einziger Staat in der EU.

So wie zum Beispiel die Deutsche Justizministerin Christine Lambrecht:

„Zum Schutz von Leben und Gesundheit erlaubt das Grundgesetz die Einschränkung von bestimmten Grundrechten. Das Rechtsgut Leben ist, so formuliert es das Bundesverfassungsgericht, ‚Höchstwert innerhalb der grundgesetzlichen Ordnung‘. Hieraus folgt die Pflicht des Staates, sich aktiv für den Schutz dieses Rechtsguts einzusetzen“ (1).

………………………..

Die Gläubigkeit der Bevölkerung zu den permanenten Falschinformationen von Politik und Medien über die Art und Weise, wie unser Immunsystem arbeitet und funktionabel bleibt, führt nun zur allgemeinen Akzeptanz von Impfungen, ja sogar von Zwangsimpfungen!

Dabei werden gerade wichtige Vorschriften in die Tonne getreten, nach denen Impfstoffe entwickelt und getestet werden müssen, bevor sie bei Menschen zur Anwendung kommen dürfen.

https://www.rubikon.news/artikel/die…desinformation

22 Gedanken zu „116 Ländern fordern eine Untersuchung, der kriminellen Kampfmittel Forschung rund um CureVac, Bill Gates, WHO, dem Corona Betrug der EU, Angela Merkel, Horst Seehofer“

  1. Normen Kontroll Klage gegen den Bayerischen Staat, wegen dem Lockdown, Seuchen, Masken Gesetz!

    Markus Söder, hat keinerlei Aktenlage, noch Dokumentation wie man zu solchen Entscheidungen kommt, wie in einer Dumm Comedy Show! Da fragt man sich schon wie die Organisierte Kriminalität auch noch so dumm sein kann, und die Minister sollen nun vorgeladen werden.

    Hier geht es zum Download der Schriftsätze: https://clubderklarenworte.de/skandaloeser-zustand-in-bayerischen-ministerien/ Das beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof laufende Normenkontrollverfahren offenbart, dass es in der Bayerischen Staatsregierung keine Aktenlage gibt, auf deren Basis die Entscheidungen der massiven Grundrechtseinschränkung von Markus Söder durchgeführt wurden. Die prozessführende Strafrechtlerin Jessica Hamed der hessischen Kanzlei Bernhard Korn & Partner, bezeichnet das Vorgehen in einem veröffentlichten E-Mail vom 17.8. als skandalös. „Auf fünf Seiten erklärte (…) das bayerische Gesundheitsministerium, dass keine Behördenakte existiere und auch nicht zusammengestellt werden könnte“, schreibt die Juristin in Ihrer Stellungnahme, die ich Ihnen hier zum download bereitstelle

    16 Seiten!

    Klicke, um auf Antrag-auf-Zeugenvernahme-S%C3%B6der-1.pdf zuzugreifen

    Gefällt mir

  2. 1 Million Tote in Wuhan, vom Fscebook Augenarzt des Christian Drosten und von der WHO frei erfunden, und Niemand rief in Wuhan an, auch nicht bei WEBASTO, ob das überhaupt stimmt, was ein Grosse Mittäterschaft auch des Auswärtigem Amtes im Kriminellen Enterprise bedeutet.

    Auch John Ioannidis, Epidemiologe an der Stanford University, kommt in einem vorveröffentlichten Fachaufsatz im European Journal of Clinical Investigation zu diesem Ergebnis: Der Wissenschaftler geht – im Einklang mit der WHO – davon aus, dass bis Oktober 2020 zehn Prozent der Menschheit bereits mit COVID-19 infiziert sind oder waren. Dabei gab es aber – je nach Ort – eine große Variabilität, die unter anderem von der lokalen Altersstruktur, sozioökonomischen Faktoren und dem öffentlichen Gesundheitswesen abhängt.

