Richard Grenell, Avril Haines, welche das „Corona“ Betrugs Modell mit der WHO, korrupten Medien, eingekauften Politikern in Europa dem Balkan erpresste

Der Schwuchtel Freund von Jens Spahn, Richard Grenell, US Botschafter in Berlin, wurde zum Balkan Sonderbotschafter ernannt, ebenso was einmalig ist: US Geheimdienst Chef der USA, real Aufpasser für Europa, für kriminelle Umtriebe, dem Kauf von Politikern und wie im Kosovo: Erpressung.

Zur Show werden Tote gezeigt, oft mehrfach,  und gezielte Fake Erfindungen von Corona Toten, wo das RKI gefakte Betrugs Statisken zeigen. Real sind wie in Hamburg absolut Niemand von „Corona“ gestorben. Youtube, google, löscht mit System Beiträge von Fachleuten, Klinik Chefs, was Alles über Angela Merkel sagt, denn sogar mit dem Hochstabler des Spionage System „facebook“ traf sich die Frau und die Medien sind mit dem Unfug auch vernetzt

Wieler vom RKI ist als Angelas Merkel Lügen Büro in allen von Bill Gates finanzierten WHO Betrugs Organisationen vernetzt, hat teilweise Vorstands Posten dort, Sogar der Ehemann von Angela Merkel hat dort Posten. Ist stellte schon mal die Tatsache hier Fest, das Chris Boos, der Digitalisierung Hochstabeler von Angela Merkel, plötzlich bei der Bilderburg Konferenz war, unter Teilnehmer Nr. 19, obwohl er kein IT Studium hat, halb blind ist seinen Unfug gut vermarktet, mit ID APP, Millionen dafür erhält

Nichts Neues: Der Ehemann von Jens Spahn, ist bei Funke Medien, vertreibt den Unfug, für die Verbrecher

Profi Kriminelle Kartelle, die direkt mit Steuergeldern finanziert über PR Agenturen



Die Medien Lügen Maschine: Der Propaganda-Schlüssel
, welche den Mittelstand nun zerstört für Geschäfte wie bei der Schweinegrippe, dem Tamiflu Betrug des Donald Rumsfeld und Horst Seehofer

Die von der Bundesregierung eingekauften und gefälschten, sinnlosen Masken, müssen nun getragen werden, durch Terror Anordnungen, Millionen werden erneut wie uralte Schweinegrippe Impfstoffe, im Ausland als Entwicklungshilfe nun verschenckt.

In den USA, ist der Betrug aufgeflogen mit den gefakten angeblichen Corona Toten, wie in Deutschland und immer dabei Wieler, die Verbrecher Bande der Profiteure, rund um die WHO, dem RKI. Nicht der Erste Super Skandal in den USA.

DEUTSCH Dr Rashid Buttar deckt Gates, Fauci und die gefälschten Pandemiezahlen

Alle Fakten über die WHO sind lange bekannt, wo wichtige Leute, anschliessend hohe Posten in der Pharma Industrie erhielten, identisch wie mit Barroso, der Heute Goldman & Sachs CoE ist, jede Banken Regelung verhinderte, sogar die Finanz Anarchie in neue Höhe trieb

Gut geschmiert von den Profi Kriminellen, Deutschen Aussenministern. Die Betrugs Test, von Roche, bis zu dem Deutschen Regierungs Betrug überall sind Legende. Ein Milliarden Geschäft, korrupte Banden rund um Angela Merkel, Horst Seehofer, Jens Spahn, Markus Söder wieder dabei, nicht nur mit dem Diebstahl von Forschungsgelder, sondern als Korrupteion Partei Finanzierung Geschäft. Früchte, Hasen,


Alles wird auf Corona getestet, so ein Unfug ist, Betrug, als Entwicklungshilfe getarnt. Sogar in Afrika macht man sich lustig, über die Deutschen Betrugs Methoden, wo ein Dirk Niebsl, die alten Schweine Grippe Ampullen entsorgt hat.

