Gericht verlangt von der BRD, das man den Einsatz der „Predator Drohnen“ überprüft, welche in Albanien in 1995 schon getestet wurden

Zur Aufklärung wurde die Predator Drohne erstmalig in Albanien in 1995 erprobt, weil die Amerikaner eine gute Partnerschaft mit der Vlore Mafia hatten. Ort an den Stränden von Zervenec, nördlich von Vlore, wo kein Mensch damals lebte. Ausgangs Punkt, aber der Schmuggler Boote, bis heute.

Die US und NATO Terroristen mit ihrem Drohnen- und Uran Munition Krieg, gegen die Bevölkerung

17predator-firing-missile4-700x525.jpg

Predator Drohne

Newsletter – Drohnenmorde vor Gericht

(Eigener Bericht) – Die Bundesregierung muss US-Drohnenangriffe im Jemen auf ihre Vereinbarkeit mit dem Völkerrecht überprüfen und Washington gegebenenfalls zur Ordnung rufen. Das schreibt ein gestern verkündetes Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster vor, das einer Klage dreier Angehöriger jemenitischer Drohnenopfer teilweise stattgegeben hat. Demnach hat die Bundesregierung womöglich ihre „Schutzpflicht“ gegenüber den zivilen Opfern – drei Al Qaida-Gegnern – verletzt, weil die US-Drohnenangriffe über die US-Luftwaffenbasis Ramstein abgewickelt wurden. Ramstein, Hauptquartier der United States Air Force in Europe, ist nicht nur Hauptumschlagplatz für US-Militärtransporte nach Mittelost, sondern auch Standort einer Relaisstation, über die Signale zur Steuerung der Drohnen aus den USA in die Operationsgebiete weitergeleitet werden. Zu den Mordoperationen, die US-Drohnenkrieger via Ramstein durchführten – auf der Basis gilt deutsches Recht -, gehörten auch tödliche Angriffe auf deutsche Staatsbürger, die ohne die Zuarbeit deutscher Behörden nicht durchführbar gewesen wären.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7893/