    Da es im selben Zeitraum knapp über eine Million Todesfälle durch oder mit COVID-19 gab, ergibt sich daraus eine globale Sterblichkeitsrate im Bereich von 0,15 bis 0,2 Prozent. Diesen neuesten Abschätzungen zufolge ist eine Corona-Erkrankung also 17-mal weniger tödlich, als zu Beginn der Corona-Krise angenommen wurde: Im März ging man noch von einer Mortalität von 3,4 Prozent aus, zwischenzeitlich hatte man die Sterblichkeit auf 0,65 Prozent korrigiert.

    Belgian Health Experts Demand Full Investigation into WHO for Faking COVID-19 Pandemic

    A coalition of doctors and other health professionals in Belgium has issued an open letter calling for an immediate end to every “emergency” policy established in response to the novel coronavirus (covid-19), as well as a full-scale investigation into the World Health Organization (WHO) for allegedly faking a pandemic.

    Citing a complete lack of “medical justification” for the continued lockdowns and mandatory mask-wearing, the coalition says an open debate is needed to allow all experts with varying perspectives the chance to be represented and have their voices heard, without censorship or retribution.

    Forcing people to remain in isolation while prohibiting them from engaging in normal commerce, traveling freely, and even going to work, the letter’s signers warn, is having a greater negative impact both in the short and long term than if there were no restrictions at all – which is why it all needs to end immediately.

    In Belgium, at least, health authorities never would have imposed such restrictions were it not for the misguidance of the WHO. The Belgian Supreme Health Council (BSHC) normally takes a minimalist approach, meaning it encourages people to adopt a healthy lifestyle that works for them, rather than try to force them to abide by some one-size-fits-all government prescription such as the one that came down the pipeline from the WHO.

    Furthermore, the latest science does not even support the WHO’s approach, which is hurting people more than it is helping them.

    “After the initial panic surrounding covid-19, the objective facts now show a completely different picture – there is no medical justification for any emergency policy anymore,” the letter reads.

    “The current crisis management has become totally disproportionate and causes more damage than it does any good,” it goes on to explain. “We call for an end to all measures and ask for an immediate restoration of our normal democratic governance and legal structures and of all our civil liberties.”

    Having to get vaccinated for the Wuhan coronavirus (covid-19) is another draconian imposition coming down the pike that carries with it permanent health consequences, seeing as how there is no way to effectively detoxify from an mRNA vaccine.

    Strict covid-19 restrictions violate the WHO’s own definition of health………………………….

    https://www.globalresearch.ca/belgian-health-experts-demand-full-investigation-who-faking-covid-19-pandemic/5726475

     

    Gefällt mir

    1. Heute New York Times, endlich melden sich aus der Abteilung der Super Idioten, der WHO jemand aus Wuhan, aber was die Alles Sagen, schrieb ich schon viel früher

      Covid-19 Live-Updates: W.H.O. Das Team in Wuhan sagt, es sei „äußerst unwahrscheinlich“, dass der Virus aus dem Labor kam

      Wissenschaftler der Weltgesundheitsorganisation, die den Ursprung der Pandemie in China verfolgen, sagten, das Coronavirus habe sich wahrscheinlich über einen Tierwirt verbreitet.

      https://www.nytimes.com/live/2021/02…19-coronavirus

      Desinformation, ist das Werk der Geheimdienste, denn man beantragte, nund wegen Lockdown Betrug Weltweite Geheimdienst Ermittlungen auch mit Hilfe des BND, dessen Aufgabe des gewesen wäre, die Wuhan Story zu überprüfen, die frei erfunden über Medien vetrieben, Christian Drosten mit Panik Mache (obowhl es nur 6 angebliche Covid Tote, damals gab), Aufgabe des Auswärtigem Amtes, der Botschaft in Peking ebenso (die Wuhan Story) zu überprüfen, was nicht geschah. Schrieb ich schon vor vielen Monaten. Alles frei erfunden von Christian Drosten und noch peinlicher! Niemand befragte die Chinesin, die für Webasto arbeitete in Deutschland, was den Deutschen Regierungs Betrug dokumentier von Beginn, noch Webasto Mitarbeiter, obwohl Angela Merkel sogar in Wuhan war, zur Einweihung des neuen Webasto Werkes in Wuhan, weil die Frau, wieder ein Selfie Foto brauchte, wie ein Geistig behindertes Kind.