Bildschirmfoto vom 2020-05-08 06-42-54

11 Gedanken zu „Richard Grenell, Avril Haines, welche das „Corona“ Betrugs Modell mit der WHO, korrupten Medien, eingekauften Politikern in Europa dem Balkan erpresste“

  1. Betrug, verkaufen mit Gehirnwäsche der Medien

    Die Geschichte der Pharmaindustrie: Aus Profitgier über Leichen

    ein Zufall: Bill Gates investierte im Vorjahr in Impfstoff-Firma Biontech

    Verschiedenste Arten der Manipulation auf jeder Ebene

    Wer also den Corona-Wahnsinn verstehen will, muss daher die psychologischen Mechanismen begreifen, die hier zur Anwendung kommen und die leicht verständlich im umfangreichen Psychologie-Kapitel des „Wochenblick“-Spezialmagazins „Corona-Crash 2021“ offengelegt werden: Hier erklärt Peter Müller „Die Macht der Angst und ihre Wirkung in der Corona-Krise“ und Raphael Mayrhofer stellt die Frage: „Was macht Corona mit unserer Psyche?“ Elsa Mittmannsgruber vertieft in ihrem Beitrag „Corona-Panik und Regierungsmaßnahmen: Wie Folter für Kinderseelen“ die eingangs geschilderte Problematik der psychischen Belastungen unserer Kinder. Auch Willi Huber beschäftigt sich mit diesem Thema und analysiert in „Corona-Bilderbücher schon für die Kleinsten“ eine äußerst perfide,kindgerechte“ Corona-Propaganda. Dabei ist er auf ein besonders interessantes Detail gestoßen: So ist in der seit Generationen beliebten Pixi-Buchreihe ein Band mit dem Titel „Corona und der Elefantenabstand“ erschienen, das „Corona-Wissen für Kinder“ vermitteln soll. Diese Pixigeschichte ist mit fachlicher Beratung des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin entstanden. Eben dieses Bernhard-Nocht-Institut kommt auch im zweiten Beitrag von Peter Müller „COSMO… Oder: Die psychologischen Grundlagen der Manipulation in der Corona-Krise“ vor. COSMO steht für „German Covid-19 Snapshot Monitoring“ und erstellt psychologische Lagebilder über die deutsche Bevölkerung, die wiederum als Grundlage für die Maßnahmen der deutschen Regierung dienen – auch wenn hier nur von „Empfehlungen“ die Rede ist. Neben verschiedenen universitären Einrichtungen sind auch das Robert-Koch-Institut und eben das Bernhard-Nocht-Institut daran beteiligt. Schon interessant, was für ein weites Tätigkeitsfeld Tropenmediziner haben können…

    + + + Das Wochenblick-Spezialmagazin „Corona-Crash 2021“ geht in die 3., erweiterte und überarbeitete Auflage! Bestellen Sie es hier! + + +

    Strategien gegen Manipulation entwickeln

    Insgesamt bewerten die Autoren die Inszenierung der Corona-Hysterie als besonders ausgeklügelte Form der psychologischen Kriegsführung und warnen vor unabsehbaren psychischen Schäden, die im Zusammenhang mit der permanenten Corona-Angstmache angerichtet werden. Diese würden an niemandem spurlos vorübergehen, weshalb es die Manipulationsmechanismen zu erkennen gelte, um wirksame Gegenstrategien entwickeln zu können. In diesem Sinne ist der letzte Beitrag des Magazins von Elsa Mittmannsgruber „Corona-Virus: Was nehmen wir mit aus der Krise?“ bedeutsam, da er kleine, konkrete Schritte skizziert, wie wir durch die Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben wieder aus der Corona-Depression herauskommen. https://www.wochenblick.at/psychologische-manipulationsmechanismen-erkennen/

    Die Gain of Function Research

    Das irre Viren-Geschäft: Schon 2015 wurde das Corona-Virus patentiert!

    Pixabay

    Immer wieder stößt man in den sozialen Medien im Zusammenhang mit Covid-19 auf Beiträge über vom Menschen mit Gentechnik geschaffene, künstliche (hybride) Mikro-Organismen. Wochenblick ist den „Corona-Patenten“ auf die Spur gegangen.

    Ein Beitrag von Christian MüllerWerbung

    Hintergrund ist die sogenannte „Gain of Funktion Research“ (GOF). Dabei werden (offiziell natürlich nur zu Forschungszwecken) neue Viren hergestellt, die durch die Kombination von Nukleinsäure-Fragmenten von zwei oder mehreren verschiedenen Viren entstehen. Das Ergebnis ist dann zum Beispiel ein sogenannter „chimeric virus“ (zu Deutsch: Chimärenvirus) mit höherer Letalität, der laut Wikipedia auch für den Einsatz in Biowaffen geeignet ist. Diesbezügliche wissenschaftliche Arbeiten und sogar Patente findet man offen im Internetetwa diesen Artikel vom 23. Juli 2014 in der Fachzeitschrift „Nature“. Hier geht es zum Beispiel um die gentechnische Verbindung eines Fledermaus-Virus mit einem menschlichen Influenza A Virus.