      US-Anwälte fordern Untersuchung
      Antrag auf eine beschleunigte föderale Untersuchung des wissenschaftlichen Betrugs in der COVID-19-Gesundheitspolitik Der globale Abriegelungsbetrug der CCP
      An:
      Federal Bureau of Investigation
      935 Pennsylvania Avenue NW
      Washington, D.C. 20535
      CC:
      U.K. Security Service (MI5);
      Australischer Sicherheitsnachrichtendienst;
      Kanadischer Sicherheitsnachrichtendienst;
      Bundesnachrichtendienst;
      U.S. Depa

      wegen „Lockdown-Betrug“ durch China

      Die Virologen Victor Corman und Christian Drosten waren federführend bei der außergewöhnlich schnellen Entwicklung des ersten COVID-19-PCR-Tests (das „Corman-
      Drosten-Protokoll“);[53] es ist heute das weltweit am häufigsten verwendete Testprotokoll zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus, das in bestimmten Fällen zu der Krankheit COVID-19
      führen kann. (Wie weiter unten erörtert, kam das Berufungsgericht in Lissabon zu dem Schluss, dass dieser PCR-Test bis zu 97 % falsch-positive Ergebnisse liefert). Corman und
      Drosten erhielten die in silico (theoretischen) Genomsequenzen, die zur Erstellung ihres PCR-Protokolls verwendet wurden, von chinesischen Wissenschaftlern, darunter Yong-Zhen
      Zhang und Shi Zhengli, Direktor am Wuhan Institute of Virology,[54] (Diese Genomsequenzen wurden dann am 10. Januar 2020 auf dem Open-Source-Depot
      Virological.org veröffentlicht). Das Corman-Drosten-Protokoll wurde am 13. Januar bei der WHO eingereicht,[55] acht Tage vor dem Datum, an dem es der medizinischen
      Fachzeitschrift Eurosurveillance zur „Peer Review“ vorgelegt wurde.[56] Die WHO gab das Corman-Drosten-Protokoll am 21. Januar frei, am selben Tag, an dem es
      bei Eurosurveillance eingereicht wurde.[57] Drosten sitzt im Vorstand von Eurosurveillance, ein Interessenkonflikt.[58] Das Corman-Drosten-Protokoll wurde von Eurosurveillance
      bereits am nächsten Tag, dem 22. Januar, angenommen[59] (am selben Tag, an dem die WHO die Übertragung von Mensch zu Mensch bestätigte),[60] eine außerordentlich schnelle
      Bearbeitungszeit; die Begutachtung in wissenschaftlichen Zeitschriften ist ein intensiver Prozess, der die Identifizierung und das Tätigwerden von externen Gutachtern erfordert, was
      normalerweise Wochen bis Monate dauert. Von allen 1.595 Veröffentlichungen bei Eurosurveillance seit 2015 wurde keine einzige Forschungsarbeit in weniger als 20 Tagen
      begutachtet und angenommen.[61] Der Peer-Review-Prozess von Eurosurveillance erfordert außerdem eine Erklärung des Autors, dass keine Interessenkonflikte bestehen, was in
      diesem Fall eine Falschaussage war. 62] Diese außerordentlich schnelle Bearbeitungszeit machte es unmöglich, dass irgendein anderes PCR-Protokoll vor dem Corman-Drosten-
      Protokoll veröffentlicht wurde, das am 23. Januar auf PubMed publiziert wurde,[63] was ihm einen wertvollen „First-Mover“-Vorteil verschaffte und dafür sorgte, dass es das
      ……………………………….

      Laut BBC News[65] und Google Statistics[66] gab es am 21. Januar 2020 – dem Tag, an dem das Manuskript eingereicht wurde – weltweit 6 Todesfälle.

      Das Original

      https://ccpgloballockdownfraud.mediu…d-88e1a7286c2b

      Achtung: Die Betrugs Firma, AMAZON, hat die Website ohne Impressung angemeldet, kann wie andere Websites, auch eine Desinformations Webstie sein, wie über die Covid Panik Erfinder. Zeitgleich trat der Chef. Jezo Bezo zurück

      Amazon, betreibt diese Website, bzw. ist Anmelde der Domain: WHIOS Abfrage, diese Website About, angeblich lesen die Website Millionen

      Medium.com
      How does this work?
      Domain Profile
      Registrant On behalf of medium.com owner
      Registrant Org Whois Privacy Service
      Registrant Country us
      Registrar Amazon Registrar, Inc.
      IANA ID: 468
      URL: https://registrar.amazon.com,http://…rar.amazon.com
      Whois Server: whois.registrar.amazon.com

      https://whois.domaintools.com/medium.com

      Gefällt mir

  3. Prof. PD Dr. Annette Mankertz, Olfert Landt, Christian Drosten,Dr. Heinz Ellerbrok, über mehrere Firmen als RKI, Leute Mafiös, über eigene Firmen daran beteiligt. Bei Ebola, waren die Banden ebenso dabei, und den Masern Virus, konnten die auch nie nachweisen. Forscher des Betruges und reine Abzocker. Beim RKI erhält jeder Betrüger einen Professoren Titel, damit das Geschäft läuft

    Gefällt mir

  4. Der fortgesetzte Fehlalarm

    Deutschland war nie in einer ernsthaften Gefahrenlage, sagen Sucharit Bhakdi und Karina Reiss.

    [gallery ids="9936,9658,9297,9217"]

    Lockdown 2.0 macht den Menschen Angst: Hat die Politik versagt?

    Der zweite harte Lockdown ist, wie erwartet, da und wird auch nicht am 10. Januar vorbei sein. Was das für unsere Wirtschaft und für das Geld der Bürger bedeutet, welch schlimme Rezession auf uns zukommen wird und was uns 2021 wirtschaftlich erwartet, sagt Finanzexperte Marc Friedrich in seinem Video zum heutigen Lockdown 2.0-Start.

    ……………

    Die Coronakrise wurde sehr schnell zur Coronapandemie heraufgestuft. Weltweit sprachen Politiker, Medien und mehr oder weniger selbsternannte Sachverständige von möglichen Millionen Coronatoten. Bestand zu irgendeinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung?

    Dr. Karina Reiss: Nein. Früher konnte eine Pandemie nur ausgerufen werden, wenn ein neuer Krankheitserreger weltweit für viele Tote sorgte. Die WHO hat 2009 die Definition rechtzeitig zur Schweinegrippe-Fake-Pandemie dahingehend geändert, dass die Kriterien „Neu“ und „Weltweite Verbreitung“ reichen.

     

    ………………………………………………………………

     

    Weltweit sind Pharma-Hersteller dabei, einen COVID-19-Impfstoff zu entwickeln, der im Gegensatz zu bisherigen Zulassungsbestimmungen bereits in wenigen Monaten einsetzbar sein soll. Es geht schließlich um ein Milliardengeschäft. Ist die überstürzte Suche nach einem Impfstoff medizinisch vertretbar, und wie sind die kurz- und längerfristigen Erfolgsaussichten und Risiken?

    ………………………………

    Zur aktuellen Coronasituation in Deutschland: Was sagen R-Faktor, Infektionszahlen und Sterberaten aus, die das Robert Koch-Institut (RKI) für Deutschland veröffentlicht?

    Dr. Sucharit Bhakdi: Aus dem Strategiepapier des Bundesinnenministeriums erfahren wir, wie den Menschen in diesem Land Angst gemacht werden sollte. Darin steht unter anderem, dass man doch besser nicht über die wenigen Todesfälle sprechen sollte, weil diese Anzahl wenig Angst machen würde. Es scheint so, dass wir deshalb immer wieder von den völlig belanglosen sogenannten Infektionszahlen hören und nicht von der wirklich relevanten Anzahl an tatsächlich erkrankten Menschen oder ursächlich an COVID-19 Verstorbenen.