    Corona-Patent aus 2015?

    In Bezug auf die derzeitige Covid-19-Problematik ist vor allem dieses Patent für die „Methode und Zusammensetzung eines Corona-Virus Spike-Proteins vom 20.03.2015 interessant: „Methods and compositions for chimeric coronavirus spike proteins“ (zu Deutsch: Methoden und Kompositionen für chimärische Corona-Virus Spike-Proteine). Waren diese Universitäten, Labors etc. Orte der Hellsichtigkeit und der Weisheit und haben bereits 2014-2015 genau vorausgesehen, wie 2020 die SARS-CoV-2 Pandemie ablaufen wird? Wurde auf Verdacht alles erforscht und patentiert, das irgendwie von Relevanz sein könnte und man hat dabei zufällig ins Schwarze getroffen? Die Theorien um die Pandemie-Planspiele nehmen durch die Entdeckung dieser Patente jedenfalls an Fahrt auf. Sie legen nahe, dass es sich bei den Patenten um Auftragsarbeiten für ebendiese handelt.

    Der Bayh-Dole-Act

    Dafür spräche auch die Tatsache, dass der am 12. Dezember 1980 im Kongress verabschiedete Bayh-Dole-Act das bisher strenge Recht zur Verwertung von Forschungsergebnissen für Einrichtungen, an denen Forschungsarbeiten mit der Hilfe von Bundesmitteln durchgeführt werden, entschärft hat. Als Folge wurden allein im Zeitraum zwischen dem Jahr 1993 und 2000 etwa 20.000 Patente an US-Universitäten erteilt. Die Universitäten können seither zum Teil erhebliche Lizenzeinnahmen verbuchen. Dies gab Regierungsangestellten das Recht, ihre Entdeckungen zu patentieren und geistiges Eigentum für Entdeckungen zu beanspruchen, für die der Steuerzahler bezahlt hat. Natürlich wurden laufend Forschungsergebnisse patentiert, weil man sicherstellen wollte, dass die „erforschten“ Virensequenzen in Zukunft nicht von Dritten zu Geld gemacht werden, wenn zum Beispiel ein Impfstoffhersteller daran interessiert ist. Unter diesen Rahmenbedingungen wurde die „Gain of Funkton-Research“ aus Sicht vieler Wissenschaftler zu einem bedrohlichen Monster.

    Ethische Bedenken und das White House Moratorium

    Die US-Gesundheitsbehörde (NIH) hatte am 2014 die Finanzierung solcher Projekte vorübergehend eingefroren, nachdem bereits 2011 Experimente an einem H5N1-Grippevirus zu einer heftigen Kontroverse geführt hatten. Damals hatten zwei Arbeitsgruppen den Erreger erfolgreich ansteckender für Säugetiere gemacht, um herauszufinden, welche genetischen Veränderungen die Vogelgrippe zu einem für Menschen gefährlichen Virus machen. Nachdem 2014 mehrere Beinahe-Unfälle mit gefährlichen Erregern Schlagzeilen machten, beschloss das US-Gesundheitsministerium, die Forschung an drei Viren vorerst zu stoppen. Insgesamt 21 Projekte, bei denen SARS, MERS-CoV und Influenza gezielt gefährlicher gemacht werden sollten, kamen vorübergehend zum Erliegen.

    Big Pharma findet eine Lösung

    Andere Wissenschaftler auch außerhalb der USA, wie der Virologe Ron Fouchier vom Erasmus Medical Center in Rotterdam bedauerten dies zutiefst. Er durfte die GOF an den Grippeviren offiziell bis Ende 2015 nicht fortsetzen. Seit dem 17. Oktober 2014 stoppte ihn ein Moratorium des Weißen Hauses. „Das ist natürlich sehr frustrierend“, sagte Fouchier beim 25. Kongress der Gesellschaft der Virologie (GfV) in Bochum. Kein Geringerer als der Direktor des im Rahmen des NIH zuständigen ‚National Institute of Allergy and Infectious Diseases‘ (NIAID) Dr. Antony Fauci veranlasste gleich 2014 eine Verlagerung der Forschung am White House vorbei nach China. Das mit US-Steuergeldern finanzierte Labor liegt seither in: Wuhan!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s