    ………………………

    Dr. Sucharit Bhakdi: Was zurzeit geschieht, ist ein Skandal. Es gab keine ausgiebigen präklinischen Studien, wie sie eigentlich vorgeschrieben sind. Genbasierte Impfstoffe, die noch nie im Menschen verwendet wurden, werden Probanden verabreicht, ohne dass entsprechende Sicherheitsprüfungen stattgefunden haben. Alles, was gerade läuft, sind unethische Menschenversuche, die ein unglaublich großes Gefahrenpotenzial für die Probanden haben.

     

    mehr

    Dr. Karina Reiss: Auf keinen Fall.

    Zum Schluss: Welche Verhaltensempfehlung geben Sie unseren Leserinnen und Lesern in Sachen Corona auf den Weg?

    Dr. Karina Reiss: Angst ist nie ein guter Ratgeber. Bitte achten Sie auf die Dinge, die wirklich Ihre Lebenszeit verkürzen, ohne dass es sich direkt bemerkbar macht: Blutfette (HDL-/LDL-Werte), Blutdruck, Blutzucker, Übergewicht, Gifte (Nikotin, Alkohol). Über 1.000 Menschen sterben jeden Tag in Deutschland, weil sie nicht darauf geachtet haben.

    Zum Thema Atemwegsinfektionen gilt das, was schon immer galt: Mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit geht man nicht auf Karnevalsveranstaltungen und auch nicht zur Arbeit und schon gar nicht zum Besuch bei Opa und Oma im Altenheim — sondern man kuriert sich aus. Man hustet niemanden an und wäscht sich regelmäßig die Hände. Mehr braucht es nicht. Der Mensch ist ein soziales Wesen. Abstandhalten macht krank, Vereinsamung macht krank, Masken machen krank. Lassen Sie sich nicht krank machen, sondern bleiben Sie gesund!

    Redaktionelle Anmerkungen: Das Interview erschien zuerst unter dem Titel „Deutschland war nie in einer ernsthaften Gefahrenlage“ in Heft 10/2020 der Zeitschrift „Network-Karriere“, der Fachzeitschrift für Network-Marketing und Direktvertrieb. Sie erscheint im 18. Jahr als monatliche Print-Ausgabe. Alle Network-Karriere-Ausgaben der Jahre 2014 bis 2020 sind als kostenlose Online-Versionen abrufbar

    https://www.rubikon.news/artikel/der-fortgesetzte-fehlalarm

    Anwälte machen Druck auf Leopoldina: Eidesstattliche Versicherung zu PCR-Tests gefordert

    Von Susanne Ausic16. Dezember 2020 Aktualisiert: 16. Dezember 2020 15:38
    Ein umstrittener PCR-Test, Hunderttausende in Quarantäne und eine Aussage ohne wissenschaftlichen Nachweis. In einem offenen Brief fordern die Ärzte für Aufklärung, dass die „Leopoldina“ ihre Behauptung auf „rechtlich sichere Beine“ stellt.

    Während der sogenannte PCR-Test für das Robert Koch-Institut und die Regierung als „Goldstandard“ gilt, zweifelt eine Vielzahl von Experten an, dass mit dem Test eine Infektion wie sie im Infektionsschutzgesetz beschrieben wird nachgewiesen werden kann.

    Derzeit befinden sich hunderttausende, meist gesunde Menschen in Quarantäne, darunter etwa 200.000 gesunde Schulkinder. Zugrunde liegen diesem Umstand der PCR-Test, der Dreh- und Angelpunkt der Corona-Pandemie ist, und die entsprechenden Quarantäne-Anordnungen.

    Nun fordern die Anwälte für Aufklärung in ihrem offenen Brief vom 13. Dezember 2020 Klarheit. Sie nehmen Bezug auf eine Ad-hoc-Stellungnahme der Leopoldina vom 23. September 2020, in der die Experten sagten:

    Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person.“

    Weil die Leopoldina dazu keinerlei wissenschaftliche Nachweise vorgelegt hat, fordern die Anwälte für Aufklärung, dass die Leopoldina-Mitglieder die vorstehende Aussage mit einer eidesstattlichen Versicherung manifestieren.

    Dazu erklären die Anwälte:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/anwaelte-machen-druck-auf-leopoldina-eidesstattliche-versicherung-zu-pcr-tests-gefordert-a3404546.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s